Alles zum Thema Lesungen

Beiträge zum Thema Lesungen

Kultur

Literarisches zum Herbst und Winter

Westend. Im Café K am Kolbe Museum, Sensburger Allee 26, gibt es am Donnerstag, 20. Dezember, unter dem Titel "Bevor der Schnee kommt" literarische und musikalische Kostbarkeiten zum Herbst und Winterzu hören. Vorgetragen werden Werke von Hermann Hesse, Erich Kästner, Wolfgang Borchert, Kurt Tucholsky und anderen. Dazu wird Musik von Eric Satie, Gershwin, Alvin und S. Joblin gespielt. Für die Rezitation zeichnet Fred Kastein verantwortlich, am Piano sitzt Hartmut Valenske. Einlass ist ab 18.30...

  • Westend
  • 08.12.18
  • 1× gelesen
Kultur

Leseabend bei Rainer Leppin

Charlottenburg-Nord. Der nächste Leseabend der AG "Leben im Alter", bei dem auch jüngere Teilnehmer willkommen sind, findet am Dienstag, 11. Dezember, um 18 Uhr bei Rainer Leppin, Tegeler Weg 16, statt. Wer einen kurzen Text, ein Buch oder ein Gedicht kennt, das es wert ist, weitergetragen zu werden, ist eingeladen, diesen Text vorzutragen und sich von anderen Werken inspirieren zu lassen. maz

  • Charlottenburg-Nord
  • 07.12.18
  • 1× gelesen
Kultur

Lesung mit Adrian S. Kostré

Wilmersdorf. Klaus-Dieter Gröhler, CDU-Bundestagsmitglied, hat am Freitag, 7. Dezember, den rbb-Redakteur Adrian S. Kostré im Café Wahlkreis, Zähringerstraße 33, zu Gast. Kostré präsentiert ab 20 Uhr Geschichten und Gedichte aus dem Berliner Autorenband "Blattspinat und Mangold", die so bunt sind wie die Stadt selbst, in der sie wirken. Sie zeigen Altbekanntes in neuem Licht oder entführen das eine oder andere Mal in skurrile Welten. Der Eintritt ist frei. maz

  • Wilmersdorf
  • 05.12.18
  • 0× gelesen
Kultur
Lesung an einem ungewöhlichen Ort: rbb-Moderatorin Bettina Rust stellte in der Straßenbahn ihr neues Buch vor.
3 Bilder

Abgefahrene Lesung
Bettina Rust präsentierte ihr neues Buch „Berlin – Lieblingsorte“ in der Straßenbahn

Am vergangenen Sonnabend um 17 Uhr ging es los für rund 85 Fahrgäste, die sich an der Wendeschleife in der Nähe der Bösebrücke trafen. Die Berliner Sparkasse organisierte im Rahmen ihrer Reihe „Tramtatatam“ dieses Mal eine echt „abgefahrene“ Lesung mit Bettina Rust. Moderiert wurde das Ganze von der Schauspielerin Loretta Stern. Eine Lesung in der Straßenbahn? Ein eher ungewöhnlicher Ort, um ein Buch vorzustellen. Aber es funktioniert. Auch wenn der Blickkontakt mit der Autorin nur wenigen...

  • 03.12.18
  • 82× gelesen
Kultur
Noch bis in kommende Jahr ist der Letteplatz (hier mit der Fassade der Reginhard-Grundschule) festlich erleuchtet.
2 Bilder

Plätzchen backen und Gläser schleifen
Ein lebendiger Adventskalender im Lettekiez

Das Quartiersmanagement Letteplatz hat neben der Illumination des Platzes einen lebendigen Adventskalender organisiert, der vor allem für Kinder und Familien spannende Veranstaltungen bis Weihnachten bereithält. Zu dem meisten ist der Eintritt frei. Donnerstag, 6. Dezember: Kinder und Familien haben die Wahl zwischen gemeinsamem Plätzchenbacken ab 15 Uhr im Haus am See, Stargardtstraße 9, einer Weihnachtsfeier für alle Grundschukinder im Alter zwischen sechs und zwölf Jahren von 15 bis 17...

  • Reinickendorf
  • 30.11.18
  • 9× gelesen
Kultur

Lebendiger Adventskalender

Westend. Premiere: Die IG Reichsstraße veranstaltet zum ersten Mal einen „Lebendigen Adventskalender“. Insgesamt können 24 Türchen vom 1. bis 24. Dezember geöffnet werden. Das Bürgerbüro Andreas Statzkowski, Fredericiastraße 9a, ist am 3. Dezember dabei. Von 12 bis 17 Uhr gibt es Kakao, Kaffee und Kuchen, Glühwein und Plätzchen, ein Quiz, Aktionen für Kinder. Um 13 Uhr liest Andreas Statzkowski eine Weihnachtsgeschichte, um 16 Uhr beginnt der Reisebericht "Die Äußeren Hybriden – eine...

  • Westend
  • 30.11.18
  • 10× gelesen
Kultur
Evelin Amft schrieb bereits eine Familienchronik und ist jetzt mit fünf Gedichten in der Anthologie „Wortgeschenke“ vertreten.

Geschenkte Worte
Die Weißenseerin Evelin Amft steuerte zu einer neuen Anthologie fünf Gedichte bei

Insgesamt 28 schreibende und bildende Künstler aus fünf Generationen arbeiteten an der neuen Anthologie „Wortgeschenke“ mit. Eine von ihnen ist Evelin Amft. Einige Jahre lang machte sie bei der Weißenseer Schreibwerkstatt mit. Diese traf sich unter Anleitung der Schriftstellerin Cornelia Bera im Frei-Zeit-Haus. Zwar gibt es die Schreibwerkstatt nicht mehr, aber Evelin Amft dichtet weiter mit viel Leidenschaft. So schrieb sie in den vergangenen Jahren viele Gedichte, aber auch Geschichten...

  • Weißensee
  • 25.11.18
  • 6× gelesen
Kultur
Mit „Tramtatatam“ einmal quer durch die Berliner Innenstadt und bei einer Straßenbahnlesung Bettina Rusts Lieblingsorte entdecken.

Liebeserklärung an eine Stadt
Bettina Rust liest aus ihrem neuen Buch „Berlin – Lieblingsorte“ in der Straßenbahn

Die RBB-Moderatorin Bettina Rust hat eine Liebeserklärung an die Stadt verfasst. In ihrem neuen Buch, das im September bei Suhrkamp/Insel erschienen ist, versammelt sie all ihre Lieblingsorte. Diese stellt sie jetzt bei der Straßenbahnlesung „Tramtatatam“ ihren Mitreisenden vor. Für Bettina Rust ist Berlin „das wilde Ding“ unter den Städten „mit schwarzer, verwischter Augenschminke, Laufmaschen in den Strümpfen und dem festen Willen, alle anderen unter den Tisch zu trinken“. Das Zitat aus...

  • 19.11.18
  • 334× gelesen
Kultur
Das Köpenicker Gefängnis ist jetzt Kulturstandort.

Lesung im ehemaligen Gefängnis
Gedichte hinter Gittern

In manchen Ländern werden Literaten eingesperrt. Jetzt wird in Köpenick Literatur hinter Gitter gebracht. Allerdings nur im übertragenen Sinne bei einer ungewöhnlichen Veranstaltung im früheren Amtsgerichtsgefängnis. Der Poet und Musiker Konstantin Kilger liest Gedichte und weitere Texte. Dabei wandert er durch Gänge und Zellen des über 100 Jahre alten Zuchthauses. Musikalisch werden Poet und Publikum von Jürgen Mietzner mit dem Flügelhorn begleitet. Lesung und Konzert hinter Gittern...

  • Köpenick
  • 17.11.18
  • 13× gelesen
Kultur
Einladung Vernissage
2 Bilder

Vernissage Hans J. Kröger mit Autorenlesung Helmut Schröder
Ausstellungseröffnung und Lesung

Am Donnerstag, 29.11.2018, um 17 Uhr, lädt die www-LebenswerkStatt ein zur Vernissage Begegnungen mit Fotografien von Hans J. Kröger. Die Lesung mit dem Autor Helmut Schröder beginnt danach um 18:15 Uhr  Er liest aus seinem neuen Buch Zeitstrom. Beide Events finden in der Galerie InternetTreff Schlange statt. Wir freuen uns über Ihren Besuch. Eintritt frei um Spenden und Anmeldung wird gebeten. Galerie InternetTreff Schlange Schlangenbader Str. 25 14197 Berlin 030 897 49...

  • Wilmersdorf
  • 15.11.18
  • 21× gelesen
Kultur

Buchvorstellung im Kant Kino

Charlottenburg. Robert Kaltenbrunner und Peter Jakubowski präsentieren am Dienstag, 20. November, mit einer Lesung und einem Gespräch ihr Buch "Die Stadt der Zukunft" im Kant Kino Berlin, Kantstraße 54. Es moderiert der Sozialwissenschaftler Andrej Holm. Beginn ist um 20 Uhr, der Eintritt kostet acht Euro. maz

  • Charlottenburg
  • 13.11.18
  • 6× gelesen
Kultur
Im Mercure Hotel Moa Berlin steht am 24. und 25. November das Buch im Mittelpunkt.
2 Bilder

Bücher, Bücher, Bücher
Zum fünften Mal öffnet Berliner Literaturmesse ihre Türen

Innerhalb von fünf Jahren hat sie sich zur drittgrößten Messe für Literatur in Deutschland entwickelt: die „Buch Berlin“. Am 24. und 25. November ist es wieder so weit. Dann präsentieren sich rund 300 kleine und mittelständische Verlage sowie Selbstverleger im Mercure Hotel Moa Berlin in Moabit. Parallel zur Messe treffen sich Schriftsteller und Autorinnen auf der „Buch Berlin-Tagung“. Besucher können an den beiden Tagen spannende Bücher entdecken, in diesen schmökern, Lesungen besuchen und...

  • Moabit
  • 10.11.18
  • 72× gelesen
Bildung
Beim Literaturfest lernen die jungen Leseratten auf dem großen Büchertisch viele neue Bücher kennen.
2 Bilder

Alles rund ums Buch:
Literaturfest mit Prominenten, Lesungen und Workshops

Das Literaturfest von Kindern und Jugendlichen für Kinder und Jugendliche hat einen festen Platz im Veranstaltungskalender des Bezirks. Am Sonnabend, 17. November, wird es in der Schwartzschen Villa, Grunewaldstraße 55, zum 16. Mal gefeiert. Ab 11.30 Uhr dreht sich in der Schwartzschen Villa alles um die Kinder- und Jugendliteratur. Auf dem Programm stehen Lesungen, Werkstätten und Autorengespräche moderiert von Kindern und Jugendlichen aus Literaturkursen der Literaturinitiative (LIN). Sie...

  • Steglitz
  • 10.11.18
  • 25× gelesen
Leute
René Koch liest am 14. November aus seiner Biografie.

Sein Leben, seine Sünden, seine Zeit
René Koch liest aus seiner Biografie „Abgeschminkt“

René Koch liest am Mittwoch, 14. November, um 17.30 Uhr im Park Alterssitz City in der Meinekestraße 14 aus seiner Biografie „Abgeschminkt". Der Make-up-Artist, TV-Beauty-Experte, Lippenstiftsammler und Autor diverser Schönheitsbücher nimmt die Leser seines Buchs „Abgeschminkt“ auf eine Reise durch sein bewegtes Leben mit. Mal ernst und hintergründig, mal selbstironisch und humorvoll. Auf jeden Fall kurzweilig. 1945 in Heidelberg geboren, zieht er 1963 nach Berlin – mitten in die...

  • Wilmersdorf
  • 07.11.18
  • 5× gelesen
Kultur

Ein Fest für Leseratten
9. Krimimarathon steigt vom 5. bis 18. November mit Stationen im Bezirk

Der graue November eignet sich bestens dafür: Zum neunten Mal veranstaltet der Verein Lesekultur Berlin einen Krimimarathon in der Region. Freunde mörderisch-spannender Lektüre kommen auch in Lichtenberg ganz auf ihre Kosten. Das Fest für Krimi-Fans findet vom 5. bis 18. November statt, es steht in diesem Jahr vor allem unter dem Stern des nordischen Kriminalromans. Einige der besten skandinavischen Autoren haben die Veranstalter eingeladen, damit sie ihre neuesten Werke vorstellen. Die...

  • Lichtenberg
  • 30.10.18
  • 34× gelesen
Kultur
Im Krimi-Buchladen "Miss Marple" in der Weimarer Straße macht der Krimimarathon gleich zweimal Station.

Es wird spannend!
Der neunte Krimimarathon macht auch im Bezirk Station

Der Krimimarathon Berlin-Brandenburg präsentiert zwischen dem 5. und 18. November an ausgewählten Orten aktuelle Werke. Auch im Bezirk. Die neunte Auflage des größten Krimifestivals der Region steht im Zeichen nordischer Kriminalliteratur. Einige der besten isländischen, norwegischen, schwedischen, finnischen und dänischen Autoren sind eingeladen, dem Publikum ihre neuesten Werke vorzustellen. Generell haben die Berliner und Brandenburger die Gelegenheit, 84 bekannte und weniger bekannte...

  • Charlottenburg-Wilmersdorf
  • 24.10.18
  • 74× gelesen
Kultur

Krimimarathon im November

Reinickendorf. Zum neunten Mal findet vom 5. bis zum 18. November der Krimimarathon Berlin-Brandenburg statt. 84 Autoren stellen dabei in Lesungen dem Publikum ihre Werke vor. Schwerpunkt in diesem Jahr sind nordische Krimis. Die Romane werden in Buchhandlungen, Bibliotheken, Landesvertretungen, Hotels, Restaurants, Cafés, Museen, Theatern, Galerien, Schlössern und Autohäusern präsentiert. Das gesamte Programm gibt es unter www.krimimarathon.de/. Informationen und Reservierungen sind unter...

  • Bezirk Reinickendorf
  • 14.10.18
  • 24× gelesen
Kultur

1938 - 2018
80 Jahre nach der „Reichspogromnacht“ am 9. November 2018

Die Trinitatiskirche steht vom 9. November von 18 Uhr bis zum 10. November 2018 um 18 Uhr zum Gebet offen. Zu jeder halben Stunde wird es eine Andacht geben mit Texten von Zeitzeugen, Lyrik jüdischer AutorInnen sowie Bibeltexten und Gebeten. Außerdem werden verschiedene musikalische Impulse eingebaut. Zahlreiche Juden lebten damals in Charlottenburg, viele von ihnen waren Ärzte, Kulturschaffende oder Geschäftsleute. Die Nationalsozialisten verwüsteten im November 1938 Geschäfte und...

  • Charlottenburg-Wilmersdorf
  • 06.10.18
  • 63× gelesen
Kultur

Wenn das Leben zum Gedicht wird
Zweiwöchiges Lesefestival "Sag, Auguste!" startet

Unter dem Motto „Nachbarn lesen für Nachbarn“ steht das Lesefestival „Sag, Auguste!“ in den kommenden beiden Wochen. Autoren aus der Nachbarschaft lesen gegenseitig ihre Texte am Freitag, 12. Oktober, um 18.30 Uhr im Quartiersbüro, Graf-Haeseler-Straße 17. Die „Nacht der Träume“ beginnt am Sonnabend, 13. Oktober, um 17 Uhr in der Segenskirche, Auguste-Viktoria-Allee 16F. Das Theater ohne Probe lässt am Sonntag, 14. Oktober, ab 15 Uhr im Café Rückenwind, General-Woyna-Straße 56, das...

  • Reinickendorf
  • 04.10.18
  • 45× gelesen
Politik
Friederike Hartwig-Weipert und Anne Gregor betreiben den Buchladen "Die gute Seite" am Richardplatz.

Farbe bekennen
Buchhändler laden zu Veranstaltungen gegen Rechtspopulismus und Rassismus ein

„Kopf aus dem Sand!“ heißt die Reihe, zu der die Initiative „Neuköllner Buchläden gegen Rechtspopulismus und Rassismus“ einlädt. Bis Ende Oktober stehen acht Veranstaltungen auf dem Programm. Der Titel ist mit Bedacht gewählt: In der Redewendung steckt der Vogel Strauß den Kopf in den Sand und glaubt sich sicher. Genau das könne aber fatale Folgen haben, meinen die Buchhändlerinnen und Buchhändler und fordern dazu auf, aktiv gegen Rechtpopulismus und -extremismus zu werden. Im dritten...

  • Neukölln
  • 03.10.18
  • 82× gelesen
Kultur
Kettly Mars, 1958 in Port-au-Prince geboren, gilt als eine der wichtigsten Autorinnen Haitis.

Haitianerin liest "Die zwielichte Stunde"
Kettly Mars stellt neuen Roman vor

Kettly Mars, eine der wichtigsten Gegenwartsautorinnen Haitis, gastiert am Montag, 8. Oktober, in der Charlottenburger Galerie Schmalfuß, Knesebeckstraße 96. Mit im Gepäck hat sie ihren neuen Roman, "Die zwielichte Stunde". Der Roman beschreibt vier Stunden im Leben von Jean-François Eric L'Hermitte, genannt Rico, Gigolo in Port-au-Prince. Einen Nachmittag hängt er seinen Gedanken und Erinnerungen nach, während er sich von einer durchfeierten Nacht erholt. Hinter seinem vordergründigen...

  • Charlottenburg
  • 26.09.18
  • 46× gelesen
Politik
Klaus Wowereit freut sich über Interesse an seinem Buch.
3 Bilder

Politische Theorie im Plauderton
Klaus Wowereit wirbt für Berlin

Zusammen mit dem Spandauer SPD-Vorsitzenden Raed Saleh hat der ehemalige Regierende Bürgermeister von Berlin, Klaus Wowereit (SPD) sein Buch „Sexy, aber nicht mehr so arm: Mein Berlin“ in der evangelischen Zufluchtsgemeinde an der Westerwaldstraße vorgestellt. Am Ende kommt er dann doch noch zur Sprache, der nicht fertig werden wollende Flughafen, der wohl maßgeblich zum Rückzug von Klaus Wowereit aus der Politik vor knapp vier Jahren beitrug. „Jetzt bin ich schon lange weg, und er ist...

  • Falkenhagener Feld
  • 25.09.18
  • 122× gelesen
Kultur
Elke Kaminsky liest aus ihrem neuen Gedichtband, begleitet vom Duo „Linus“.

Voller sprachlicher Schönheit
Elke Kaminsky liest am 20. September aus ihrem neuen Gedichtband

Einige Pankower kennen Elke Kaminsky als Lehrerin an der Janusz-Korczak-Oberschule. Doch Anfang des Jahres verabschiedete sie sich in den Ruhestand. Seitdem kann man sie hin und wieder von einer ganz anderen Seite erleben. Seit einigen Jahren schreibt sie nämlich Gedichte. Ihr jüngster Gedichtband trägt den Titel „Andere Orte“. Diesen stellt sie am 20. September um 15.30 Uhr in der Stiftung Schönholzer Heide in der Heinrich-Mann-Straße 31 vor. Im Saal der „Heide-Küche“ ist sie mit dem Duo...

  • Pankow
  • 17.09.18
  • 36× gelesen
Kultur

Ein Fontane Abend von und mit Alexander Kulpok -ACHTUNG NEUER TERMIN!!! Montag 1. Oktober 2018,
„EIN WEITES FELD“ THEODOR FONTANE (1819 – 1898)

Wir stecken im Fontane-Jahr: 120. Todestag am 20.September 2018 - 200.Geburtstag am 24. März 2019. Fontane war der urbane deutsche Autor (Schriftsteller, Dichter, Journalist) – für viele der wichtigste neben Goethe. Am bekanntesten: seine „Wanderungen durch die Mark Brandenburg“. Von größerer literarischer Bedeutung sind seine Romane: „Effi Briest“, „Frau Jenny Treibel“ oder „L`Adultera“ (Dokumente der Frauenemanzipation im Kaiserreich). „Der Stechlin“ ist Fontanes...

  • Reinickendorf
  • 13.09.18
  • 116× gelesen