Ladendiebe erwischt

Berlin: Bahnhof Lichtenberg | Rummelsburg. Nicht sehr umsichtig agierten zwei Ladendiebe nahe des S- und U-Bahnhofs Lichtenberg am Abend des 22. Juni. Gegen 17.55 Uhr beobachteten Zivilfahnder einen Mann und eine Frau, die große Taschen mit sich trugen. Den Beamten fiel auf, dass aus den Taschen Kleiderbügel und Bekleidung herauslugten. An den Textilien waren noch Preisschilder. Als die Polizisten das 25 und 26 Jahre alte Pärchen kontrollierten, fanden sie an einzelnen Kleidungsstücken sogar noch elektronische Diebstahlsicherungen – offenbar handelte es sich um Diebesgut im Wert von 800 Euro. Die Bekleidung konnte den Firmen "C&A" und "SpieleMax" zugeordnet werden. Der 25-Jährige ist wegen Eigentumsdelikten polizeilich bekannt. Gegen das Pärchen wurde ein Strafverfahren wegen besonders schweren Diebstahls und wegen Hehlerei eingeleitet.

KW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.