Abriss der Gaslaternen

Moabit. In der Quitzowstraße hat der Abriss der historischen Gaslaternen begonnen. Der Senat erhofft sich von der stadtweiten Umstellung auf elektrische Beleuchtung Einsparungen in Milionenhöhe - auf Kosten eines einzigartigen Kulturerbes, meint der Verein "Gaslicht-Kultur". Mehr als die Hälfte aller weltweit existierenden Gaslaternen stehen auf Berlins Straßen. "44 000 Gaslaternen gibt es noch in Berlin, ihr technischer Zustand ist einwandfrei", sagt Bertold Kujath vom Verein "Gaslicht-Kultur".


Karen Noetzel / KEN
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.