2014 sollen noch einmal 1000 neue Kitaplätze entstehen

Lichtenberg. Im vergangenen Jahr konnten im Bezirk 1000 zusätzliche Kitaplätze geschaffen werden. In diesem Jahr sollen noch einmal so viele dazu kommen.

"Der Rechtsanspruch auf einen Betreuungsplatz für alle Kinder ab dem ersten Lebensjahr bereitet uns bisher keine Probleme", sagt Jugendstadträtin Sandra Obermeyer (parteilos für Die Linke). Seit dem 1. August 2013 gilt dieser Rechtsanspruch. Um dem damit wachsenden Bedarf an Kitaplätzen zu entsprechen, hat in Lichtenberg schon im vorigen Jahr eine rege Bautätigkeit begonnen. "Wir konnten unser Angebot um fast 1000 Plätze erweitern", sagt Stadträtin Obermeyer.

Insgesamt gab es in Lichtenberger im Dezember 11.388 Kitaplätze. Der Bedarf ist indes auch damit nicht gedeckt. Die Jugendstadträtin schätzt, dass die Kapazität 2014 noch einmal um 1000 Plätze erweitert werden muss. Geplant seien neue Einrichtungen in der Gotlindestraße 44 und in der Hönower Straße 35. Wie viele Plätze genau gebraucht werden, das soll die Kindertagesstättenentwicklungsplanung herausfinden. Sie wird im Juni fortgesetzt. Das Betreuungsangebot soll außerdem die Kindertagespflege ergänzen.


Karolina Wrobel / KW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.