Schäden am Auto schnell beheben

Ein Poltern im Bereich der Vorderachse des Autos kann ein Hinweis auf beschädigte Koppelstangen oder ausgeleierte Lenkungslager sein.

Solche Defekte entstehen zum Beispiel durch Schlaglöcher. Betroffene Autofahrer melden ihr Fahrzeug am besten gleich in der Werkstatt an, rät der Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe (ZDK). Andere typische Anzeichen für Schlaglochschäden sind den Angaben nach ein schief stehendes Lenkrad oder eine Seitwärtsbewegung des Wagens auf freier Strecke: Dann könnte sich durch den harten Stoß ins Fahrwerk die Spur verstellt haben. Verliert ein Reifen nach der Begegnung mit einem Schlagloch Luft, wurde womöglich die Reifenflanke beschädigt oder der Felgenrand verbogen.

Um die Probleme zu vermeiden, sollten Autofahrer vor allem auf Straßen mit vielen Frostschäden das Tempo drosseln: Je schneller Autofahrer durch tiefe Krater im Asphalt rumpeln, desto größer sei die Gefahr, dass ihr Wagen dabei Schaden nimmt. Im Extremfall kann ein Schlagloch sogar die Airbags im Auto auslösen.


dpa-Magazin / mag
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.