Enge Pumps und Ballerinas

Sind Schuhe zu weit geschnitten, rutschen sie leicht vom Fuß. Vor allem Pumps und Ballerinas seien am Rist oft etwas zu weit, teilt das Deutsche Schuhinstitut in Offenbach mit. Stattdessen müssen die Füße den Schuh mit ihren empfindlichsten Stellen halten, dem Ballen und den Zehen. Daher rutscht die Trägerin häufig heraus, und die Zehen verkrampfen sich beim Versuch, den Schuh am Fuß halten. Die Folge sei, dass am Ende des Tages die Füße wehtun. Bei hohen Absätzen darf die Ferse auch nicht wackeln. Sonst knickt die Trägerin leicht um. Ist hingegen der Fuß zu breit für den Schuh, sollte man diesen nicht eine Nummer zu groß nehmen. Denn ein zu langes Modell behindere ebenfalls das natürliche Abrollen des Fußes. Das führt zur Belastung der Gelenke und zu einem unnatürlichen Gang. Das Schuhinstitut rät, dann auch keine Sohlen hineinzulegen.
dpa-Magazin / mag
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.