Bäume müssen für neue Häuser in Dorfstraße fallen

Malchow. Wegen vier neuen Doppelhäusern auf einem Grundstück in der Dorfstraße 38 soll eine ganze Gruppe geschützter Bäume gefällt werden.

Birken, Ahorne, Linden und eine Magnolie gehören zu der Gruppe von zwölf geschützten Bäumen, die auf dem Grundstück in der Dorfstraße 38 gefällt werden müssen. Der Grund für die Fällungen ist der Bau von vier Doppelhäusern auf der Fläche, die sich im Eigentum der Evangelischen Kirchengemeinden Malchow-Wartenberg befindet.

"Geschützte Bäume können laut Baurecht ein Bauvorhaben nicht verhindern", sagt der Stadtrat für Stadtentwicklung und Umwelt, Wilfried Nünthel (CDU). Die Baumschutzverordnung verpflichtet in diesem Fall jedoch die Bauantragssteller zu einem ökologischen Ausgleich. Deshalb werden auf dem Grundstück der Evangelischen Gemeinde 21 junge Bäume gepflanzt, informiert das Bezirksamt. KW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.