Wieder Stress in der Schule

Kreuzberg. In der besetzten ehemaligen Gerhart-Hauptmann-Schule in der Ohlauer Straße ist es am Nachmittag des 8. August erneut zu einer gewaltsamen Auseinandersetzung gekommen. Nach Polizeiangaben waren zwei 20 und 28 Jahre alte Männer in Streit geraten. In dessen Verlauf schlug der Ältere den Jüngeren mit einer Bierflasche und stieß ihn durch eine Glastür. Das Opfer musste mit Schnittverletzungen im Krankenhaus behandelt werden. Der Tatverdächtige wurde von alarmierten Polizeibeamten in der Nähe des Gebäudes festgenommen. Im Haus befinden sich derzeit noch etwa 40 Flüchtlinge. Sie hatten sich Ende Juni geweigert, die Schule zu verlassen. Nach tagelangen Auseinandersetzungen und Absperrungen wurde ein weiterer Aufenthalt in einem Teil der Räume zunächst geduldet.


Thomas Frey / tf
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.