Krawall bei Demo

Kreuzberg.Während einer Demonstration "gegen den Krieg im Gazastreifen", die vom Hermannplatz zur Kottbusser Straße führte, wurden am 18. November Flaschen, Steine und Böller gegen Polizisten geworfen. Dabei wurden vier Beamte verletzt, einer erlitt einen Trommelfellabriss. Die Einsatzkräfte nahmen acht Personen vorläufig fest und leiteten 14 Ermittlungsverfahren unter anderem wegen Landfriedensbruch, Verstoß gegen das Sprengstoffgesetz, gefährlicher Körperverletzung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte ein.
Thomas Frey / tf
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden