Protest auf Bäumen

Kreuzberg. Zehn Festnahmen sowie sieben verletzte Beamte lautete die Bilanz bei der Demonstration "Bleiberecht für alle Flüchtlinge" am 5. Juli. An dem Zug, der vom Hermannplatz durch Kreuzberg beteiligten sich nach Polizeiangaben etwa 2700 Menschen. Ärger gab es bei einem Zwischenstopp auf dem Oranienplatz. Mehrere Demonstranten versuchten dort auf Bäume zu klettern, was einigen auch zeitweise gelang. Als Polizisten eingriffen, wurden sie geschlagen und getreten, sodass die Beamten Pfefferspray einsetzen mussten. Nach diesen Auseinandersetzungen zog der Aufzug ohne weitere Störungen zum Endpunkt an der Ohlauer-/Ecke Reichenberger Straße.


Thomas Frey / tf
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.