Tramlinie 21 unterbrochen

Lichtenberg. Weil die Deutsche Bahn die Brücke der Fernbahn an der Karlshorster Straße bis September erneuert, kommt es zu Einschränkungen bei der Straßenbahnlinie 21. Die erste müssen die Fahrgäste aktuell noch bis zum 14. Juli hinnehmen. So fährt die Linie 21 vom S- und U-Bahnhof Lichtenberg/Gudrunstraße zum Bersarinplatz, ab Bersarinplatz ist Ersatzverkehr mit Bussen bis zum Hegemeisterweg eingereichtet. Dort gibt es Umsteigemöglichkeiten zu den Linien M17 und 37 in Richtung S-Bahnhof Schöneweide/Sterndamm.

Vom 14. Juli bis zum September fährt die Linie 21 dann vom S- und U-Bahnhof Lichtenberg/Gudrunstraße bis zur Marktstraße sowie vom S-Bahnhof Schöneweide bis zur Hauptstraße am S-Bahnhof Rummelsburg. Einen Schienenersatzverkehr gibt es nicht, die Fahrgäste müssen dann den Weg von etwa 250 Metern zwischen den Endhaltestellen zu Fuß bewältigen.


Karolina Wrobel / KW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.