Nachrichten - Mitte

following

Sie möchten diesem Ort folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte aus diesem Ort: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

815 folgen Mitte
Bildung

Corona-Hilfen für Studenten

Berlin. Der Senat hat weitere Hilfen für Studierende in Not beschlossen. Zwei Millionen Euro sollen in den Notfonds des StudierendenWerks Berlin fließen. Damit sollen internationale Studenten unterstützt werden, die bislang keine Bundeshilfen beantragen können. Mit drei Millionen Euro wird der Technikfonds des StudierendenWerks aufgestockt. Studenten können dort Geld für Computer beantragen, um die digitalen Angebote der Hochschulen nutzen zu können. Die Anträge kann man auf der Website des...

  • Mitte
  • 05.07.20
  • 22× gelesen
Politik

Verwarngelder:466 Mal

Mitte. Wer gegen die Corona-Regeln verstößt, muss mit Strafe rechnen. In Mitte hat das Ordnungsamt bis Ende Juni 466 Verwarngelder ausgesprochen. 438 Mal waren 55 Euro fällig, in 25 Fällen 25 Euro, da die Verwarnten noch minderjährig waren. Laut Ordnungsamt hatten alle Personen zum ersten Mal gegen die Covid-19-Eindämmungsverordnung verstoßen. Erst bei Mehrfachverstößen wird ein Bußgeldverfahren eingeleitet oder auch, wenn die Person das Verwarngeld ablehnt. Das war in Mitte bisher nicht der...

  • Mitte
  • 05.07.20
  • 19× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Kultur

Dauerausstellung wieder offen

Mitte. Im Deutschen Historischen Museum ist nach fast vier Monaten Schließzeit wieder die Dauerausstellung "Deutsche Geschichte vom Mittelalter bis zum Mauerfall" zu sehen. Als Entschädigung ist der Eintritt dauerhaft frei. Auch das Zeughauskino des Museums nimmt seinen Betrieb wieder auf. Und ab dem 15. Juli führen Bildungsreferenten Kinder, Jugendliche und Familien durch die Dauerausstellung. Die ist täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Die Wechselausstellung "Hannah Arendt und das 20....

  • Mitte
  • 04.07.20
  • 23× gelesen
Kultur

Zeitreise in die 1980er-Jahre

Mitte. Nach dreimonatiger coronabedingter Schließung ist das TimeRide Berlin am Checkpoint Charlie wieder geöffnet und lädt zur Zeitreise durch das Berlin der 1980er-Jahre ein. Kinder und Jugendliche können sogar kostenlos verreisen – jeden Sonntag bis zum Ferienende am 9. August. Beim Kauf eines regulären Erwachsenen-Tickets für 14,50 Euro bekommt ein Kind freien Eintritt. Jedes weitere Kind zahlt den vergünstigten Eintritt von acht Euro. In einem originalgetreuen Nachbau eines...

  • Mitte
  • 03.07.20
  • 32× gelesen
Wirtschaft
Der Panzerschrank von Sasi-Vize Werner Großmann.
  2 Bilder

Panzerschrank vom Stasi-Vize
DDR Museum präsentiert neues Sammlungsobjekt

In der Dauerausstellung über die untergegangene DDR steht bis zum 15. Juli ein weiteres Exponat aus der Führungsriege des Überwachungsapparates. Beige, Flügeltüren, drei Schließbolzen – besonders spektakulär ist der Stahlschrank nicht. Doch die darin gelagerten Unterlagen waren es mit Sicherheit. Der Panzerschrank ist aus dem Büro des stellvertretenden Ministers des Ministeriums für Staatssicherheit (MfS), Werner Großmann. Der heute 91-jährige Generaloberst war der letzte Chef des...

  • Mitte
  • 03.07.20
  • 94× gelesen
  •  1
Bildung
Millionen Jahre alte Knochen können im Sauriersaal bestaunt werden.
  2 Bilder

Großstadtsafari und Klimaschule
Naturkundemuseum lädt in den Sommerferien zu Exkursionen und Onlineworkshops ein

Spaß und Bildung in den Sommerferien: Die Experten vom Museum für Naturkunde an der Invalidenstraße 43 bieten wieder verschiedene Mitmachaktionen an. Ein Besuch der Sammlungen im Naturkundemuseum mit dem Sauriersaal, der Biodiversitätswand mit mehr als 3000 verschiedenen Tierarten oder der spektakulären Nass-Sammlung mit 276 000 Gläsern und einer Million Tieren lohnt immer. Per Onlineticket kann man durch das historische Gebäude streifen – am 2. August im Rahmen der eintrittsfreien Sonntage...

  • Mitte
  • 03.07.20
  • 46× gelesen
Soziales

Mehr als 200 Angriffe
Berliner Feuerwehr zieht Bilanz für 2019

Die Berliner Feuerwehr beklagt über 200 Angriffe. Diese Statistik wurde erstmals erhoben. 2019 stieg auch die Zahl der Einsätze wieder. Einsatzkräfte der Berliner Feuerwehr sind im Jahr 2019 insgesamt 211 Mal angegriffen worden. Das zeigt der aktuelle Jahresbericht, der eine solche Statistik erstmals dokumentiert und veröffentlicht. Bei den 211 Übergriffen wurden 35 Feuerwehrleute verletzt. Landesbranddirektor Karsten Homrighausen hat dazu eine klare Meinung: „211 Angriffe sind 211...

  • Mitte
  • 03.07.20
  • 44× gelesen
Politik

Tafeln fordern staatliche Hilfe

Berlin. Die Tafel Deutschland fordert in einem Positionspapier eine staatliche Grundfinanzierung. Bundesweit gibt es rund 940 gemeinnützige Lebensmittel-Tafeln, bei denen sich rund 60 000 Ehrenamtliche engagieren. Die Tafeln fianzieren sich jedoch bislang fast ausschließlich durch Privatspenden und Sponsoring. „Die Arbeit der Tafeln ist komplexer und zeitintensiver geworden. Um unsere Freiwilligen nicht zu überlasten, sondern zu stärken, brauchen wir als Ehrenamtsbewegung deshalb auch das...

  • Mitte
  • 03.07.20
  • 34× gelesen
Sonstiges

Kummer-Nummer macht Urlaub

Berlin. Die Kummer-Nummer der CDU-Fraktion im Abgeordnetenhaus ist vom 2. bis 10. Juli 2020 nicht zu erreichen. Die nächste telefonische Sprechstunde findet am Montag, 13. Juli, von 15-17 Uhr statt. Kontakt unter Telefon 23 25 28 37 oder per E-Mail an hilfe@kummer-nummer.de.  csell

  • Steglitz
  • 02.07.20
  • 21× gelesen
Politik

Senat beschließt Inlandsquarantäne

Berlin. Wer aus einem deutschen Corona-Risikogebiet nach Berlin einreist, muss sich in die sogenannte Inlandsquarantäne begeben. Das hat der Senat als Reaktion auf den jüngsten Anstieg von Neuinfektionen in einzelnen Landkreisen zum 2. Juli beschlossen. Die Quarantäneregelung gilt bereits für jeden, der von einer Auslandsreise aus einer Risikoregion kommt. Als Risikogebiete gelten in Deutschland Regionen mit mehr als 50 Neuinfizierte pro 100 000 Einwohner in den zurückliegenden sieben Tagen...

  • Mitte
  • 02.07.20
  • 45× gelesen
WirtschaftAnzeige
Auch bei den Haushaltswaren zeigt porta seine Einrichtungskompetenz.
  4 Bilder

Reduzierte Ware in allen Abteilungen
Sommerschlussverkauf bei porta Möbel

Ab 4. Juli 2020 fällt in den porta Einrichtungshäusern der Startschuss für den traditionellen Sommerschlussverkauf. Viele Preise in den Abteilungen werden gesenkt, um Platz für die Herbst- und Winter-Kollektion zu schaffen. Wer sich ab dem 4. Juli auf den Etagen der porta Einrichtungshäuser umsieht, wird auf attraktive Preissenkungen stoßen. Eine besonders große Auswahl hält die Heimtextil- und Teppichabteilung für Schnäppchenjäger bereit. Fertiggardinen, Kissen und Tischwäsche sowie Wohn-...

  • Charlottenburg
  • 02.07.20
  • 95× gelesen
SozialesAnzeige

Spendenaktion für Familien
"Aufrunden bitte!" und Pfandspenden bei Netto Marken-Discount

Kunden von Netto Marken-Discount können ab sofort das bundesweite Programm Eltern-AG unterstützen. Mit einem "Aufrunden bitte!" und einer Spende des Flaschenpfands ist dies dank "Deutschland rundet auf" ganz einfach möglich. Die Spendenaktion für Familien in Not läuft bei Netto bis zum 26. September 2020. „Wir freuen uns sehr, Teil dieser Aktion zu sein. Mit diesen Spenden können wir mit unserem Präventionsprogramm Eltern-AG weiter für bessere Zukunftschancen für Kinder arbeiten“, so...

  • Charlottenburg
  • 02.07.20
  • 48× gelesen
Kultur

Kunstakademie für Kids

Mitte. Erstmals richtet die MiK-Jugendkunstschule eine Sommerakademie in den Ferien aus. Kinder und Jugendliche können verschiedene Workshops oder Kurse besuchen. Angeboten werden Comiczeichnen, Land-Art, Tonarbeit, Modedesign, Videodreh, Fotografie undTanz. Die Workshops laufen noch bis zum 17. Juli über mehrere Tage und werden von Künstlern der Jugendkunstschule betreut. Die Zeiten sind täglich von 9 bis 14 Uhr sowie von 15 bis 20 Uhr. Infos unter mik.berlin/2020/06/08/sommerakademie-2020....

  • Mitte
  • 02.07.20
  • 39× gelesen
Kultur
Der Bildhauer Tony Craig vor seiner Bronze-Skultpur. Die steht jetzt am Marie-Elisabeth-Lüders-Haus.
  2 Bilder

Amorphe Kunst am Bau
Goldene Skulptur schmückt jetzt das Marie-Elisabeth-Lüders-Haus

Auf der Stadtloggia des Marie-Elisabeth-Lüders-Hauses steht jetzt eine Bronze-Skulptur in Gold. „Werdendes“ hat Tony Cragg seine Arbeit genannt. Es brauchte einen Baukran, um die sechs Tonnen schwere Skulptur vom Tieflader zu hieven. Jetzt schmückt sie die Stadtloggia des Marie-Elisabeth-Lüders-Hauses. Die goldfarbene Bronze-Skulptur ist sechs Meter hoch und sieht aus wie das Stück aus einer riesengroßen Bernsteinkette. „Werdendes“ hat der britische Künstler Tony Cragg seine biomorphe,...

  • Mitte
  • 02.07.20
  • 83× gelesen
Verkehr
  3 Bilder

Aktuell
Deutscher Botschafter eröffnet neue Trabi-Ausstellung am Großglockner

Im Besucherzentrum auf der Kaiser-Franz-Josefs-Höhe können die Gäste nun aktuell eine Reihe von Ausstellungen besuchen: Darunter die höchstgelegene Automobil- und Motorradausstellung der Welt! Teil davon ist die neue Sonderausstellung „Trabi-Ansturm am Großglockner – Reisefreiheit pur anlässlich 30 Jahre Mauerfall“, die gestern gemeinsam mit besonderen Gästen aus Deutschland – darunter Ralf Beste, deutscher Botschafter in Wien, Wolfgang Kießling, Vorstand des Vereins INTER TRAB, Leiter des...

  • Mitte
  • 01.07.20
  • 61× gelesen
Soziales

Rund 400 Tbc-Fälle im Jahr

Berlin. In Berlin gibt es jedes Jahr rund 400 registrierte Tuberkulose-Erkrankungen. Das geht aus der Antwort von Gesundheitsstaatssekretärin Barbara König auf die Anfrage des AfD-Abgeordneten Herbert Mohr (AfD) zum Thema Tuberkulosebekämpfung hervor. Die Daten werden von den Gesundheitsämtern und dem Zentrum für tuberkulosekranke und -gefährdete Menschen an das Landesamt für Gesundheit und Soziales (Lageso) gemeldet. Die Statistik von 2010 bis 2020 zeigt, dass die Fallzahlen relativ...

  • Mitte
  • 01.07.20
  • 59× gelesen
Wirtschaft
Freut sich über die Niederlassungsförderung für Hausärzte: KV Berlin-Vizechef Burkhard Ruppert.

Dem Doktor geht’s schlecht
Vor allem in den östlichen Randbezirken fehlen Hausärzte

Gerade die Coronakrise zeigt, wie wichtig eine flächendeckende Gesundheitsversorgung ist. Doch der Hausarztmangel betrifft nicht nur ländliche Gebiete. Auch in Berlin fehlen Ärzte. Hausärzte in unterversorgten Bezirken werden ab 1. Oktober von den Krankenkassen gefördert. Berlin wächst, aber nicht unbedingt die Zahl der niedergelassenen Ärzte. In manchen Bezirken sinkt sogar die Zahl der Praxen. Viele ältere Ärzte finden keinen Nachfolger. Nicht jeder Nachwuchsarzt hat Bock auf eine eigene...

  • Charlottenburg
  • 01.07.20
  • 152× gelesen
Wirtschaft

Mehr Arbeitslose in Berlin

Berlin. Die Arbeitslosigkeit infolge der Corona-Pandemie steigt auch im Juni weiter. Wie die Bundesagentur für Arbeit mitteilt, ist der Anstieg mit 8.700 Personen im Vergleich zum Vormonat (18.000) aber deutlich geringer. In Brandenburg dagegen blieb die Arbeitslosenquote im Vergleich zum Mai stabil. In beiden Ländern arbeiten weiter Zehntausende Unternehmen kurz. Die Zahl der Arbeitslosen betrug im Juni in Berlin 209.360, das sind 8.719 Personen mehr als im Mai. Im Vergleich zum Juni 2019...

  • Mitte
  • 01.07.20
  • 50× gelesen
Bauen
Blick auf die neue Ostfassade des Humboldt Forums an der Spree. Spätestens im Dezember soll das Haus baulich fertig sein.

Bauarbeiten kommen voran
Humboldt Forum will im Dezember öffnen

Das Humboldt Forum wird bis Ende 2020 baulich fertig. Damit öffnen im Dezember erste Ausstellungen. Das Gerüst vor dem Eosander-Portal steht zwar noch. Und auch die Nutzungserlaubnis liegt bisher nicht vor. Doch das Humboldt Forum will bis Jahresende seine Türen öffnen. So hat es jedenfalls der Stiftungsrat der Stiftung Humboldt Forum im Berliner Schloss beschlossen. Denn trotz Baustelle und Corona-Pandemie kommen Planer, Ingenieure und Bauarbeiter offenbar gut voran. Sachverständige...

  • Mitte
  • 01.07.20
  • 244× gelesen
  •  2
Blaulicht

Wer hat Edgar Orlovskij getötet?
Staatsanwaltschaft setzt Belohnung aus

Noch immer ist die Tötung des 26-jährigen Litauers Edgar Orlovskij im März vergangenen Jahres ungeklärt. Nun hat die Staatsanwaltschaft eine Belohnung ausgesetzt. 5000 Euro erhält, wer Hinweise geben kann, die zur Ergreifung der Täter führen. Orlovskij war am Abend des 18. März 2019, kurz nach 22 Uhr, auf dem Gehweg der Karl-Marx-Allee in der Nähe des Alexanderplatzes erstochen worden. Die bisherigen Ermittlungen haben ergeben, dass neben dem bisher gesuchten Tatverdächtigen ein zweiter Mann...

  • Mitte
  • 30.06.20
  • 141× gelesen
Verkehr
Auf den Radschnellwegen fährt es sich komfortabel. Auch die Reisezeit ist deutlich kürzer.

Speed-Highway mit Hindernissen
Planer der Radschnellverbindung rechnen mit Konflikten am Volkspark Rehberge

Für die Radschnellverbindung „Mitte – Tegel – Spandau“ haben die Planer jetzt ihre favorisierte Route vorgestellt. Sie führt auf 14 Kilometern auch durch Wedding. Baubeginn ist aber nicht vor 2024. „Speedway“, „Hightech-Express“ oder „Urban Highway“? Ideen für griffige Namen gibt’s reichlich. Noch aber wird die neue Radschnellverbindung „Mitte – Tegel – Spandau“ am Reißbrett geplant. Drei mögliche Routen vom Hauptbahnhof bis nach Gartenfeld in Spandau haben die Planer in einer...

  • Wedding
  • 30.06.20
  • 169× gelesen
Bildung

Volkshochschulen wieder offen

Berlin. Die zwölf Berliner Volkshochschulen bieten ab 1. Juli wieder ihre Kurse vor Ort in ihren Häusern an. Alle Veranstaltungen waren wegen der Covid-19-Pandemie bis zum 30. Juni unterbrochen. Die Volkshochschulen arbeiten nach den geltenden Hygieneregeln. Wer trotzdem lieber von zu Hause aus lernen möchte, kann die vielfältigen digitalen Angebote der Volkshochschulen nutzen: https://bwurl.de/158t. Alle Infos zu den zwölf Volkshochschulen in den Bezirken unter https://bwurl.de/158u. DJ

  • Mitte
  • 30.06.20
  • 32× gelesen
Kultur
Video-Still aus dem Clip "Wer, wenn nicht wir?"

Wer, wenn nicht wir?
Ballettensemble und das junge Ensemble drehen Videoclip

Im April hat die Solistin Jaqueline Reinhold vom Friedrichstadt-Palast schon eine Corona-Version des Titelsongs der aktuellen Show als Fanhymne ins Netz gestellt. Jetzt schicken die Ballettkompanie und das junge Ensemble ihre 280 Mitglieder mit einem coolen Mutmacherclip in die Ferien. 280 Kinder erhalten in Europas größtem Kinder- und Jugendensemble eine Ausbildung in den Bühnendisziplinen Tanz, Gesang und Schauspiel. Beim Casting für den Friedrichstadt-Palast ausgewählt worden zu sein,...

  • Mitte
  • 30.06.20
  • 68× gelesen
SozialesAnzeige
TIK e.V.
  2 Bilder

Unterstützung für TIK e.V. und Freunde fürs Leben e.V.
Berliner Kinder- und Jugendprojekte werden mit 2.000 Euro durch die Town & Country Stiftung gefördert

Die beiden gemeinnützigen Vereine TIK e.V. und Freunde fürs Leben e.V. aus Berlin erhielten für ihr bemerkenswertes Engagement für benachteiligte Kinder und Jugendliche jeweils eine Förderung in Höhe von 1.000 Euro von der Town & Country Stiftung. Stiftungsbotschafterin Christel Kohl würdigt das unermüdliche Engagement aller Mitarbeiter und Ehrenamtlichen der beiden Vereine: „Als Stiftungsbotschafterin der Town & Country Stiftung freue ich mich sehr, dabei mithelfen zu dürfen, die...

  • Mitte
  • 30.06.20
  • 37× gelesen
Kultur
  Aktion   3 Bilder

Familienabenteuer für die Region
Gewinnen Sie den Familienpass Brandenburg 2020/21

Bereits zum 15. Mal ist der neue Familienpass Brandenburg 2020/21 zu haben – ein Jahr Rabatte oder freie Eintritte für knapp 480 Familienabenteuer in Brandenburg und Berlin. Brandenburgs Familienministerin Ursula Nonnemacher und Dieter Hütte, Geschäftsführer der Brandenburger Tourismus-Marketing-Gesellschaft (TMB), stellten den neuen Familienpass vor. „Für viele Familien ist in diesem Sommer alles anders, wegen Corona musste der Urlaub umgebucht oder sogar abgesagt werden. Darum freue ich...

  • Charlottenburg
  • 30.06.20
  • 469× gelesen
SozialesAnzeige
v.l.: Frank Kliem (Vizepräsident Landesfeuerwehrverband Brandenburg), Torsten Krethlow (Vertriebsleiter EDEKA Brandenburg), Anja Lehmann (stellv. Landesjugendfeuerwehrwartin), Uwe Schüler (Staatssekretär, Ministerium des Innern Brandenburg), Werner-Siegwart Schippel ( Präsident Landesfeuerwehrverband Brandeburg), Niklas Hosang (Vertriebsleiter EDEKA Berlin), Frank Scholz (stellv. Vorsitzender Landesfeuerwehrverband Berlin). Im Vordergrund: Mitglieder der Jugendfeuerwehr Potsdam.

Spende aus Verkauf von „Feuerwehr-Salami” und „Feuerwehr-Brot”
EDEKA übergibt 35.000 Euro an Landesfeuerwehrverbände Berlin und Brandenburg

Mit dem Verkauf der „Feuerwehr-Salami“ von Bauerngut und des „Feuerwehr-Brotes“ von Schäfer’s machte die EDEKA Minden-Hannover im vergangenen Jahr auf die wertvolle Arbeit der Feuerwehren aufmerksam. EDEKA-Vertriebsleiter für das Absatzgebiet Berlin, Niklas Hosang, übergab jetzt zusammen mit EDEKA-Vertriebsleiter für das Absatzgebiet Brandenburg, Torsten Krethlow, die aus dem Verkauf entstandene Spendensumme von 35.000 Euro. Von diesem Gesamtbetrag gingen 20.000 Euro an den...

  • Charlottenburg
  • 29.06.20
  • 82× gelesen
Bildung

Grafiken von Elizabeth Shaw

Mitte. Vom 29. Juni bis 7. August sind in der Philipp-Schaeffer-Bibliothek Originalgrafiken der Autorin Elizabeth Shaw anlässlich ihres 100. Geburtstages in einer Ausstellung zu sehen. Die Grafiken sind unter anderem für die Bilderbücher „Der kleine Angsthase“ und „Zilli, Billi und Willi“ entstanden. Die 1920 in Belfast geborene Künstlerin Elizabeth Shaw war 1946 nach Berlin gezogen und arbeitete in der DDR als Karikaturistin und schrieb später insgesamt 23 eigene Bilderbücher. Für ihre Arbeit...

  • Mitte
  • 28.06.20
  • 22× gelesen
Soziales
Dieser kleine Freund bekommt wegen seiner längeren Nase besser Luft, als etwa ein Mops. Bei Hitze darf er aber auch im Auto nicht alleingelassen werden. Es droht Lebensgefahr.

Auch Tiere leider unter der Hitze
Tierschutzverein bittet Menschen, im Sommer auch an die Vierbeiner zu denken

Aus aktuellem Anlass mahnt der Tierschutzverein für Berlin (TVB) insbesondere die Hundehalter, bei Hitze ihre Vierbeiner gut zu versorgen. Jedes Jahr im Sommer müssen Tiere leiden oder gar sterben, weil sie gedankenlos im Auto zurückgelassen werden, während ihre Menschen Besorgungen machen. Dies betreffe meistens Hunde, aber gelegentlich auch Katzen oder andere Tiere, heißt es vom TVB. Ein Auto, das in der Sonne steht, ist schon ab 20 Grad Außentemperatur wie ein Backofen auf vier Rädern....

  • Falkenberg
  • 28.06.20
  • 59× gelesen
Bildung

Ausstellung unterm Stelenfeld

Mitte. Ab dem 30. Juni öffnet die unterirdische Ausstellung unter dem Stelenfeld des Holocaust-Mahnmals wieder seine Türen. Der sogenannte Ort der Information war monatelang wegen der Corona-Pandemie geschlossen. Dort gibt es mit dem Raum der Namen und Raum der Familien in Ergänzung zum abstrakten Stelenfeld genaue Informationen zu den Opfern mit exemplarischen Lebens- und Familiengeschichten der ermordeten Juden. Die Ausstellung ist Dienstag bis Sonntag von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Täglich...

  • Mitte
  • 27.06.20
  • 28× gelesen
Politik

Corona an Schulen

Mitte. Im Bezirk gibt es 14 Coronafälle an sieben Schulen. Das sagte Gesundheitsstadtrat Ephraim Gothe (SPD) auf der letzten BVV vor der Sommerpause im Juni. Um welche Schulen es sich handelt, wollte das Bezirksamt aus Datenschutzgründen nicht sagen. Es sollen sich sowohl Schüler als auch Lehrer infiziert haben. Schulen wurden bisher nicht komplett geschlossen. Lediglich betroffene Klassen wurden in Quarantäne geschickt. Coronafälle an Schulen gibt es auch in Charlottenburg und Pankow. Gothe...

  • Mitte
  • 26.06.20
  • 94× gelesen
Soziales

Extraprojekte für arme Familien
300.000 Euro für zusätzliche Angebote aus Flexibudget

Jeder Bezirk bekommt vom Senat in diesem Jahr 300.000 Euro und im kommenden Jahr 600.000 Euro aus dem sogenannten Flexibudget für Kinder, Jugendliche und Familien. Das Jugendamt hat 16 Projekte vorgeschlagen. Im Bezirk Mitte ist die Kinderarmut am höchsten, vor allem in den Ortsteilen Wedding, Gesundbrunnen und Moabit. In neun Brennpunktkiezen versuchen Quartiersmanager die Abwärtsspirale zu stoppen. Der im Mai von der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie veröffentlichte Bericht...

  • Mitte
  • 26.06.20
  • 74× gelesen
Bildung
Grüßen mit Abstand: Corona Shake Hands.

Geschichten aus der Corona-Zeit

Mitte. Die Corona-Krise hat auch die Kommunikation verändert. Keine Kneipengespräche, Restaurantbesuche oder Besuchsabende mehr. Monatelang waren die Leute nur auf Telefon, Videoanruf, E-Mail oder echte Briefe angewiesen. Das Museum für Kommunikation an der Leipziger Straße will die Corona-Zeit für eine Sammlung konservieren und sucht Objekte, Fotos und Geschichten. Auf der Website https://sammlungsaufruf.museumsstiftung.de sind schon Objekte wie eine Armverlängerung „Corona shake Hands“...

  • Mitte
  • 26.06.20
  • 37× gelesen
Politik

Schnelle Dienstwagen

Berlin. In den vergangenen 14 Monaten hat die Polizei 2681 „Verkehrsordnungswidrigkeiten von Fahrzeugen mit Behördenkennzeichen“ registriert. Den Großteil der Verstöße machen Geschwindigkeitsüberschreitungen und Rotlichtfahrten aus. 2080 mal wurden Fahrer von Dienstfahrzeugen erwischt. Das geht aus der Antwort von Innenstaatssekretär Torsten Akmann auf eine Anfrage des FDP-Abgeordneten Marcel Luthe mit dem Titel „all animals are equal“ hervor. Berlins Anfrage-Weltmeister wollte wissen, wie...

  • Mitte
  • 26.06.20
  • 87× gelesen
Kultur
Die Galerie Art Cru präsentiert in ihrer "Strippenausstellung" durch Wasser teilweise beschädigte Kunstwerke.
  3 Bilder

Kunst mit Wasserzeichen
Galerie Art Cru ist nach Rohrbruch und Corona wieder geöffnet

Berlins einzige Galerie für sogenannte Outsider Art in der Oranienburger Straße 27 zeigt in einer "Strippenausstellung" jetzt wieder live Bilder, die bei einem Rohrbruch im vergangenen November beschädigt wurden. Nur echt mit diesem Wasserzeichen, könnte man sagen. Denn die Kunstwerke, die wie nasse Wäsche auf der Leine hängen, haben alle ein paar Flecken und Schäden. Dutzende Bilder waren am 4. November beim Rohrbruch in der Souterrain-Galerie im Kunsthof Oranienburger Straße 27...

  • Mitte
  • 25.06.20
  • 47× gelesen
Bildung
Azadeh Zeren hat den ersten Preis gewonnen. Ihr Motiv läuft eine Woche lang auf Hunderten Werbeanlagen der Firma Wall.
  6 Bilder

Ein Tropfen voller Müll
Azadeh Zeren gewinnt Umwelt-Plakatwettbewerb

Direkt am Checkpoint Charlie ist jetzt eine Woche lang in der digitalen Plakatvitrine der Firma Wall das Siegerbild zu sehen. Dazu kommen noch 500 weitere Standorte in der Stadt, wo die Wall AG die Botschaft der jungen Umweltschützerin auf ihren Werbewänden laufen lässt. „Am Ende trifft es auch Dich!“ Mit dieser eindringlichen Warnung hat die zwölfjährige Azadeh Zeren den mittlerweile sechsten Plakatwettbewerb gewonnen, zu dem die Initiative wirBERLIN aufgerufen hatte. Motto diesmal war...

  • Mitte
  • 25.06.20
  • 133× gelesen
Leute

Kultur
Timo Simon kommt mit GOOD VIBES nach Berlin

Der beliebte Veranstalter & Initiator verspricht mit seinen Künstlern einen ganz besonderen & inspirierenden Kino-Abend. Im kleinen Rahmen wird mit Menschen aus der Wirtschaft live mit viel Spaß, Leichtigkeit und bei guter Stimmung über „Business“ gesprochen. Jedoch auch ein bisschen anders, wie man dies vielleicht alltäglich gewohnt ist … Die Karten sind begehrt. Montag, 29. Juni 2020 um 19 Uhr Event Restaurant Vorwerck | Karl-Marx-Straße 131/133 | 12043 Berlin

  • Mitte
  • 25.06.20
  • 111× gelesen
Soziales

Rund 7000 Euro für die Berliner Tafel

Berlin. Bei einer Spendenaktion in sechs Berliner Einkaufscenter zugunsten des Vereins Berliner Tafel sind insgesamt 6969 Euro gesammelt worden. Das Geld kommt von Kunden aus dem Forum Steglitz, den Gropius Passagen, den Spandau Arcaden, den Wilmersdorfer Arcaden, den Neukölln Arcaden und den Schönhauser Allee Arcaden. Hier wurden an den Kundeninformationen kostenlos Gesichtsmasken ausgegeben, stets mit dem Hinweis, im Gegenzug für die Berliner Tafel spenden zu können. Zudem hatten die...

  • Steglitz
  • 25.06.20
  • 83× gelesen
Bildung

iPads an Schüler verteilt

Mitte. Der Senat hat während der Corona-Krise für das Homeschooling insgesamt 9455 iPads an Schüler ausgeliehen, damit sie Zuhause E-Mails von Lehrern empfangen und online Schulaufgaben erledigen können. Die Anschaffung der iPads hat den Senat 4,8 Millionen Euro gekostet. Wie aus der Anfrage des SPD-Abgeordneten Joschka Langenbrinck hervorgeht, ist die Verteilung der Tablet-Computer sehr unterschiedlich. Besonders viele Geräte wurden an Schulen in sozial schwachen Gebieten ausgeliehen. Die...

  • Mitte
  • 25.06.20
  • 47× gelesen
Kultur

Kalender für die Sommerferien

Berlin. Ein Baumhauscamp in Storkow, Rap-, Theater- oder Film-Workshops oder eine Radtour nach Teltow: Rund 100 Sommerferien-Angebote für Berliner Kinder und Jugendliche bietet die Plattform www.sommerferienkalender-berlin.de zum Start in die Berliner Sommerferien. Die Angebote haben sechs Organisationen der Jugendarbeit - Corona zum Trotz - in ihren Netzwerken gesammelt, darunter der JugendKulturService gGmbH, die Landesvereinigung Kulturelle Jugendbildung, der Landesjugendring Berlin, jup!...

  • Charlottenburg
  • 24.06.20
  • 102× gelesen
  •  2
Politik

Kommentar zum Streit um Theater im Monbijoupark
Kleinkarierte Spaßbremsen

In diesem Sommer gibt es kein Theater im Monbijoupark. Keinen Tango auf der Tanzfläche an der Uferpromenade. Keinen Applaus für tolle Shakespeare-Inszenierungen. Statt des halbrunden Holztheaters vermüllt ein beschmiertes Messezelt den langjährigen Spielort. Vielen Dank liebe SPD und liebe Grüne! Die zwei Fraktionen haben auf der letzten Sitzung der BVV vor der Sommerpause einen Antrag der Linken ausgebremst, der Theater im Monbijoupark ermöglichen sollte. Jetzt! Wegen Corona kämpfen die...

  • Mitte
  • 24.06.20
  • 535× gelesen
  •  2
Soziales

Trost spenden mit Hofkonzerten

Berlin. Mit klassischen Konzerten bringt der Sozialverband Deutschland (SoVD) in der Corona-Krise Abwechslung in den Alltag der Bewohner von Senioreneinrichtungen und spendet etwas Trost. Das Musikerduo Contra P. mit Flötist Ulrich Roloff und dem Bass- und Subkontrabassflötisten Hiko Iizuka gibt noch bis Ende August Hofkonzerte und spielt Musikstücke von Beethoven (Jubiläumsjahr 250. Geburtstag), Bach und Friedrich Kuhlau. csell

  • Steglitz
  • 24.06.20
  • 50× gelesen
Sonstiges

Wettbewerb zu Wildbienen & Co.

Berlin. Noch bis 31. Juli läuft die bienenfreundliche Pflanzaktion „Wir tun was für Bienen!“. Bei diesem Wettbewerb registrieren sich die Teilnehmer online auf www.wir-tun-was-fuer-bienen.de und teilen schon während der Wettbewerbsphase ihre Bilder von der noch nicht umgestalteten Fläche und von den anschließenden Aktivitäten im Garten. Der Wettbewerb geht auf eine Initiative der Stiftung für Mensch und Umwelt zurück. csell

  • Steglitz
  • 23.06.20
  • 41× gelesen
Bildung

Ein Blick über den Kanal

Mitte. Das Großbritannien-Zentrum der Humboldt-Universität (GBZ) feiert sein 25-jähriges Bestehen. Das Institut war 1995 eine Initiative des Abgeordnetenhauses, um die Verdienste der alliierten Siegermacht um die geteilte Stadt Berlin anzuerkennen. Zum Jubiläum haben GBZ-Studenten eine Online-Ausstellung erarbeitet, die am 3. Juli online geht. Die Ausstellung „100 Jahre Briten in Berlin: Von den Goldenen Zwanzigern bis zu den 2020er Jahren“ zeigt, wie Briten im vergangenen Jahrhundert Berlin...

  • Mitte
  • 22.06.20
  • 41× gelesen
Politik

Eine Million Euro für RFID-Technik

Mitte. Die Bibliotheken im Bezirk bekommen 932 500 Euro für neue RFID-Technik. Das geht aus der Antwort von Bürgermeister Stephan von Dassel (Grüne) auf eine Anfrage der SPD-Verordneten Sonja Kreitmair zu den Siwana-Geldern (Sondervermögen Infrastruktur der Wachsenden Stadt und Nachhaltigkeitsfonds) des Senats hervor. Die Vergabeverfahren sind bereits angelaufen, so von Dassel. Aus dem Sonderprogramm sollen auch Gelder für bessere Netzanbindungen und neues Mobiliar in den Bibliotheken fließen....

  • Mitte
  • 22.06.20
  • 66× gelesen
Soziales

Sammeln für Alltagshelden

Mitte. Der Bürgerverein Luisenstadt will mit einer Spendenaktion Geld sammeln, um sich bei den Alltagshelden rund um das Heinrich-Heine-Viertel zu bedanken. Die rund 170 Angestellte in den Geschäften im Kiez sollen mit Gutscheinen von Restaurants, Cafès oder Friseuren beschenkt werden. „Damit wollen wir den Alltagshelden während der Coronapandemie ein Dankeschön aussprechen und gleichzeitig die in finanzielle Schwierigkeiten geratenen Restaurants und Cafés unterstützen“, sagt Vereinschef Ronald...

  • Mitte
  • 22.06.20
  • 37× gelesen
Verkehr

Frage der Woche
Senat denkt über ein "Zwangsticket" für Bus und Bahn nach

Es gibt viele Gegner, bis hin zum Regierenden Bürgermeister Michael Müller (SPD). Vom Tisch ist die Idee damit aber noch nicht. Die Rede ist vom sogenannten Zwangsticket für den Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV). Alle Berliner sollen zu einer Abgabe verpflichtet werden und im Gegenzug eine Jahreskarte für Bus und Bahn bekommen, so vorgeschlagen in einer Machbarkeitsstudie im Auftrag der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz. Dort finden sich mehrere Varianten – etwa, ob...

  • 22.06.20
  • 1.267× gelesen
  •  5
  •  2
Kultur
Heiko, Schauspieler am RambaZamba-Theater, wurde wie alle anderen, die mitgemacht haben, im schwarzen T-Shirt vor schwarzem Hintergrund aufgenommen.

Persönliche Geschichten am 27. Juni
Fotografin präsentiert Online-Projekt zu Wünschen in Zeiten von Corona

Wie kamen und kommen die Menschen durch die Corona-Zeit, was erhoffen und wünschen sie sich? Um diese Fragen geht es bei einer Online-Schau, die die Neuköllner Fotografin Gisela Gürtler auf die Beine gestellt hat. Zum Hintergrund: Wie berichtet, hatte Gisela Gürtler 60 Personen in der ganzen Stadt porträtiert und sie zum Thema „Barriere-frei“ befragt. Doch die im April geplante Ausstellung musste wegen der Pandemie abgesagt werden. Deshalb entschloss sich die Künstlerin zu einem...

  • Neukölln
  • 20.06.20
  • 126× gelesen
Kultur

Lebenswege von Flüchtlingen

Mitte. „Flüchtlingsgespräche – Portraits. Texte. Lebenswege“ heißt eine Ausstellung im Wandelgang der Kapelle der Versöhnung in der Mauergedenkstätte an der Bernauer Straße 4, die vom 20. Juni bis 29. August gezeigt wird. Ausstellungsmacherin Solveig Witt und Fotograf Christian Lehsten erzählen acht Geschichten von Menschen, die flüchten mussten. Solveig Witt interviewte in ihrer Heimat Mecklenburg-Vorpommern Nachbarn, die die Flucht 1945 überstanden hatten und in den Orten Rothen, Borkow,...

  • Mitte
  • 20.06.20
  • 49× gelesen
Politik

Kein Minus wegen Corona
Bei Normalisierung bis Juli bleibt Bezirkshaushalt stabil

Das Abgeordnetenhaus hat beschlossen, zur Finanzierung neuer Schulden wegen der Corona-Krise im Haushaltsjahr 2020 bis zu sechs Milliarden Euro neue Schulden aufzunehmen. Die Lockerungsmaßnahmen werden immer mehr, mittlerweile ist schon fast so etwas wie Normalität eingetreten. Wenn es nicht wieder schlimmer kommt mit den Corona-Einschränkungen, kommt Mitte ganz glimpflich davon. Was die fehlenden Einnahmen und coronabedingten Mehrausgaben für den Bezirkshaushalt bedeuten, hat Bürgermeister...

  • Mitte
  • 20.06.20
  • 71× gelesen
Wirtschaft

Karstadt am Leo soll schließen
Bezirk will um Weddinger Filiale kämpfen

Das bullige Kaufhaus, das zu Ostern immer einen Riesen-Osterhasen auf dem Dach aufbläst, soll schließen. Es ist eines von sechs der insgesamt elf Karstadt-Kaufhof-Häuser in Berlin, die dichtmachen sollen. Seit 42 Jahren gibt es das Karstadt-Kaufhaus an der Müllerstraße 25 direkt am Leopoldplatz. Mit der Schließung geht eine Ära zu Ende. Insgesamt will die Signa Holding von Milliardär René Benko in Deutschland 62 der 172 Galeria-Karstadt-Kaufhof-Filialen dichtmachen. Die Corona-Krise hat die...

  • Mitte
  • 19.06.20
  • 1.283× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.