Deutschland spielt Tennis: Vereine laden zum Blick hinter die Kulissen

Padel wird am Sterndamm auf einem verkleinerten Spielfeld gespielt. (Foto: Ralf Drescher)

Treptow-Köpenick. Im Rahmen der Aktion „Deutschland spielt Tennis“ laden mehrere Vereine am 23. und 24. April zum Blick hinter die Kulissen.

Besucher können sich mit dem nicht wirklich elitären Sport vertraut machen und fast überall auch mal zum Tennisschläger greifen. Hier einige Tipps:

Berliner Tennis-Club 92 – im Bruno-Bürgel-Weg 125 (Nähe S-Bahnhof Oberspree) sind Besucher am 23. April von 10 bis 16 Uhr willkommen. Auf dem Platz an der Spree sind auch Kinder und Jugendliche willkommen, im Sommer gibt es sogar ein Trainingslager.

ESV Lok Schöneweide – der Verein erwartet Tennisinteressierte am 24. April von 14 bis 17 Uhr auf der Anlage am Adlergestell 105. Auch hier können Besucher am Schnuppertraining teilnehmen und ihre Aufschläge messen lassen, die Ausrüstung wird gestellt.

TC Johannisthal – am Sterndamm 241 sind Besucher am 23. April von 10 bis 13 Uhr willkommen. Hier wird seit 60 Jahren Tennis gespielt, Trainer vermitteln erste Kenntnisse. An diesem Tag nimmt eine Tennisschule den Betrieb auf.

Padel Club Berlin – ebenfalls am Sterndamm 241 und zur gleichen Zeit wie die Tennisanlage öffnen die Padel-Sportler ihre drei Spielflächen. Padel kommt aus Mexiko, als man eine dem Tennis ähnliche Sportart für kleine Spielfelder kreierte. RD

Einen Überblick über alle teilnehmenden Tennisvereine gibt es im Internet unter: www.dtb-tennis.de.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.