Ausstellung

Beiträge zum Thema Ausstellung

Bauen
Das Wettbewerbsverfahren zur Umgestaltung des Tathausforums und des Marx-Engels-Forums wird von einer Ausstellung begleitet.

Mitreden erwünscht!
Ausstellung zum Wettbewerb "Freiraumgestaltung Rathaus- und Marx-Engels-Forum"

Das Rathausforum und das Marx-Engels-Forum im Herzen Berlins werden neugestaltet. Hierzu wurde im Januar 2021 ein zweiphasiger europaweiter offener Ideen- und Realisierungswettbewerb ausgelobt. Wettbewerbsaufgabe ist es, einen Freiraum zu gestalten, der den Dimensionen und der historischen, politischen und klimatischen Bedeutung des Standortes für Berlin entspricht, die Identität des Ortes stärkt und zugleich seine bewegte Geschichte erlebbar macht. Die Gestaltung soll vielfältige öffentliche...

  • Mitte
  • 02.04.21
  • 128× gelesen
Kultur
Ehemalige Mitarbeiter erinnern sich.

"Statistiker sind die letzten Romantiker"

Mitte. "Statistiker sind die letzten Romantiker" heißt eine Schaufensterausstellung von Maike Techen, Katharina Schlender und Johanna Hasse im Haus der Statistik, Foyer Haus A, Karl-Marx-Allee 1. Dafür wurden acht Zeitzeugen befragt, die in der „Staatlichen Zentralverwaltung für Statistik“ ihr Arbeitsleben verbracht haben. Sie sind heute zwischen Mitte sechzig und neunzig Jahre alt. Von der Fotolaborantin, über die Sekretärin bis hin zum stellvertretenden Leiter und Chef des Rechenzentrums. Zu...

  • Mitte
  • 27.03.21
  • 64× gelesen
Kultur
Standbild aus „Der Sprung – 1961“.
2 Bilder

Mauersprung aus drei Perspektiven
Pei-Bau öffnet mit Virtual-Reality-Installation und Fotoausstellung

Endlich wieder Kunst in echt statt digital: Der Pei-Bau des Deutschen Historischen Museums (DHM) ist seit Montag, 15. März, wieder zugänglich, wenn auch vorerst unter Auflagen. In „Report from Exile – Fotografien von Fred Stein“ sind Porträts und Stadtansichten aus den 1930er- bis 1960er-Jahren erstmals in einem politisch-historischen Zusammenhang zu sehen. Die Werkschau zeigt Steins beruflichen Werdegang vom talentierten Autodidakten bis zum wichtigen Chronisten und Porträtisten...

  • Mitte
  • 15.03.21
  • 120× gelesen
  • 1
  • 1
Bildung
T-Rex-Besitzer, der dänische Geschäftsmann Niels Nielsen, und Johannes Vogel vom Naturkundemuseum bei der Eröffnung der Tristan-Ausstellung im Dezember 2015.
2 Bilder

Tristan bleibt in Kopenhagen
Super-T-Rex kommt erst nächstes Jahr ins Naturkundemuseum zurück

Das einzigartige Skelett des Tyrannosaurus rex Tristan Otto, das vier Jahre lang bis Ende 2019 im Naturkundemuseum in der Invalidenstraße 42/43 das Publikum begeistert hat, bleibt 2021 in Kopenhagen. Der Riesendino wurde Anfang 2020 nach Dänemark gebracht. Weil die Ausstellung „König der Dinosaurier“ mit dem Original-T-Rex Tristan Otto im Naturkundemuseum in Kopenhagen wegen Corona geschlossen werden musste. Die Dänen wollen den 66 Millionen Jahre alten Fleischfresser noch ein bisschen länger...

  • Mitte
  • 08.03.21
  • 53× gelesen
Kultur

Bärenzwinger digital

Mitte. Der Bärenzwinger lädt seit März zum virtuellen Rundgang durch die Ausstellung „Open Sesame“ (Sesam öffne dich) ein. Wegen der Pandemie ist die aktuelle Schau immer noch fürs Publikum geschlossen. Mit Hilfe von 3D-Technologie macht das Team des Bärenzwingers die Ausstellung nun zum virtuellen Erlebnis. Konkret geht es um eine neue Sichtweise auf die Geschichte, Architektur und Funktion des Ortes. Queere, migrantische und Perspektiven von „Menschen of Colour“ hinterfragen, welche Erzählung...

  • Mitte
  • 05.03.21
  • 21× gelesen
Kultur

Rund ums Leitungswasser

Mitte. In der Berolina-Galerie im Rathaus Mitte ist ab 12. März die Ausstellung "Ich habe heute leider keine Flasche für Dich!" zu sehen. Organisiert hat sie der Berliner Verein "a tip:tap", der sich seit 2012 gegen den Konsum von Flaschenwasser einsetzt. Deshalb dreht sich in der Schau alles ums Leitungswasser und seine laut Verein "gute Qualität". Dazu präsentiert der Verein mit dem Künstler Bruno Torres zwei Plakat-Serien. Die zeigen Karikaturen, wie man dem Flaschenwasser-Trend etwas...

  • Mitte
  • 03.03.21
  • 30× gelesen
Bildung
Die Humboldt-Universität zu Berlin zeigt im neuen U-Bahnhof der Linie 5 Unter den Linden eine Ausstellung zu den Wechselwirkungen von Natur und Mensch.

Wissenschaft an der Bahnsteigkante
HU zeigt Ausstellung im neuen Wissenschaftsbahnhof Unter den Linden

Die Humboldt Universität bringt die Wissenschaft in den neuen U-Bahnhof der Linie 5, Unter den Linden. Eine Ausstellung thematisiert die Wechselwirkungen von Natur und Mensch. "In noch nie dagewesener Art und Weise beeinflusst der Mensch in unserem Zeitalter mit seinem Handeln das System Erde. Mit Folgen für jedermann. Wo und in welcher Weise zeigen die von der Berliner Grafikerin Nele Brönner gestalteten Wimmelbilder auf eine sehr beeindruckende und ästhetische Weise", beschreibt die...

  • Mitte
  • 14.12.20
  • 101× gelesen
Bildung

Museum digital erleben
Vielfältiges Angebot für Kinder und Erwachsene

Mitte. Geplante Führungen, Workshops und Veranstaltungen im Museum für Kommunikation in der Leipziger Straße 16 müssen aufgrund der Schließung bis zum 30. November entfallen, doch die virtuellen Pforten des Museums bleiben weiterhin geöffnet. Es können die Sonderausstellungen des Museum virtuell besucht werden, hier finden Gespräche und Lesungen sowie Links zu Livestreams statt. Es gibt Online-Bastel-Angebote fürs Kinderzimmer und ein Online Kurs für alle ab zehn Jahre zeigt, wie Programmieren...

  • Mitte
  • 13.11.20
  • 80× gelesen
Bauen

Planungsstand zum Nikolaiviertel ausgestellt

Das Nikolaiviertel mit seinen rund 1200 Bewohnern, 40 Geschäften, 30 Cafés und Restaurants, fünf Museen, einem Hotel und einem Theater soll in den kommenden sieben Jahren aufgepeppt werden. Dafür fließen bis 2027 Gelder in die „Aufwertung und Entwicklung des öffentlichen Raums sowie der Grün- und Freiflächen des Nikolaiviertels. Was konkret an Maßnahmen geplant ist und was sie kosten, soll ein sogenanntes Integriertes Städtebauliches Entwicklungskonzept (ISEK) formulieren. Das will der Bezirk...

  • Mitte
  • 09.11.20
  • 116× gelesen
Kultur

Digitale Angebote im DHM

Mitte. Auch das Deutsche Historische Museum (DHM) bleibt bis 30. Noveber aufgrund der Pandemielage geschlossen. Das Museum verstärkt sein Bildungsangebot in dieser Zeit im Digitalen: So können Besucher per Videokonferenz eine Einführung in die Inhalte und Fragestellungen der Ausstellung „Von Luther zu Twitter. Medien und politische Öffentlichkeit“ erhalten. Telefonführungen geben einen Einblick in die Themenbereiche der Schau, von zu Hause aus erhält der Zuhörer einen Überblick mit Raum- und...

  • Mitte
  • 09.11.20
  • 50× gelesen
Kultur

"Landschaften": Galerie bleibt weiterhin geöffnet

Mitte. Mit Einhaltung der AHA-Regeln und nur einem Kunden pro zehn Quadratmeter Verkaufsfläche bleibt die aktuelle Ausstellung "Landschaften" der Janinebeangallery in der Torstraße 154 weiterhin für Besucher geöffnet. Zu sehen sind Arbeiten von Armin Völckers und Maxwell Dunlop. Beide Künstler haben das Genre der Landschaftsmalerei interpretiert. Noch bis zum 16. Januar ist die Ausstellung dienstags bis sonnabends von 12 bis 18 Uhr sowie nach Vereinbarung unter der Rufnummer 47 05 61 74 zu...

  • Mitte
  • 07.11.20
  • 30× gelesen
Kultur
Teile des Zehn-kW-Langwellensender aus Königs Wusterhausen, mit dem vor 100 Jahren Radiogeschichte geschrieben wurde, sind in der Ausstellung zu sehen.

Auf Sendung
100 Jahre Radiogeschichte im Museum für Kommunikation

Am 22. Dezember 1920 spielten Reichspostmitarbeiter der Hauptfunkstelle Königs Wusterhausen bei Berlin ein historisches Weihnachtskonzert – die erste öffentliche Rundfunkaussendung in Deutschland. Anlässlich des 100. Jubiläums zeigt das Museum für Kommunikation die Ausstellung "On Air – 100 Jahre Radio". Rund 250 Objekte verdeutlichen die Geschichte des Radios von den technischen Grundlagen und den Anfängen des Rundfunks über dessen Rolle in der NS-Zeit bis zur Neuordnung im geteilten und dann...

  • Mitte
  • 25.10.20
  • 160× gelesen
Kultur

Jugendkunstpreis wird verliehen

Mitte. Fast 50 Arbeiten aus den Bereichen Malerei, Zeichnung, Grafik, Plastik, Comic und Fotografie erreichten die Jury des Jugendkunstpreises Mitte. Aus ihnen hat die Jury die Preisträger gewählt, die am Mittwoch, 28. Oktober, um 18 Uhr in der Klax Kinderkunstgalerie, Schönhauser Allee 58A, ausgezeichnet werden. Anschließend sind ihre und weitere Wettbewerbsbeiträge in einer Ausstellung zu sehen. Bis 12. Dezember können sie dienstags und mittwochs von 14 bis 18 Uhr, donnerstags bis sonnabends...

  • Mitte
  • 25.10.20
  • 104× gelesen
Bauen
Stadtrat Ephraim Gothe und Stadtplanerin Kristina Laduch beim Rundgang durch die Pavillon-Ausstellung im Kino International.
6 Bilder

Sechs neue Pavillons für die Karl-Marx-Allee
Ausstellung und "Marktplatz der Nutzungen" im Kino International

Sechs neue Pavillons soll die Karl-Marx-Allee bekommen. Wie die einmal aussehen und genutzt werden sollen, zeigt eine Ausstellung im Kino International. Mit ihrer monumentalen Bebauung war die Karl-Marx-Allee die Vorzeigestraße Ost-Berlins. Modern eingerichtete Wohnpaläste mit klassizistischen Fassaden und frei stehende Scheibenhochhäuser prägen den Boulevard zwischen Frankfurter Tor und Strausberger Platz. Die architektonisch auffälligsten Gebäude aber konzentrieren sich rund um den U-Bahnhof...

  • Mitte
  • 19.10.20
  • 434× gelesen
Kultur

Blickfeldjogging bei Berolina

Mitte. Die Berolina-Galerie zeigt die neuesten Werke der Künstlergruppe vom Förderkreis für seelische Gesundheit. Unter dem Titel "Blickfeldjogging – Ein Augenschmaus mit Unterhaltungswert" sind Aquarelle, verschiedene Drucktechniken und Zeichnungen ausgestellt. Die Ausstellung endet am 29. November. Ort ist die Galerie im Rathaus Mitte an der Karl-Marx-Allee 31. uk

  • Mitte
  • 10.10.20
  • 23× gelesen
Kultur

Bilder von der Einheit
Fotoausstellungen zum 30. Jahrestag der Deutschen Einheit in der Mall of Berlin

„Umbruch Ost. Lebenswelten im Wandel“ und „Einheitsbilder“ heißen die beiden Ausstellungen, die anlässlich des 30. Jahrestages der Deutschen Einheit in der Mall of Berlin, Leipziger Platz, gezeigt werden. „Einheitsbilder“ präsentiert private Aufnahmen und Pressefotos, die zwischen 1990 und 1995 entstanden sind und zeigt anhand konkreter Geschichten, wie sich die neuen Nachbarn östlich und westlich der ehemaligen Grenze wahrnahmen, welche Bilder sie voneinander hatten, wie diese von der lokalen...

  • Mitte
  • 29.09.20
  • 208× gelesen
Kultur

Fremd in der Fremde

Wedding. Die Schiller-Bibliothek, Müllerstraße 149, lädt zu einer interaktiven Ausstellung zum Thema "Menschen mit Fluchterfahrung" ein. Geflüchtete haben sie konzipiert. Die Besucher erleben anhand konkreter Beispiele aus dem Alltag, wie schwierig es sein kann, sich in einem fremden Umfeld zurechtzufinden, wenn man die Sprache und Kultur des neuen Heimatlandes nicht versteht. Da kann selbst der Einkauf im Supermarkt oder die Fahrt mit Bus oder Bahn zur Hürde werden. An den neun Einzelstationen...

  • Mitte
  • 29.09.20
  • 25× gelesen
Kultur
Chefarchitekt Heinz Graffunder 1976 unter der Gläsernen Blume im Foyer des Palastes.

30 Jahre nach der Schließung
DDR-Museum zeigt Ausstellung zum Palast der Republik

Am 19. September 1990 schloss der Palast der Republik, von 2006 bis 2008 wurde er abgerissen. Jetzt wird er zu neuem Leben erweckt, in einer Ausstellung im DDR-Museum. 78 000 Tonnen Baumaterial – das war alles, was von "Erichs Lampenladen" übrig blieb, als er Ende 2008 abgerissen war. Da lag eine wechselvolle Geschichte hinter dem Gebäude, die nun in 26 Wandvitrinen erzählt wird. Am 23. April 1976 wurde der Palast der Republik eröffnet. Entstanden war er nach Plänen des Architekten Heinz...

  • Mitte
  • 22.09.20
  • 378× gelesen
  • 1
  • 1
Kultur

"Askese der Schatten"

Mitte. "Askese der Schatten" heißt die neue Ausstellung in der Galerie "weisser elefant". Die Künstlerin Laure Catugier erforscht Beziehungen zwischen Raum, Bild und Ton und nutzt dafür verschiedene Medien. Laure Catugier wurde in Toulouse geboren, lebt und arbeitet in Berlin. Sie studierte an der École d‘Architecture de Toulouse und der École des Beaux-Arts de Toulouse. In ihrer Arbeit hinterfragt die Französin den Einfluss von Architektur und Design auf die Menschen und den sozialen Bereich...

  • Mitte
  • 18.09.20
  • 35× gelesen
Kultur
Was Martin Luther vom Papsttum hielt, verbreitete er per Flugblatt.

Von Luther zu Twitter
DHM zeigt Ausstellung zu Medien und politischer Öffentlichkeit

Der 26. September 1960 war ein historischer Tag, nicht nur in den USA: Erstmals standen sich die Kandidaten für das Präsidentschaftsamt bei einem Fernsehduell gegenüber. Der Sieger: John F. Kennedy. Er nutzte das neue Medium besser als sein Konkurrent Richard Nixon und gewann nicht nur das Duell, sondern auch die Wahl. Medien und politische Öffentlichkeit – sie beide verbindet eine jahrhundertealte gemeinsame Geschichte. Sie erzählt das Deutsche Historische Museum in seiner neuen Ausstellung...

  • Mitte
  • 14.09.20
  • 320× gelesen
Bildung

Außergewöhnliche Bücher

Mitte. Herausragende Bücher, die Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene unbedingt lesen sollten, zeigt die Philipp-Schaeffer-Bibliothek vom 9. bis 25. September in einer Ausstellung. Ausgewählt haben sie die Mitglieder des internationalen literaturfestivals berlin (ilb), die jedes Jahr die undotierte Auszeichnung „Das außergewöhnliche Buch“ vergeben. Seit einigen Jahren präsentiert das Festival die Bücher in der Stadtbibliothek Mitte, Brunnenstraße 181, wo sie nach Beendigung der Ausstellung...

  • Mitte
  • 08.09.20
  • 33× gelesen
Kultur
Verkehrschaos oder Mobilitätswende? Leihfahrräder und Elektroroller in Berlin.

Chaos und Aufbruch in Berlin
Zeitreise im Märkischen Museum

Wie kann Großstadt gelingen, ohne im Chaos zu versinken? Der Frage geht eine Sonderausstellung im Märkischen Museum künstlerisch auf den Grund. Thematischer Aufhänger ist die Eingemeindung Berlins vor 100 Jahren. 1920 war ein turbulentes Jahr für das alte Berlin. Nach dem "Groß-Berlin-Gesetz" musste die Stadt 27 Gutsbezirke, 59 Landgemeinden und sieben bisher selbständige Städte wie Charlottenburg oder Köpenick aufnehmen. Die Einwohnerzahl verdoppelte sich über Nacht und Berlin wurde neben New...

  • Mitte
  • 06.09.20
  • 275× gelesen
Kultur

Mit dem Fahrrad in die Galerie

Berlin. Die Kommunalen Galerien Berlin laden vom 28. August bis 6. September zur KGB-Kunstwoche in 31 Galerien in zwölf Bezirken ein. Zu sehen sind insgesamt 34 Ausstellungen. Es gibt zahlreiche weitere Veranstaltungen. Besondere Höhepunkte sind fünf KGB-Fahrradtouren am 30. August. Galerieleiter, Kuratoren und Künstler führen durch die aktuellen Ausstellungen und sprechen über die inhaltlichen Schwerpunkte der Kommunalen Galerien. Sie zeigen jährlich bis zu 200 Ausstellungen, an denen rund...

  • Mitte
  • 25.08.20
  • 184× gelesen
Kultur

25 Jahre, 25 Bücher

Mitte. Das Berliner Zentrum für Kinder- und Jugendliteratur LesArt wird 25 Jahre alt und zeigt aus diesem Anlass in der Stadtbibliothek Mitte die Ausstellung "Was bewegt die Welt". In deren Mittelpunkt stehen 25 Bücher, die exemplarisch für die Vielfalt literarischer Themen und Genres stehen, mit denen sich LesArt in den vergangenen 25 Jahren auseinandergesetzt hat. Aus ihnen hat der Künstler Ladislav Zajac jeweils ein modulares Buchobjekt entwickelt. Zu sehen sind diese vom 10. August bis 8....

  • Mitte
  • 08.08.20
  • 34× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.