Lichterfelder Ehepaar half Polizei zum Erfolg

Kriminaloberrat Lothar Spielmann (links) überreicht dem Ehepaar Angela und Florian Hoever eine Auszeichnung für ihr umsichtiges Verhalten. (Foto: K. Menge)

Lichterfelde. Angela und Florian Hoever haben durch aufmerksames Verhalten der Polizei zur Festnahme eines Einbrechers verholfen. Dafür ist das Ehepaar jetzt geehrt worden.

Es war in der Nacht vom 12. zum 13. August. Die Eheleute wurden gegen zwei Uhr von einem verdächtigen Geräusch geweckt. "Es hörte sich an, als ob eine Scheibe eingeschlagen wurde", erinnert sich Florian Hoever. Von ihrem Fenster aus beobachteten sie auf der gegenüberliegenden Straßenseite einen Mann und konnten sehen, dass er einen länglichen Gegenstand in der Hand hielt. "Außerdem trug er eine Maske. Das war schon sehr aufregend und ein bisschen gruselig", beschreibt Angela Hoever das Erlebnis dieser Nacht. Die leidenschaftliche Aktenzeichen XY-Guckerin wusste, was tun war: Sie beobachtete den verdächtigen Mann aus dem Dunkeln, während ihr Mann die "110" wählte. "Aufgrund dieses schnellen und umsichtigen Handelns haben unsere Beamten den Täter auf frischer Tat angetroffen. Nach einer kurzen Verfolgung konnte er festgenommen werden", erklärte Kriminaloberrat Lothar Spielmann. "Die beiden haben sich richtig verhalten. Aufmerksamkeit der Nachbarn - das ist genau das, was die Polizei will", erläuterte der stellvertretende Leiter des Referates Verbrechensbekämpfung der Polizeidirektion 4. Nicht jeder Bürger würde so beherzt handeln, weiß er. Bei vielen sei die Hemmschwelle doch sehr hoch, bei verdächtigen Beobachtungen die Polizei zu rufen. "Niemand muss Angst haben, jemanden zu Unrecht zu beschuldigen. Lieber einmal mehr anrufen, als einmal zu wenig", sagt der Kriminalist.

Der Mann, der mit Hilfe des Ehepaars geschnappt wurde, hatte zuvor diverse Einbrüche verübt. Jetzt sitzt der Dieb in Untersuchungshaft.


Karla Menge / KM
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.