Geld für unerhörte Musik

Kreuzberg. Das Festival für unerhörte Musik wird von der Berliner Lottostiftung mit 105.000 Euro unterstützt. Das wurde anlässlich der jüngsten Vergabe von Lottomitteln Anfang Dezember bekannt gegeben. Die Veranstaltungsreihe Unerhörte Musik widmet sich zeitgenössischen Kompositionen. Sie hat ihren Sitz am Mehringdamm 34. Im dortigen BKA-Theater werden die Werke auch meist aufgeführt. Insgesamt vergab die Lottostiftung 18,9 Millionen Euro. Die Ausschüttungen verteilten sich auf 35 Einrichtungen oder Projekte.


Thomas Frey / tf
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.