Zeitzeugen erzählen

Lichtenberg. Dirk Moldt und Thomas Klein erinnern als Zeitzeugen an den Friedrichsfelder Friedenskreis in einem Gespräch am 22. Januar im Museum Lichtenberg in der Türrschmidtstraße 24. Der Friedenskreis war einer der aktivsten in der DDR, seine Mitglieder setzten sich in der Gemeinde Alt-Friedrichsfelde für politische und wirtschaftliche Veränderungen ein. Das Zeitzeugengespräch findet im Rahmen der Ausstellung "Widerständig und widerspenstig - Jugendkultur in Lichtenberg von 1960 bis 1990" statt, die noch bis zum 30. April im Museum Lichtenberg zu sehen ist. Die Ausstellung wurde vom Historiker Dirk Moldt kuratiert. Das Zeitzeugengespräch findet am 22. Januar im Zille-Saal des Museums statt, Beginn ist um 19 Uhr. Der Eintritt ist frei. Infos: 57 79 73 88 12.


Karolina Wrobel / KW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.