Startschuss mit Frühlingsfest in Marienfelde

Marienfelde. Im künftigen Garten der Länder auf dem Grundstücke des abgerissenen Ökohauses wird am 9. Mai von 16 bis 19 Uhr ein großes Frühlingsfest gefeiert.

Noch steht das Projekt "Garten der Länder" auf dem von der Wohnungsgesellschaft degewo zur Verfügung gestellten Grundstück am Tirschenreuther Ring 14a (Zugang über Tirschenreuther Ring 8) ganz am Anfang. Pflanzungen und Beete gibt es noch nicht. In diesem Jahr werden zunächst Interessierte gesucht, die in den nächsten Jahren bei der Entwicklung des Gartens mitwirken möchten. "Wer Spaß am Gärtnern hat oder es ganz einfach mal ausprobieren möchte, ist herzlich willkommen", so das Quartiersmanagement. Angesprochen sind alle Generationen.

Mit dem Aufbau des Gartens als Treffpunkt für die Bewohner der Großsiedlung Waldsassener Straße/Tirschenreuther Ring und allerlei in diesem Rahmen geplanten Aktionen ist das Netzwerk Stadtraumkultur beauftragt. Der Verein hat bereits mehrere interkulturelle Gärten in Berlin aufgebaut. Finanziert wird das Projekt über das FEIN-Programm der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und der degewo.

Das Frühlingsfest ist nun quasi der Startschuss. Nach der offiziellen Eröffnung durch den Stadtrat für Jugend, Ordnung und Bürgerdienste, Oliver Schworck (SPD), sollen bei Kaffee, Kuchen und Musik erste gemeinsame Pläne geschmiedet und Anregungen für den Garten der Länder gesammelt werden. Außerdem ist angekündigt, dass Insektenhäuser gebaut werden und der erste Marienfelder Balkonwettbewerb gestartet wird. Die Anwohner sind aufgerufen, ihre Balkone zu begrünen. Die schönsten werden im Sommer von einer Jury prämiert. Es winken tolle Preise. Alle weiteren Informationen beim Netzwerk Stadtraumkultur unter 0176/51 77 72 66 oder beim Quartiersbüro W40 unter 53 08 52 65.


Horst-Dieter Keitel / hdk
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.