Das Museum ertasten

Kreuzberg. Am 21. Februar wird es im Jüdischen Museum, Lindenstraße 9-14, zum ersten Mal eine spezielle Führung für blinde und sehbehinderte Menschen geben. Sie wird vom blinden Guide Jonas Hauer geleitet, mit dem auch das Konzept erarbeitet wurde. Eigens dafür wurde in Kooperation mit der Modellbauwerkstatt der Universität der Künste ein spezieller 3D-Grundriss des Museums entworfen. Während der Führung ertasten die Teilnehmer beispielsweise die Oberfläche entlang der unterirdischen Achsen und folgen den Wegen über den Widerhall der Wände. Beginn ist um 16 Uhr. Der Preis beträgt drei Euro, zuzüglich Eintritt. Das Angebot soll es künftig ein Mal im Vierteljahr geben.


Thomas Frey / tf
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.