Weltmeisterschaften der Islandpferde vom 4 bis 11. August

Beggi Eggertsson aus Beelitz will seinen Weltmeister-Titel erfolgreich verteidigen. (Foto: Veranstalter)

Karlshorst. Die Trabrennbahn steht in der Woche vom 4. bis zum 11. August ganz im Zeichen der Islandpferde. 18 Nationen, 250 Islandpferde und die weltbesten Reiter werden sich in Karlshorst zum Wettkampf treffen.

Unangefochtener Star der Meisterschaften ist Beggi Eggertsson aus Beelitz. Er geht für Island auf der diesjährigen Islandpferde-WM an den Start. Es wird erwartet, dass Beggi Eggertsson seinen Weltmeister-Titel erfolgreich verteidigt. Der Brandenburger reitet erneut für Island. Am Start ist auch die gesamte deutsche WM-Equipe. Bereits am Pfingstwochenende hatte der 39-jährige Brandenburger mit seinem Pferd Lótus frá Aldenghoor eine Weltrekordzeit im 250 Meter Passrennen aufgestellt. In nur 20,80 Sekunden erreichten Pferd und Reiter das Ziel.

Leider stand keine Kamera am Zieleinlauf, um diese sensationelle Zeit zu dokumentieren. Deshalb konnte dieser Rekord vorerst nicht offiziell anerkannt werden. Der Wallach Lótus konnte aber trotzdem allen Anwesenden erneut beweisen, dass er auch mit 19 Jahren noch topfit ist. Somit ist er mehr als bereit für die WM.

Aufgrund der Erfolge dieses Wunderpferdes benannten Beggi Eggertsson und seine Frau Vicky sogar ihr eigenes Gestüt nach Lótus. Auf dem Gestüt in der Nähe von Beelitz, das im Jahr 2007 gegründet wurde, leben insgesamt 100 Sport- und Freizeitpferde.

Die Erfolgs- und Siegesserie, die auf der Weltmeisterschaft 2007 in Holland begann, reißt bis zum jetzigen Zeitpunkt für Beggi und seinen Lótus nicht ab. Aus Holland brachte das sportliche Team gleich zwei Weltmeistertitel mit nach Hause. Dazu gehören der Sieg im 250 Meter Passrennen sowie in der Speedpass-Prüfung. 2009 gelang die Titelverteidigung im 250 Meter Passrennen, hinzu kam die Silbermedaille im Speedpass. Außerdem wurde er 2011 erneut Weltmeister im 250 Meter Passrennen.

Schon seit September 2011 laufen die offiziellen Arbeiten für die WM 2013 auf dem Gelände des digibet Pferdesportpark Karlshorst. Dort entstanden neue Wettkampf- und Trainingsbahnen ebenso wie Tribünen, Ausstellungsflächen, Gastronomie-Bereiche und Stallungen. So ist Berlin bestens gerüstet, wenn Hunderte Reiter auf ihren Islandpferden vor Tausenden von Zuschauern das Turnier austragen.

Die Weltmeisterschaften beginnen am Sonntag, 4. August, um 15 Uhr mit der Eröffnungsparade "HorsePower" und dem Einmarsch der Nationen.


Klaus Tessmann / KT
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.