Waldspielplatz abgebaut: Bezirk: Geld nur für zwölf Standorte

Berlin: Waldspielplatz Rallenweg |

Heiligensee. Aufmerksamen Waldspaziergängern dürfte es längst aufgefallen sein. Der Spielplatz am Rallenweg im Tegeler Forst ist verschwunden. Sämtliche Spielgeräte wurden in den Sommermonaten abgebaut.

Als Grund für den Rückbau nennt die zuständige Senatsverwaltung für Stadtentwicklung knappe Ressourcen beim Personal. Die Spielgeräte des 2006 erneuerten Spielplatzes seien, soweit sie intakt sind, auf andere Waldspielplätze der Berliner Forsten verlagert worden.

Um die Pflege und TÜV-gerechte Unterhaltung der beliebten Spielplätze mittelfristig gewährleisten zu können, sei die Konzentration der verfügbaren Ressourcen auf die derzeit zwölf Standorte notwendig, heißt es. Reinickendorf verliert damit einen seiner zwei Waldspielplätze. Der andere liegt im Buchenwald an der Schulzendorfer Straße in Hermsdorf. Nach Informationen der Berliner Woche könnte am Rallenweg jedoch womöglich ein neuer Spielplatz entstehen. Zurückgebaut wurde zuletzt auch der Waldspielplatz Am Einsiedler im Spandauer Ortsteil Gatow. uk

Alle Berliner Waldspielplätze unter http://www.stadtentwicklung.berlin.de/forsten/.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.