Kirchengemeinde baut auf eigenem Grundstück

Mahlsdorf. Die evangelische Kirchengemeinde legt am Freitag, 26. April, den Grundstein für ein neues Kita-Gebäude in der Albrecht-Dürer-Straße.

Das Grundstück befindet sich auf Kirchengrund gegenüber der Kreuzkirche. Die Kita soll am 1. Januar kommenden Jahres den Betrieb aufnehmen. Mit dem Kita-Neubau in dem sogenannten Mahlsdorfer Grünzug soll der Bedarf an Kita-Plätzen besser gedeckt werden. Die Nachfrage wird durch weitere Neubautätigkeit in der Nähe der Kreuzkirche noch steigen. Denn neben der Kita entstehen Eigenheime. Die Grundstücke vergibt die Kirche im Erbbaurecht. Außerdem planen private Investoren den Bau von Pflege- und Wohneinrichtungen sowie Wohngebäuden für seniorengerechtes Wohnen. Die Kita wird eine Gesamtfläche von 950 Quadratmetern haben und über sechs Gruppenräume sowie über unterschiedliche Aktions- und Schlafräume verfügen. Neben den Aufenthaltsräumen für die Kinder sind eine Kinder-Küche und ein Mehrzweckraum sowie kleine begrünte Innenhöfe vorgesehen. 78 Kinder können in der Kita betreut werden. Das Außengelände wird über eine Größe von rund 2000 Quadratmeter verfügen. Die Kosten betragen rund 1,7 Millionen Euro. Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend bezuschusst den Bau mit rund 600 000 Euro.


Harald Ritter / hari
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.