FDP Lichtenberg nominiert Kandidaten

Lichtenberg. Die FDP Lichtenberg hat ihre Kandidaten für die Wahlen zur Bezirksverordnetenversammlung und zum Abgeordnetenhaus aufgestellt.

"Wir treten an, um den Wiedereinzug in die Bezirksverordnetenversammlung zu schaffen und um Johannes Zabel in eine FDP-Fraktion im Abgeordnetenhaus zu entsenden", sagt der Bezirksvorsitzende der FDP Lichtenberg, Rico Apitz. Im Januar hat die Bezirkswahlversammlung der Partei ihre Kandidaten für die Wahl zum Abgeordnetenhaus am 18. September 2016 aufgestellt.

Die FDP kam bei den Wahlen 2011 in Lichtenberg lediglich auf 1,0 Prozent der Erst- und 0,9 Prozent der Zweitstimmenanteile. Noch in der Wahl 2006 konnte die Partei besser abschneiden. Sie holte bei den Erststimmen in Lichtenberg 4,9 Prozent und bei den Zweitstimmen 4,2 Prozent.

Die aktuelle Kandidatenliste für die Wahlen zur Bezirksverordnetenversammlung 2016 führt der 38-jährige Unternehmer Dirk Gawlitza an. Ihm folgen auf dem zweiten Platz IT-Berater Rico Apitz und in Folge die Ingenieurin Ulrike Hennwald. Für die sechs Wahlkreise Lichtenbergs wurden zur Wahl für das Abgeordnetenhaus als Direktkandidaten Johannes Zabel (Wahlkreis 1), Rico Apitz (Wahlkreis 2), Sirko Hunnius (Wahlkreis 3), Jörg Paßow (Wahlkreis 4), Maria Hinz (Wahlkreis 5) und Dirk Gawlitza (Wahlkreis 6) gewählt. KW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.