Unionhilfswerk eröffnet neues Pflegeheim

Junge Besucher waren bei der Einweihung des Pflegewohnheims zu Gast und bemalten Schirme. Hier Mathilda und Solveig (beide 5) von der Kita Heilig Kreuz. (Foto: Frey)

Kreuzberg. Bereits seit vergangenen Herbst ist das neue Pflegewohnheim des Unionhilfswerks in der Fidicinstraße 2 in Betrieb. Richtig eingeweiht wurde das Gebäude aber erst am 31. Mai.

Das geschah im Rahmen einer Kunstaktion. Kinder aus Kitas und Schulen bemalten den ganzen Tag weiße Regenschirme. "Umbrellas for Peace" heißt dieses Projekt, das der irisch-amerikanische Künstler Matt Lamb nach den Terroranschlägen vom 11. September 2001 weltweit organisiert hat. Über zwei Millionen Menschen haben sich seither daran beteiligt. Im Pflegewohnheim sollen die Schirme symbolisch für den Schutz und die Hilfe stehen, die die Menschen hier bekommen. Dass sie von Kindern gestaltet wurden, bedeutet eine Verbindung über Generationen hinweg.Besucher, ob jung oder alt, waren nicht nur am Eröffnungstag willkommen. Regelmäßig gibt es dort Veranstaltungen für Bewohner und Nachbarn. In dem Neubau leben inzwischen 185 Menschen.


Thomas Frey / tf
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.