Juniorenmannschaften kämpfen um Phönix Party Pokal

Hellersdorf. Das Junioren-Fußballturnier um den Phönix Party Pokal verspricht wieder ein Fest für die ganze Familie zu werden.

Organisator Frank Schneider ist der Veranstaltungsmanager von Rot Weiß Hellerdorf. Der Kindertrainer hat das Turnier vor fünf Jahren ins Leben gerufen.

Erklärte Absicht war und ist es, die Vielfalt an Freizeitmöglichkeiten im Kiez im Rahmen der Veranstaltungen zu zeigen. In diesem Jahr ist unter anderem der Fanfarenzug Marzahn wieder mit dabei.

Das Turnier dient auch einem wohltätigen Zweck. Alle Erlöse aus dem Verkauf von Speisen und Getränken sowie der Lose für die Tombola gehen an das Kinder- und Jugendhaus Bolle. Nach dem Turnier gibt es noch eine Versteigerung für diesen Zweck. Unter anderem wird eine signierte Elektrogitarre der Band "Hämatom" versteigert. Zudem informiert ein Informationsstand über den Kampf gegen Kindesmissbrauch und Kinderpornografie.

Hauptprogrammpunkt bleibt aber der Wettkampf der sechs- und siebenjährigen Kicker. Acht Teams der F-Junioren treten an, darunter Union Berlin, Rot Weiß Hellersdorf und der 1. FC Marzahn. Alle Teams erhalten am Ende einen Pokal und jeder teilnehmende Spieler eine Medaille.


Einlass zum Phönix Party Pokal am Sonnabend, 22. Februar, ist ab 9 Uhr. Das Turnier wird von 10 bis gegen 15 Uhr in der Sporthalle der Bücherwurmgrundschule, Eilenburger Straße 3, ausgetragen. Eintritt frei.


Harald Ritter / hari
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.