Der diesjährige 41. Berliner Drumbo Cup mit Rekordteilnahme

Beim 40. Berliner Commerzbank Drumbo Cup nahmen knapp 350 Teams teil. In diesem Jahr sind es fast 400. (Foto: M. Fahrig)

Berlin. Am 26. März findet die Endrunde des 41. Berliner Commerzbank Drumbo Cups in der Sporthalle Charlottenburg statt. Das Interesse an Europas größtem Hallenfußballturnier für Grundschüler ist überwältigend.

Mit 397 Berliner Mannschaften wurde der Anmelderekord aus dem Vorjahr noch einmal deutlich übertroffen. Besonders erfreulich ist, dass 107 der gemeldeten Teams Mädchenmannschaften sind. Aber auch das allgemein große Interesse macht Ilona Schmitt, Vorsitzende der Geschäftsleitung für Privat- und Geschäftskunden der Commerzbank-Gebietsfiliale Nord-Ost, sehr stolz. Dies sei die beste Bestätigung für den großen und unermüdlichen Einsatz aller Organisatoren und Mitwirkenden für den Berliner Schulsport, so Schmitt.

Bernd Schultz, Präsident des Berliner Fußballverbandes, ergänzt: "Die vielen Anmeldungen der Jungen und Mädchen für den Drumbo Cup zeigen, wie sehr der Fußball im Schulsport akzeptiert ist. Hier leistet der Drumbo Cup seit über 40 Jahren einen tollen Beitrag."

Dass aus den kleinen Kickern sportlich etwas werden kann, zeigte nicht zuletzt der frisch gebackene Weltmeister Jerome Boateng, der einst auch beim Drumbo Cup sein Können unter Beweis stellte.


Alexander Schultze / asc
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.