Protest gegen Schulabriss

Berlin: Franz-Carl-Achard-Grundschule | Kaulsdorf. Der Heimatverein Marzahn-Hellersdorf spricht sich gegen den im Bezirksamt diskutierten Abriss des Schulgebäudes der Franz-Carl-Achard-Grundschule aus. In einer Presseerklärung bezieht sich der Vorstand auf die Sorgen vieler Bürger, die sich gegenüber dem Verein gegen den Abriss ausgesprochen hätten. Das Schulgebäude in der Adolf-Straße 25 wurde zwischen 1910 und 1913 im Auftrag der Gemeinde Kaulsdorf von dem Architekten Paul Tarruhn gebaut. Die ehemalige Dorfschule Biesdorf, das heutige Otto-Nagel-Gymnasium, und die Dorfschule in Alt-Marzahn, das heutige Bezirksmuseum, wurden gleichfalls von ihm entworfen. „Die Schulen Paul Tarruhns haben einen hohen identifikationsstiftenden Wert für viele Menschen unseres Bezirkes“, heißt es in der Presseerklärung. Die Kaulsdorfer Grundschule wurde wegen Hausschwamms im Gemäuer Ende August vollständig geschlossen. Die Grundschüler werden momentan in Marzahn unterrichtet. hari
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.