Doppelsanierung beendet

Kreuzberg. Mit der Einweihung der neu gestalteten Freifläche für den Kindernotdienst und das Haus des Sports wurde am 11. September die jahrelange Sanierung des gesamten Ensembles an der Gitschiner-/Ecke Böcklerstraße abgeschlossen. Beim Haus des Sports fanden die Arbeiten 2011/2012 statt, beim Kindernotdienst dauerten sie von 2010 bis 2013. An den Gebäuden wurden unter anderem die Fassaden instandgesetzt, die Dächer saniert, Fenster und Stuckelemente aufgearbeitet und die Sanitärräume modernisiert. Der Außenbereich wurde im Juli fertig. Insgesamt kostete das gesamte Vorhaben rund 3,5 Millionen Euro. Das Geld kam aus dem Programm Städtebaulicher Denkmalschutz des Senats sowie vom Bezirk.


Thomas Frey / tf
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.