Ausstellung verlängert

Lichtenberg.Aufgrund des großen Interesses wird die Ausstellung "Ludwig Mies van der Rohes Revolutionsdenkmal - Zerstörung und Nachwirken einer modernen Utopie" im Museum Lichtenberg bis zum 21. Juli verlängert. Die Ausstellung in der Türrschmidtstraße 24 erinnert an das 1935 von den Nationalsozialisten zerstörte Revolutionsdenkmal auf dem Zentralfriedhof Friedrichsfelde. Dabei zeichnet der Kurator und Museumsleiter Thomas Thiele nicht nur die Hintergründe über die Entstehung des Denkmals auf, sondern greift auch die Diskussion über eine Rekonstruktion des Bauwerks auf. Die Ausstellung ist Dienstag bis Freitag und sonntags von 11 bis 18 Uhr zu sehen. Der Eintritt ist frei.
Karolina Wrobel / KW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.