Polizei nimmt zehn Verdächtige fest

Lichtenberg. Zehn Personen hat die Polizei am 15. August in einem Asia-Markt in der Herzbergstraße sowie nach Durchsuchungen mehrerer Wohnungen in Berlin, Brandenburg und Thüringen festgenommen.

Zwei mutmaßlichen Hehler sind aufgeflogen, als sie Diebesgut an eine 25-jährige mutmaßliche Drahtzieherin übergaben. Zeitgleich wurden die Wohnungen mehrerer Tatbeteiligten durchsucht. Dabei fanden die Beamten Hehlerware in Form von hochwertigen Textilien und Parfüms im Wert von mehreren zehntausend Euro. Nach Angaben der Polizei handelt es sich um sogenannte "Bestellware", die gezielt in Geschäften entwendet worden ist. Die Diebe haben die Ware dann als "Lieferanten" weitergereicht und bezogen etwa 30 Prozent des Ladenwerts der Ware. Die wurde anschließend von Verkäufern weiterverkauft - für Preise zwischen 40 bis 60 Prozent des Ladenwertes. Die Ermittler gehen derzeit davon aus, dass auf diese Weise zehntausend Euro "Umsatz" am Tag gemacht wurden.


Karolina Wrobel / KW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.