Personalmangel

Beiträge zum Thema Personalmangel

Politik

CDU schlägt Betriebskita vor
Kindergarten im Rathaus

Die Rathausmitarbeiter sollen eine Kita bekommen. Nicht für sich, sondern für ihren Nachwuchs. Das hat jetzt die CDU-Fraktion vorgeschlagen. Das Bezirksamt könnte als Arbeitgeber damit attraktiver werden. Möglichst in Rathausnähe sollte die Betriebskita eröffnen. Damit die über 1000 Bezirksamtsmitarbeiter kurze Wege haben. Das hilft nicht nur dabei, Arbeit, Privatleben und Kinderbetreuung unter einen Hut zu bekommen, sondern macht das Bezirksamt damit auch als Arbeitgeber attraktiver, findet...

  • Spandau
  • 10.01.20
  • 69× gelesen
Umwelt
Wie sehr die Bäume unter der Trockenheit leiden, war im vergangenen Sommer angesichts frühzeitig kahler werdener Äste und brauner Blätter deutlich zu beobachten.
3 Bilder

Straßenbäume in Lichtenberg
Über 1100 Bäume weg – in zwei Jahren Trockenheit führt zu massiven Schäden am Bestand

557 Lichtenberger Straßenbäume standen oder stehen noch auf der Abholz-Liste von 2019, im Jahr zuvor waren es 601. Bei gut einem Drittel ist die Trockenheit Schuld an irreparablen Schäden, die zur Fäll-Entscheidung führten. All das geht aus der Baumbilanz hervor, die das Bezirksamt kurz vor Jahresende vorgelegt hat. Die Befürchtungen vom August vergangenen Jahres haben sich bestätigt. Schon damals hatte der für die Straßen und Grünflächen zuständige Stadtrat Wilfried Nünthel (CDU) vermutet,...

  • Lichtenberg
  • 08.01.20
  • 144× gelesen
Politik
Bürgermeister Frank Balzer muss eine hohe Fluktuation in der Verwaltung managen.
2 Bilder

Neujahrs-Interview mit Bürgermeister Frank Balzer
"Der Flughafen wird in diesem Jahr schließen"

Anlässlich des neuen Jahres sprach Berliner-Woche-Reporter Christian Schindler mit Bürgermeister Frank Balzer (CDU) über die Themen, die 2020 eine wichtige Rolle im Bezirk spielen werden. Sehr geehrter Herr Balzer, die Flughafengesellschaft hat sich auf den 31. Oktober als Eröffnungstermin des Großflughafens festgelegt. Glauben Sie, dass im November Schluss ist mit dem Fliegen von Tegel? Balzer: Ja, ich gehe davon aus, dass der BER eröffnen wird. Und sei es, dass an jeder Tür noch eine...

  • Bezirk Reinickendorf
  • 01.01.20
  • 183× gelesen
  •  1
Politik

Sieben Stellen vakant
Lebensmittelaufsicht in Spandau fehlen die Kontrolleure

Die Veterinär- und Lebensmittelaufsicht kann derzeit keine der gesetzlich vorgeschriebenen Aufgaben zu 100 Prozent erfüllen. Das teilte der zuständige Stadtrat Stephan Machulik auf Anfrage des Bezirksverordneten Thorsten Schatz mit. Die CDU will Aufklärung im Sonderausschuss. Der tagt am 14. Januar. Sieben Stellen sind in der Veterinär- und Lebensmittelaufsicht des Bezirks derzeit nicht besetzt. Unter anderem fehlen zwei Tierärzte und drei Lebensmittelkontrolleure. „Die Veterinär- und...

  • Bezirk Spandau
  • 01.01.20
  • 121× gelesen
Politik
Auch 2020 warten auf Bürgermeisterin Angelika Schöttler viele Herausforderungen.

„Wir sind ein guter Arbeitgeber“
Bürgermeisterin Angelika Schöttler will Menschen Lust auf den Bezirk machen

Personalmangel im Bezirksamt, E-Scooter, die im Weg liegen, ein S-Bahnhof, der längst beschlossen, aber nicht bestellt ist, Kriminalität im Schöneberger Norden. Im traditionellen Interview mit der Berliner Woche zum Jahreswechsel gibt Bürgermeisterin Angelika Schöttler (SPD) Antworten auf wichtige Fragen. Vor einem Jahr bezeichneten Sie als Ihr wichtigstes Anliegen die Besetzung der freien Stellen im Bezirksamt. Welche Fortschritte gibt es? Angelika Schöttler: Wir sind besser geworden und...

  • Tempelhof-Schöneberg
  • 01.01.20
  • 150× gelesen
Politik
Bürgermeisterin Cerstin Richter-Kotowski (CDU) wünscht sich sachliche Kommunikation und mehr Kompromissbereitschaft bei strittigen Themen.

„Ich appelliere an die Kompromissbereitschaft“
Bürgermeisterin Cerstin Richer-Kotowski (CDU) über Erfolge in 2019 und Herausforderungen in 2020

Über kommende Herausforderungen, Emotionales und Ärgerliches sprach Cerstin Richter-Kotowski im Interview mit den Berliner-Woche-Reporterinnen Ulrike Martin und Karla Rabe. Was waren die größten Herausforderungen im vergangenen Jahr und welche Hürden mussten genommen werden? Cerstin Richter-Kotowski: Gerade im Bereich der Stadtentwicklung hat sich in 2019 sehr viel getan. Steglitz-Zehlendorf, aber auch die ganze Stadt Berlin stehen vor großen Veränderungen. Es treten immer häufiger...

  • Steglitz-Zehlendorf
  • 01.01.20
  • 153× gelesen
Sport
Geschenke und warme Worte. Lars Marx (rechts) bei seiner Verabschiedung im Sportausschuss. Neben ihm der Ausschussvorsitzende Lars Reinefahl (CDU).

Sportamtsleiter Lars Marx verlässt das Bezirksamt
Abschied einer Institution

Der Mann war nicht irgendwer in der Spandauer Verwaltung. 37 Jahre arbeitete Lars Marx im Bezirksamt, die vergangenen mehr als acht Jahre als Leiter des Sportamtes. Zum 15. Januar endet diese Tätigkeit. Lars Marx wechselt in die Senatsverwaltung für Inneres und Sport. Er soll dort künftig unter anderem für das Projekt „Sport im Park“ verantwortlich sein. Der neue Job ist sicher interessant. Aber das war nicht allein der Antrieb für die berufliche Veränderung. Sie ist vor allem das...

  • Bezirk Spandau
  • 20.12.19
  • 130× gelesen
Bildung
Raed Saleh hatte die 100.000 Euro zwar nicht dabei. Britta Wagenseil freute sich trotzdem.

Land stockt seine Haushaltskasse auf
Mehr Geld für Gartenarbeitsschulen

Spandaus Gartenarbeitsschulen bekommen deutlich mehr Geld. Die frohe Nachricht überbrachte der Berliner SPD-Fraktionschef Raed Saleh kurz vor Weihnachten persönlich. Das Land Berlin will für seine 15 Gartenarbeitsschulen 2,2 Millionen Euro zusätzlich ausgeben. Die Summe ist im Mitte Dezember verabschiedeten Doppelhaushalt 2020/21 gesetzt. Davon profitieren auch die zwei Gartenarbeitsschulen am Bernkastler Weg in Hakenfelde und an der Borkzeile – die zusammen das Schulumweltzentrum Spandau...

  • Hakenfelde
  • 19.12.19
  • 153× gelesen
Soziales
Krankenschwester Bonita von Reiche, Christine Kolbe-Alberdi und Nicole Pohanka vom Sozialdienst des Hospizes nahmen die Spende der BVGer an.

BVGer spendeten fürs Gemeinschaftshospiz Christophorus
"Klassentreffen" erbrachte zum Jubiläum 444 Euro

Die ehemaligen BVGer des Busbetriebshofes Spandau überbrachten dem Gemeinschaftshospiz Christophorus eine Spende in Höhe von 444 Euro. Das Jubiläum des Treffens brachte ein Rekordergebnis. Am ersten Freitag im Oktober waren mehr als 60 ehemaliger BVGer in den Betriebshof gekommen. Es war das 25. „Klassentreffen“, bei dem Erinnerungen an die Zeit am Steuer der großen Gelben ausgetauscht wurden. Und wie immer wurden Spenden gesammelt für das Gemeinschaftshospiz Christophorus am Kladower...

  • Kladow
  • 21.11.19
  • 97× gelesen
Verkehr

„Unklare Zuständigkeiten“
Stadträtin klagt über Hindernisse beim Ausbau der Radwege

Stadträtin Christiane Heiß (Grüne) hat in der BVV über die vom Bezirksamt im kommenden Jahr geplanten Maßnahmen in der Radwegeplanung berichtet. Sie wies zugleich die Vorwürfe der Linksfraktion zurück. Der Bezirksverordnete Martin Rutsch hatte bei der Formulierung seiner Fragen in einer Großen Anfrage unter anderem behauptet, dass andere Bezirke schneller vorankommen würden. „Was läuft in unserem Bezirk anders, dass es offensichtlich für diesen Fachbereich Personalprobleme gibt?“, lautete...

  • Tempelhof-Schöneberg
  • 14.11.19
  • 316× gelesen
  •  1
Bildung

Bücherei ändert Öffnungszeiten

Westend. Die Öffnungszeiten der Johanna-Moosdorf-Bibliothek, Westendallee 45, sind aufgrund personeller Engpässe vorläufig eingeschränkt. Die Bücherei bleibt jeweils montags und donnerstags geschlossen, dienstags, mittwochs und freitags hat sie von 14 bis 18 Uhr geöffnet. maz

  • Westend
  • 14.11.19
  • 22× gelesen
Soziales

Personalmangel in Kitastelle

Neukölln. Bis Ende November entfallen die Sprechzeiten in der Kitagutscheinstelle des Jugendamts. Eigentlich war diese Einschränkung nur von Anfang September bis zum Ende Oktober geplant, sie muss aber verlängert werden. Denn nach wie vor gibt es starke Engpässe beim Personal. Es besteht jedoch die Möglichkeit, Unterlagen per Post oder Fax einzureichen oder sie in den Hausbriefkästen des Rathauses Neukölln in der Karl-Marx-Straße 83 und am Eingang Donaustraße einzuwerfen. Die Sachbearbeiter...

  • Neukölln
  • 28.10.19
  • 35× gelesen
Soziales
Pater Damian Bieger von den Franziskanern hält den Rückzug seines Ordens aus St. Ludwig für unausweichlich.
2 Bilder

Paukenschlag am Ludwigkirchplatz
Franziskaner ziehen sich aus Sankt Ludwig zurück

„Uns geht die Kraft aus“, begründet Pater Damian Bieger den Rückzug der Franziskaner aus der Gemeinde Sankt Ludwig. Die Entscheidung sei dem Orden schwer gefallen, aber auch unwiderruflich. Im Jahr 1986 übertrug das Erzbistum Berlin den Franziskanern die Seelsorge für die katholische Kirchengemeinde Sankt Ludwig. „Die Stellen bezahlen wir, besetzen müsst ihr sie“, lautete damals die Vereinbarung, sagt Bieger. Und genau das ist heute für den Orden das Problem: Es fehlt an Personal. „Wir...

  • Wilmersdorf
  • 19.10.19
  • 876× gelesen
Wirtschaft
Bürgermeister Martin Hikel präsentiert die Trophäe im Sitzungssaal der BVV.

Amtsschimmel war gestern
Bezirksamt Neukölln ist in der Personalwirtschaft moderner als die Lufthansa

Stolz hielt Bürgermeister Martin Hikel die Trophäe auf der jüngsten Bezirksverordnetenversammlung (BVV) in die Höhe: Das Bezirksamt Neukölln ist Gesamtsieger des deutschen Personalwirtschaftspreises – und damit besser in diesem Feld als deutsche Großkonzerne. Das freute Hikel (SPD) ganz besonders: Das Bezirksamt habe sich im Wettbewerb sogar gegen so starke Konkurrenten wie Lufthansa, AXA oder Siemens durchsetzen können – obwohl es der öffentliche Dienst alleine schon aufgrund der geltenden...

  • Neukölln
  • 30.09.19
  • 201× gelesen
Bildung

Bibliotheken bleiben geschlossen

Marzahn-Hellersdorf. Die Bibliotheken des Bezirks bleiben am Freitag und Sonnabend, 4. und 5. Oktober, aufgrund der angespannten Personalsituation geschlossen. Die Besetzung freier Stellen geht laut Auskunft von Bibliotheksamtsleiterin Benita Hanke nicht voran und wegen der hohen Arbeitsbelastung ist der Krankenstand hoch. Es werde immer schwieriger, die Öffnungszeiten an allen sechs Bibliotheken aufrecht zu erhalten. Das Bibliotheksamt hielt es daher für geboten, am Brückentag nach dem...

  • Marzahn-Hellersdorf
  • 27.09.19
  • 79× gelesen
Politik

Das Geld ist verteilt
BVV hat den Doppelhaushalt für 2020/2021 beschlossen

Die Bezirksverordnetenversammlung hat in der zweiten Septemberwoche den Doppelhaushalt für die beiden kommenden Jahre beschlossen. Sowohl für 2020 als auch für 2021 liegt das Ausgabevolumen bei gut 870 Millionen Euro. Der Löwenanteil davon sei festgelegt für Löhne, Gehälter und Sozialleistungen, erklären SPD und Grüne. Mit der Vergabe der frei verfügbaren Millionen seien jedoch „wesentliche Eckpfeiler einer zukunftsorientierten Kommunalpolitik“ gesetzt worden, meinen beide Parteien. Die...

  • Tempelhof-Schöneberg
  • 16.09.19
  • 83× gelesen
Bildung

Bibliothek geschlossen

Mahlsdorf. Die Stadtteilbibliothek Mahlsdorf, Alt-Mahlsdorf 24-26, bleibt von Montag bis Freitag, 19. bis 23. August, geschlossen. Grund ist laut dem Bibliotheksamt der Personalmangel in den Bibliotheken des Bezirks. Im Juli war bereits die Heinrich-von-Kleist-Bibliothek, Havemannstraße 17B, drei Wochen geschlossen und die Bezirkszentralbibliothek Mark Twain hatte eine Woche reduzierte Öffnungszeiten. Mehr Infos auf www.berlin.de/bibliotheken-mh. hari

  • Mahlsdorf
  • 14.08.19
  • 192× gelesen
Soziales

Sprechstunden fallen aus

Charlottenburg-Wilmersdorf. Bedingt durch die personelle Situation im Team des Regionalen Sozialpädagogischen Dienstes Wilmersdorf-City, Region 4, am Hohenzollerndamm 174 entfallen bis zum 31. Juli 2019 die Sprechstunden im Jugendamt Charlottenburg-Wilmersdorf komplett. Vom 1. bis zum 31. August 2019 fällt jeweils die Sprechstunde am Dienstagvormittag aus. In dringenden Fällen kann der Bereitschaftsdienst der Region 4 während dieser Zeit unter der Rufnummer 902 91 52 60 erreicht werden....

  • Charlottenburg-Wilmersdorf
  • 10.07.19
  • 16× gelesen
Soziales
Gesundheitsstadtrat Liecke fordert vom Senat Investitionen in das spzialpsychiatrische Hilfsangebot.

"Katastrophale Entwicklung"
Sozialpsychiatrischer Dienst in Neukölln unterbesetzt / Stadtrat streicht Angebot

Von sechs Arztstellen beim bezirklichen Sozialpsychiatrischen Dienst (SpD) sind nur noch zwei besetzt. Jetzt hat Gesundheitsstadtrat Falko Liecke (CDU) die Konsequenz gezogen: Neukölln bietet keinen Not- und Krisendienst mehr an. Unter der Rufnummer ist nur noch ein Anrufbeantworter geschaltet, der Ratsuchende über diese Tatsache informiert. Außerdem hat Liecke erklärende Schreiben an das Amtsgericht sowie an Polizei und Feuerwehr geschickt. Bisher konnten diese den SpD um Unterstützung...

  • Neukölln
  • 04.07.19
  • 938× gelesen
Leute
2 Bilder

Für Naturschutz
Schon ein ganzes Jahr wässert Sebastian öffentliche Parkanlage vor der Haustür. Weil Bezirk Neukölln keinen Handlungsbedarf sieht.

Das Bezirksamt Neukölln sieht hier selber keinen einzigen Schwerpunkt um zu handeln. Die Anwohner in Britz schon. Trockene Wiesen wo hin geschaut wird. Hier ist somit Bedarf. So ist die Haltung der ganzen Anwohner. Und ein Einzelner ist mit der Meinung inzwischen nicht mehr alleine. Das Wasser zu mindestens für die Bäume nimmt der Berliner nicht aus der eigenen Wohnung. Denn das würde auf die Wasserabrechnung durch die Deutsche Wohnen draufkommen. Direkt vor der eigenen Haustür steht die hier...

  • Bezirk Neukölln
  • 01.07.19
  • 450× gelesen
Kultur

Linksfraktion fordert mehr Geld für das Bezirksmuseum

Marzahn. Die Linksfraktion hat das Bezirksamt in einem Antrag aufgefordert, im Doppelhaushalt 2020/21 das Personalbudget für das Bezirksmuseum zu erhöhen, um das Museum auch an Wochenenden öffnen zu können. Seit November 2017 ist das Museum aus Personalmangel an Wochenenden geschlossen. Dadurch seien insbesondere berufstätige Menschen weitgehend von Museumsbesuchen ausgeschlossen. hari

  • Marzahn
  • 23.06.19
  • 36× gelesen
Umwelt
Die Nester von Mehlschwalben dürfen nicht zerstört werden. Auch darauf hat das Naturschutzamt zu achten.

Umwelt- und Naturschutzamt unterbesetzt
Nabu-Berlin kritisiert Personalpolitik des Bezirksamtes

Der NABU-Landesverband Berlin schlägt Alarm: ein Drittel der Stellen im Umwelt- und Naturschutzamt des Bezirks sind nicht besetzt. Das Amt komme seiner Verantwortung für den Naturschutz nicht mehr nach. Anlass der Kritik ist der Umgang mit einer Mehlschwalbenpopulation an der Lion-Feuchtwanger-Straße. An einem Haus seien die geschützten Niststellen mehrfach abgeschlagen worden. Insgesamt 69 Nester wurden zerstört. Weder von Ergebnissen einer Untersuchung des Vorgangs noch von Betreuung und...

  • Hellersdorf
  • 20.06.19
  • 255× gelesen
Verkehr

Wochenendschließung ist aber vom Tisch / Neues Personal eingestellt
Schleuse reduziert Öffnungszeit

Die Spandauer Schleuse reduziert ihre Betriebszeiten. Die angedrohte Wochenendschließung ist aber offenbar vom Tisch. Wegen Personalmangels schränkt die Spandauer Schleuse unweit der Juliusturmbrücke ihre Öffnungszeiten ein. Allerdings weit weniger drastisch als zunächst geplant. Das hat der Spandauer Bundestagsabgeordnete Swen Schulz (SPD) jetzt auf Nachfrage vom Bundesverkehrsministerium erfahren. Ursprünglich sollte sich der Schleusenbetrieb von jetzt täglich 6 bis 22 Uhr auf wochentags 9...

  • Spandau
  • 20.05.19
  • 239× gelesen
Politik
Das liebe Geld: Spandau hat zum Glück etwas mehr als 188,50 Euro im Sparstrumpf.

Haushaltsjahr 2018 endet mit Millionen-Plus
Bezirk schreibt schwarze Zahlen

Spandau hat das Haushaltsjahr 2018 mit einem Plus von rund drei Millionen Euro beendet. Acht Bezirke stehen noch besser da. Schulden hat erstmals kein Rathaus mehr. Alle zwölf Berliner Bezirke haben im vergangenen Jahr einen Überschuss von 63,7 Millionen erwirtschaftet. Spandau liegt beim isolierten Jahresergebnis – wie es im Amtsjargon heißt – mit 3,2 Millionen Euro an vierter Stelle. Steglitz-Zehlendorf, Treptow-Köpenick und Charlottenburg-Wilmersdorf hatten weniger Erfolg beim Geld...

  • Bezirk Spandau
  • 17.05.19
  • 91× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.