Arbeiten von K. H. Hödicke

Kreuzberg.Die Berlinische Galerie, Alte Jakobstraße 124-128, zeigt bis 27. Mai einen umfassenden Überblick über das Werk von K. H. Hödicke. Hödicke, 1938 geboren, beeinflusste mit seinen Gemälden, Skulpturen, Objekten und grafischen Arbeiten viele junge Künstler. Schwerpunkt der Ausstellung sind Arbeiten, die in den 1960er und 70er Jahren entstanden sind. Geöffnet ist Mittwoch bis Montag von 10 bis 18 Uhr. Der Eintritt kostet acht, ermäßigt fünf Euro. Jeden ersten Montag im Monat beträgt der Einheitspreis vier Euro.
Thomas Frey / tf
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden