Bauarbeiten dauern bis Mitte Oktober

Karlshorst. Bis Mitte Oktober wird die Robert-Siewert-Straße zwischen Zwieseler und Neuwieder Straße saniert.

Die Arbeiten kosten rund 160 000 Euro. Das Geld kommt aus dem Sonderprogramm des Senats. "Wir haben den Bewohnern von Karlshorst im vergangenen Jahr zugesichert, sowohl die Rheinsteinstraße als auch die Robert-Siewert-Straße zu sanieren", erklärt Baustadtrat Wilfried Nünthel (CDU). Damit sollen die Zufahrten verbessert werden, die zu den neuen Wohngebieten führen. Sie werden "an die steigenden Bevölkerungszahlen in Karlshorst angepasst". Die Rheinsteinstraße war bereits Anfang des Jahres fertig. Nun löst das Bezirksamt den zweiten Teil des Versprechens ein. Die Robert-Siewert-Straße hat erhebliche Fahrbahnschäden.

Während der Bauarbeiten wird es teilweise erhebliche Behinderungen geben. Wie Nünthel aber zusichert, ist die "Zufahrt für Rettungs- und Einsatzfahrzeuge jederzeit gewährleistet". Die Buslinie 296 wird durch Nebenstraßen umgeleitet. Die Haltestelle Kötzinger Straße wird zeitweise an die Ecke Zwieseler und Robert-Siewert-Straße verlegt.


Klaus Tessmann / KT
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.