TuSLi Hockeydamen unter Erfolgszwang

Die Damen des TuSli hoffen, am Wochenende den Abstieg abwehren und doch noch jubeln zu können. (Foto: tuslihockey.de)

Lichterfelde. Die Damen des TuS Lichterfelde Hockey stehen vor ihrem wichtigsten Wochenende der Feldhockeysaison in der 1. Bundesliga.

"Hop oder Top" - das ist die Frage. Als Tabellenletzte kämpfen die TuSLi-Damen um den Verbleib in der höchsten Spielklasse des Deutschen Hockey-Bundes. Vor einem Jahr waren sie ganz überlegen in die 1. Bundesliga zurückgekehrt. Und nun droht der sofortige Wiederabstieg. Das Team von Trainerin Anja Mulders muss die beiden Heimspiele am 25. und 26. Mai gewinnen und darauf hoffen, dass die noch vor ihnen liegenden Mannschaften des Harvestehuder THC (Hamburg) und des TSV Mannheim ihre Spiele verlieren.

Am 25. Mai, 16 Uhr, heißt es also, TuS Lichterfelde Hockey gegen denRüsselsheimer RK. Und am 26. Mai, 14 Uhr, spielt TuS Lichterfelde Hockey gegen den Münchner SC. Die beiden wichtigsten Heimspiele finden auf dem Hockeyplatz Leonorenstraße/Edenkobener Weg ("Leo") statt.


Michael Kahle / m.k.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.