Autoren stellen ihre neuesten Geschichten vor

Stefan Hänel liest aus seinem neuesten Krimi. (Foto: BW)

Karow. "Wortlaut und Zwischenton" - unter diesem Motto findet zehn Tage lang eine literarischen Wanderung zwischen Heinersdorf und Buch statt.

Organisiert wird sie vom Kulturförderverein Phoenix. Ab dem 14. April finden sieben Veranstaltungen in mehreren Ortsteilen entlang der Panke statt. "Unser Ziel ist es, die Ortsteile kulturell miteinander zu vernetzen", erklärt Birgit Gangey, die Vorsitzende des Vereins Phoenix. "Zu unseren Partnern auf dieser literarischen Wanderung gehören unter anderem die Buchhandlung Schmökerzeit, die Zukunftswerkstatt Heinersdorf, die Albatros-Projekte im Bucher Bürgerhaus, der Runde Tisch Blankenburg und das Stadtteilzentrum Turm in Karow."

Die literarische Wanderung beginnt am 14. April um 10 Uhr in der Karower Stadtteilbibliothek an der Achillesstraße 77. Unter dem Motto "Häppchenweise Texte" werden Schüler des Leistungskurses Deutsch des Robert-Havemann-Gymnasiums literarische Texte vortragen. Der Eintritt ist frei.

Am gleichen Tag ist ab 14 Uhr Thomas Wipprecht im Bucher Bürgerhaus an der Franz-Schmidt-Straße 8-10 zu Gast. Der Autor wird "Kurzgeschichten aus allen Ecken des Alltags" vortragen. Eintritt zwei Euro.

Im Restaurant "Pascal" in Alt-Blankenburg 12a tritt am 16. April Dirk Lausch mit seinem Programm auf. Er wird "Spitzfedrige Prosa und Lyrik von Kästner bis heute" vortragen. Die Veranstaltung beginnt um 19.30 Uhr, Eintritt fünf Euro.

Aus seinem neuesten Krimi "Gefundenes Fressen" liest Stefan Hänel am 17. April um 19.30 Uhr in der Buchhandlung Schmökerzeit an der Achillesstraße 60. Es geht um einen mysteriösen Todesfall im Mauerpark. War es ein Anschlag oder ein Unfall? Bei seinen Ermittlungen stößt Kriminalhauptkommissar Hans Morgenstern auf zahlreiche Verdächtige. Eintritt sieben Euro.

In der Reihe "Wortlaut und Zwischenton" sind dann bis zum 24. April außerdem Günter de Bruyn, Lea Streisand und Lutz Seile zu erleben.

Informationen zu diesen Lesungen gibt es auf Flyern, die in den Bibliotheken und Buchläden in den Ortsteilen ausliegen.

Bernd Wähner / BW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.