Bezirksmuseum Marzahn-Hellersdorf

Beiträge zum Thema Bezirksmuseum Marzahn-Hellersdorf

Kultur

Nur mit Corona-Test-, Impf- oder Genesungsnachweis
Museen und Galerien in Marzahn-Hellersdorf wieder geöffnet

Unter Beachtung der aktuellen Infektionsschutzverordnung sind Museen und Galerien im Bezirk wieder für Besucher geöffnet. Ein Besuch ist aktuell allerdings nur mit einer Terminbuchung möglich. Vorzulegen ist ein negativer Corona-Test, der nicht älter als 24 Stunden ist oder der Nachweis über eine vollständige Impfung beziehungsweise Genesung von Covid-19 (mindestens 14 Tage zurückliegend). Es gelten auch weiterhin die allgemeinen Hygiene- und Abstandsregeln sowie die Pflicht zum Tragen einer...

  • Marzahn-Hellersdorf
  • 29.05.21
  • 39× gelesen
Bauen

Klimafreundliche Beleuchtung

Marzahn-Hellersdorf. Das Bezirksmuseum und das Ausstellungszentrum Pyramide erhalten bis zum Sommer eine klimafreundliche LED-Beleuchtung. Die neue Technik soll wesentlich bedienungsfreundlicher sein, eine deutlich höhere Lebensdauer haben und neben dem CO2-Ausstoß auch die Instandhaltungskosten minimieren. Die Umrüstung wird mit Geldern aus dem Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE) und des Landes Berlin finanziert. „Die Beleuchtungssituation gestaltet sich damit nicht nur...

  • Marzahn-Hellersdorf
  • 08.05.21
  • 17× gelesen
Kultur

Kulturkalender jetzt online

Marzahn-Hellersdorf. Kulturelle Aktivitäten in Berlin sind auch weiterhin weitestgehend eingestellt, doch die Kultur lebt in der Corona-Pandemie in Form von Online-Veranstaltungen, Live-Streams und Open-Air-Aktionen weiter. Auch das Team des Kulturkalenders Marzahn-Hellersdorf hat sich an die Situation angepasst. Nachdem im Oktober 2020 der vorerst letzte Kulturkalender in einer Printausgabe erschien, finden kulturinteressierte Bewohner des Bezirks die Reports und Portraits seit diesem Jahr im...

  • Marzahn-Hellersdorf
  • 18.04.21
  • 13× gelesen
Kultur
Kulturstadträtin Juliane Witt (Die Linke) bedauert, dass sie die feierliche Eröffnung der neuen Stadtteilbibliothek im Kienberg Forum absagen musste.

Der Kulturbetrieb steht still
Bis Ende November bleiben nur die Bibliotheken geöffnet

Eigentlich hätte die Bibliothek Kaulsdorf nach ihrem Umzug ins Forum Kienberg, Neue Grottkauer Straße 5, am 6. November mit einer kleinen Feier eröffnet werden sollen. Aufgrund der neuen Corona-Einschränkungen musste sie jedoch abgesagt werden. „Wir sind ein bisschen traurig und verschieben die Eröffnung im Forum Kienberg auf bessere Zeiten“, sagte Stadträtin Juliane Witt (Die Linke). Möglich ist aber bereits seit dem 9. November die Ausleihe und Rückgabe von Büchern am neuen Standort. Längere...

  • Marzahn-Hellersdorf
  • 09.11.20
  • 184× gelesen
Kultur

Ausstellung zur Eingemeindung der östlichen Ortsteile nach Groß-Berlin

Marzahn. Ab 17. August ist im Bezirksmuseum Marzahn-Hellersdorf, Alt-Marzahn 51, die neue Ausstellung „StadtRandLage. Ein Marzahn-Hellersdorfer ABC“ zu sehen. Thematisiert werden dabei die teilweise komplizierten Wege der heute zum Bezirk gehörenden Ortsteile auf dem Weg zur Eingemeindung zu Groß-Berlin im Jahr 1920. Die Gemeinde Mahlsdorf sollte damals zunächst gar nicht einbezogen werden, da sie mehr als 15 Kilometer vom Berliner Stadtzentrum entfernt lag. Die Befürworter innerhalb und...

  • Marzahn
  • 09.08.20
  • 204× gelesen
Kultur

Ausstellung zur Trillerschen Mühle

Marzahn. Das Bezirksmuseum verlängert die Ausstellung zur Geschichte der Trillerschen Mühle in Marzahn über den 15. November hinaus. Sie ist jetzt bis zum 17. Januar 2020 zu sehen. Unter dem Motto „Gesucht-gefunden!“ informiert sie über Grabungsarbeiten und zeigt unter anderem Teile der ältesten Windstromanlage Berlins von 1912. Die erste Mühle in Marzahn entstand 1815, die Trillersche Mühle im Jahr 1908. Sie wurde 1978 im Zuge des Baus der Großsiedlung Marzahn gesprengt. 1993/94 wurde die...

  • Marzahn
  • 08.11.19
  • 66× gelesen
Sonstiges
Die Trillersche Bockwindmühle, das Mühlenhaus und dahinter die Windkraftanlage, hier ein Foto aus den 1920er Jahren, bildeten ein Einheit.
3 Bilder

Gesucht und gefunden
Das Bezirksmuseum zeigt eine Ausstellung zur Trillerschen Mühle

Die sogenannte Trillersche Mühle und Ergebnisse von Ausgrabungen des Mühlenvereins stehen im Mittelpunkt einer Ausstellung zur Marzahner Mühlengeschichte im Bezirksmuseum.   Der Marzahner Mühlenverein feiert in diesem Monat zwei Jubiläen. Vor 25 Jahren wurden sowohl die Bockwindmühle eingeweiht als auch der Verein gegründet. Mit der Ausstellung stellt er seine Arbeit vor und widmet sich unter dem Titel „Gesucht-gefunden!“ einem besonderen Kapitel der Mühlengeschichte, als die Familie Triller...

  • Marzahn
  • 03.05.19
  • 428× gelesen
Kultur

Spielzeug fürs Bezirksmuseum

 Marzahn. Spielzeug aus den 1970er- und 1980er-Jahren sucht das Bezirksmuseum für eine Sonderausstellung. Dazu sollen auch Fotos aus Kinderzimmern und Kindereinrichtungen wie Kitas oder Schulhorten aus dieser Zeit ausgestellt werden. Insbesondere sucht das Bezirksmuseum Spielzeug wie Baukästen, Puppen oder Eisenbahnen, das in der DDR oder anderen sozialistischen Ländern produziert wurde. Auch selbst hergestelltes Spielzeug oder Spielzeug aus dem Westen wie Lego-Bausteine oder Barbie-Puppen sind...

  • Marzahn
  • 06.02.19
  • 54× gelesen
Kultur
Müller Wolf, Erntekönigin und Alter Fritz wünschen ein tolles Fest.

Alt-Marzahner Erntefest vom 8. bis 10. September

Marzahn. Zum 23. Mal wird vom 8. bis 10. September das Alt-Marzahner Erntefest auf dem historischen Dorfanger gefeiert. Bürgermeisterin Dagmar Pohle eröffnet es am Sonnabend um 11.45 Uhr im Anschluss an den Festumzug, der um 11 Uhr startet. Nach dem Aufziehen der Erntekrone erteilt Gemeindepfarrer Lucas Ludewig den Segen und es gibt den traditionellen Fassbieranstich. Müller Jürgen Wolf von der Marzahner Mühle reicht dazu frisch gebackenes Brot. Ein Höhepunkt ist das bunte Feuerwehr-Hoffest für...

  • Marzahn
  • 03.09.17
  • 455× gelesen
Kultur
Hochzeitsmühle Sandra Kirsten
5 Bilder

Von der Marzahner Mühle zum BergWerk nach Hellersdorf...

Wer denkt Marzahn und Hellersdorf sind die langweiligsten Stadtbezirke in Berlin, der hat sich gewaltig getäuscht. Der Name Marzahn stammt aus dem slawischen und bedeutet soviel wie...“Ansiedlung an einem Sumpf“ und Marzana ist „die Göttin der Wintersonne, der Kälte und des Todes.“ Es lohnt sich auf jeden Fall bei Wintersonne nach Marzahn zu fahren, denn hier gibt es ein Dorf, das Geschichte erzählen kann... Alt Marzahn hat u.a. eine märkische Bockwindmühle, die ab und zu noch Weizen und Roggen...

  • Marzahn
  • 19.02.17
  • 398× gelesen
Kultur

Bezirksmuseum streicht zwei Öffnungstage

Marzahn. Aufgrund von Personalmangel muss das Bezirksmuseum seine Öffnungszeiten verkürzen. Montags und freitags bleiben künftig beide Häuser geschlossen. Die neuen Öffnungszeiten in der Straße Alt-Marzahn 51 und 55 sind Di bis Do sowie So 11-17 Uhr. Das Archiv ist Di bis Do von 9-16 Uhr geöffnet. Führungen und Projekte werden auch weiterhin außerhalb der regulären Zeiten angeboten. Terminvereinbarung unter  54 79 09 21. hari

  • Marzahn
  • 16.02.17
  • 22× gelesen
Politik

Protest gegen Schulabriss

Kaulsdorf. Der Heimatverein Marzahn-Hellersdorf spricht sich gegen den im Bezirksamt diskutierten Abriss des Schulgebäudes der Franz-Carl-Achard-Grundschule aus. In einer Presseerklärung bezieht sich der Vorstand auf die Sorgen vieler Bürger, die sich gegenüber dem Verein gegen den Abriss ausgesprochen hätten. Das Schulgebäude in der Adolf-Straße 25 wurde zwischen 1910 und 1913 im Auftrag der Gemeinde Kaulsdorf von dem Architekten Paul Tarruhn gebaut. Die ehemalige Dorfschule Biesdorf, das...

  • Kaulsdorf
  • 19.09.15
  • 160× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.