Verdächtige stellen sich

Kreuzberg.Zwei 16-Jährige haben sich am 19. November in einem Kreuzberger Polizeiabschnitt als die gesuchten Personen einer öffentlichen Fahndung zu erkennen gegeben. Ihnen wird vorgeworfen, am 21. September in einem U-Bahnwaggon der Linie 7 in Gropiusstadt einen Fahrgast angegriffen und verletzt zu haben. Die Polizei hatte zuvor Bilder der Tatverdächtigen veröffentlicht und die Bevölkerung im Hinweise gebeten. Die beiden Jugendlichen wurden zunächst auf freien Fuß gesetzt. Sie müssen sich jetzt wegen gefährlicher Körperverletzung verantworten.


Thomas Frey / tf
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.