Pohlmann-Tor reicht nicht

Köpenick.Der Köpenicker SC ist in der Berlin-Liga knapp am dritten Sieg in Serie vorbei geschrammt. Der KSC führten am vergangenen Sonntag durch ein frühes Tor von Rico Pohlmann bis zur 78. Minute mit 1:0, konnte den knappen Vorsprung aber nicht über die Zeit retten. Am Ende musste sich das Team von Trainer Heiko Schickgram beim bisherigen Schlusslicht mit einem 1:1 begnügen. Unterm Strich war es ein gerechtes Ergebnis vor 160 Zuschauern am Segelfliegerdamm. Beim KSC machte sich das Fehlen von Torjäger Simon Stassen, der mit sieben Toren die interne Schützenliste anführt, bemerkbar.

Auf die Köpenicker wartet am Sonntag das Duell mit Tabellennachbar SV Tasmania. Die Partie beginnt um 12 Uhr in der Wendenschloßstraße.


Fußball-Woche / LM
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.