Beim Wenden übersehen

Mariendorf.Bei einem Verkehrsunfall in der Ringstraße wurde am 19. April gegen 4.40 Uhr ein Motorradfahrer schwer verletzt. Der 48-jährige Biker wurde zur stationären Behandlung ins Krankenhaus gebracht. Er war in der Ringstraße in Richtung Attilastraße unterwegs, als kurz vor der Teubertbrücke ein Lastwagen wendete. Der 58-jährige Fahrer hatte dabei offenbar das nachfolgende Krad übersehen. Der Motorradfahrer konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und prallte mit seiner Maschine gegen das Fahrerhaus des Lastwagens. Dabei zog sich der Mann einen Knochenbruch an der Hand und Schürfwunden zu. Der Rettungsdienst brachte den 48-Jährigen in ein Krankenhaus. Während der Unfallaufnahme kam es zu Verkehrsbehinderungen.
Horst-Dieter Keitel / hdk
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.