Nachrichten - Moabit

following

Sie möchten diesem Ort folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte aus diesem Ort: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

304 folgen Moabit
Kultur
Zeig uns deinen Kiez bei Instagram – und gewinne!
16 Bilder

Mit dem schönsten Berlinfoto zum Amazon-Gutschein
Instagram für #kiezentdecker

Wir sammeln Berliner Kieze, so, wie sie wirklich sind – und zwar bei Instagram. Was wir dort bauen: ein Wimmelbild aus dem Leben, voll Schnauze, Liebe und vielleicht ein bisschen Glitzer. Schon über 1000 Posts tragen den #kiezentdecker. Auch diese Woche  küren wir unsere Favoriten. Wann schickst du deinen Beitrag ins Rennen? Über 3,7 Millionen Berliner gehen mit ihrem ganz eigenen Blick durch die Stadt. Und du so? Was findest du lustig, schrullig, liebenswert an deiner Gegend? Wir wollen den...

  • Mitte
  • 15.10.19
  • 1.604× gelesen
  •  6
Kultur
Damals hieß die Reihe noch "RIAS stellt vor". Das erste Konzert am 3. November 1959 mit dem Radio-Symphonie-Orchester dirigierte der damals 26-jährige "Debütant" Christoph Stepp. Der 2014 verstorbene Stepp gehörte zu den wichtigsten deutschen Nachkriegsdirigenten.

Elf Ehemalige kehren zurück
Karten für das Jubiläumskonzert von „Debüt im Deutschlandfunk Kultur“ gewinnen

60 Jahre alt wird Anfang November eine der bekanntesten Konzertreihen Deutschlands. Anlässlich des Jubiläums geben sich noch einmal elf ehemalige „Debütanten“ – heute allesamt renommierte Musiker – ein Stelldichein in der Philharmonie. Mitten im Kalten Krieg kamen Musikredakteure vom RIAS (Rundfunk im amerikanischen Sektor) auf die Idee, junge, aber bereits international erfolgreiche Solisten, Ensembles und Dirigenten nach Berlin einzuladen. Das erste Konzert in der Reihe "RIAS stellt vor"...

  • Tiergarten
  • 15.10.19
  • 34× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Kultur

Blankensteins Biesdorfer Klinkererbe
Stadtführung: Am 19. Oktober 2019 geht’s nach Wuhlgarten

Zu meinem 177. monatlichen Stadtspaziergang lade ich Sie nach Wuhlgarten an den Brebacher Weg ein. Das Gebiet des Wuhlgartens ist von der Stadt Berlin schon vor 1890 aufgekauft und 96 Hektar der alten Biesdorfer Feldmark gründlich verändert worden. Die zur Millionenmetropole wachsende Stadt streckte ihre Arme damals weit aus, um modernste Einrichtungen der Daseinsfürsorge ins Umland zu setzen. In einst ländlicher Gegend läuft das Flüsschen Wuhle in eiszeitlicher Talrinne von Nord nach...

  • Biesdorf
  • 15.10.19
  • 19× gelesen
Bauen
Der "soziale Standort" an der Rathenower Straße mit dem Nachbarschaftstreff in dem "Haus der Weisheit" bleibt erhalten und wird ergänzt. Auch ein Quartiersplatz ist geplant.
2 Bilder

Start für „sozialen Standort“
Bezirksamt stellt Bebauungsplan für Rathenower Straße 16 auf

2011 war es ein Hammerschlag für Moabit-Ost. In einem Quartier, in dem es ohnehin schon zu wenige Jugend- und andere Sozialeinrichtungen gibt, sollte der „soziale Standort“ an der Rathenower Straße aufgegeben werden. Acht Jahre später hat sich das Blatt gewendet. Der Bezirk wird den Gebäudekomplex aus den 1970er-Jahren erhalten und ausbauen. Der Fritz-Schloß-Park soll von Westen her besser zugänglich werden. Das Bezirksamt hat für die Rathenower Straße 16 mit einer Fläche von 8400...

  • Moabit
  • 13.10.19
  • 132× gelesen
Soziales

Rainer Fiege geht nach 13 Jahren
Neue Kuratoriumsvorsitzende

Ute Keller, Fachärztin für Psychiatrie und Psychotherapie, ist neue Vorsitzende des Kuratoriums, des obersten Gremiums der Berliner Stadtmission. Sie folgt Rainer Fiege nach, der 13 Jahre lang die Leitung innehatte. Keller war vor ihrer Wahl mehr als zwölf Jahre Mitglied des Kuratoriums. Dem Beratungs- und Kontrollgremium der Berliner Stadtmission gehören außerdem an: der Diplomkaufmann Peter Barrenstein, der Direktor der evangelischen Arbeitsstelle für missionarische Kirchenentwicklung,...

  • Moabit
  • 12.10.19
  • 42× gelesen
Wirtschaft

Jobangebote ins Gesicht
Unkomplizierte Stellenvermittlung im Einkaufszentrum Schultheiss-Quartier

„Der persönliche Kontakt ist doch entscheidend“, meint Bertram Beer. Deshalb soll es Jobangebote „direkt ins Gesicht“ geben, so der Leiter des Projekts „In Mitte für Mitte“ des gemeinnützigen Instituts für Aus- und Weiterbildung (ITW). Am 25. Oktober veranstaltet das ITW eine Jobbörse im Einkaufszentrum Schultheiss-Quartier. „In Mitte für Mitte“ hilft Arbeitslosen unabhängig von Alter, Geschlecht, Herkunft und beruflicher Vorbildung, einen beruflichen Wiederanfang zu finden. Unternehmen...

  • Moabit
  • 12.10.19
  • 35× gelesen
Kultur
Die gefeierte Konzertshow aus London mit den unsterblichen Welthits der “Queen of Rock” kommt am 17. November 2019 in den Admiralspalast. Im Bild: Tina-Darstellerin Sharon Ballard.
2 Bilder

Chance der Woche
Hommage an Tina Turner: "One Night of Tina"

Die gefeierte Konzertshow aus London mit den unsterblichen Welthits der “Queen of Rock” ist am 17. November 2019 im Admiralspalast zu erleben. Tina Turner ist eine lebende Legende und mit fast 200 Millionen verkauften Tonträgern und 12 Grammy Awards eine der erfolgreichsten Sängerinnen überhaupt. Pünktlich zu ihrem 80. Geburtstag in diesem Jahr kommt mit „One Night of Tina – A Tribute to the Music of Tina Turner” eine spektakuläre Hommage an diese Ausnahmekünstlerin auf die Bühne. „One...

  • Charlottenburg
  • 10.10.19
  • 3.191× gelesen
Blaulicht

Wieder Vandalismus

Moabit. Zum wiederholten Mal sind die Gedenktafeln am Magnus-Hirschfeld-Ufer in Erinnerung an die erste homosexuelle Emanzipationsbewegung beschädigt worden. Dabei wurden – wie schon einmal im Vormonat – Anita Augspurg und Karl Heinrich Ulrichs die Augen ausgebrannt. „Ähnliche Beschädigungen fanden sowohl im Herbst 2018 als auch im Sommer 2017 statt. Vorausgegangen waren zahlreiche weitere Sachbeschädigungen“, sagt Jörg Steinert, Geschäftsführer des Lesben- und Schwulenverbandes...

  • Moabit
  • 09.10.19
  • 44× gelesen
Sport

Eine Flutlichtanlage für das Poststadion
Fußballverband hat Bedingungen für Spielbetrieb verschärft

Gibt es keine Beleuchtung, kann man logischerweise auf einem Sportplatz im Freien nur während des Tages trainieren. Die Bezirksverordneten von Mitte wollen aber das Poststadion noch besser genutzt wissen. Das Bezirksparlament beschloss daher im vergangenen Jahr auf Antrag der SPD-Fraktion einen Prüfauftrag an das Bezirksamt. Geprüft werden soll, unter welchen Voraussetzungen das Poststadion mit einer Flutlichtanlage ausgestattet werden kann. Eine Beleuchtung verlängere die „Betriebszeit“...

  • Moabit
  • 04.10.19
  • 45× gelesen
Soziales
Das Projekt der Stadtmission wurde im Juni mit der Wichern-Plakette des Diakonischen Werkes Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz ausgezeichnet.

Integration durch Engagement
Projekt „Ehrenamt für Perspektive“ erfolgreich beendet

2016 ging das Projekt „Ehrenamt für Perspektive“ der Berliner Stadtmission an den Start. Nach dreijähriger Laufzeit ist es beendet worden. „Erfolgreich“, sagt Projektkoordinatorin Annja Weinberger. Das Projekt „Ehrenamt für Perspektive“ war eines der ersten in Berlin, das geflüchtete Menschen dabei unterstützte, ein Ehrenamt zu finden. Ein ehrenamtliches Engagement sei für viele Geflüchtete eine gute Gelegenheit für einen ersten Schritt in Richtung Teilhabe und Integration, erläutert Annja...

  • Moabit
  • 03.10.19
  • 65× gelesen
Wirtschaft

Wochenmarkt in der Europacity?

Moabit. Nach einem Beschluss der BVV Mitte auf Antrag der CDU-Fraktion soll das Bezirksamt prüfen, ob auf einem der neu entstehenden, teilweise privaten Stadtplätze im neuen Quartier „Europacity“ ein- oder zweimal in der Woche ein Wochenmarkt stattfinden kann. Technische Voraussetzungen sind unter anderem Wasser- und Stromanschlüsse. Die Bezirksverordneten erwarten eine Antwort des Bezirksamts bis zum 11. Januar 2020. KEN

  • Moabit
  • 02.10.19
  • 29× gelesen
Kultur
Die Hörer von Klassik Radio haben die Musikstücke gewählt, die am 13. Dezember im Tempodrom zu hören sind.

Chance der Woche
Klassik Radio lädt zu "Die Nacht der Filmmusik" ins Tempodrom ein

Das 80-köpfige Klassik Radio Pops Orchestra unter Leitung des renommierten Dirigenten und Komponisten Nic Raine lädt zu einem emotionalen Musik-Event ins Tempodrom. Die Zuhörer begeben sich auf eine faszinierende Reise in die Welt der größten und bekanntesten Film-Scores. Die Hörer von Klassik Radio haben abgestimmt und entschieden, welche Werke sie am meisten bewegen und sie gerne live hören möchten. Heraus kam dabei ein abwechslungsreiches Programm von "Game of Thrones", "Herr der Ringe"...

  • Spandau
  • 01.10.19
  • 944× gelesen
Politik
Roland Nicolaus, Potsdamer Platz „Ein Platz für Tiere“, 1989.

Verlosung
Führung durch die Ausstellung "Zeitenwende"

Mauergemälde aus Ost und West sind im Kunstforum der Berliner Volksbank zu sehen. Wir verlosen eine Führung am 24. Oktober. Die Mauer in der Mitte der Sebastianstraße am Moritzplatz, in tiefen Lila- und Blautönen. So malte sie Rainer Fetting 1978 und stellte sie in der Galerie der „Neuen Wilden“ um die Ecke aus. „Es gab viel Kritik“, erinnert sich der Künstler heute, „Mauer malen war banal.“ Inzwischen hängen seine Mauergemälde in bedeutenden Museen. Der Ost-Berliner Roland Nicolaus malte...

  • 01.10.19
  • 339× gelesen
  •  1
Kultur

Ausstellung zum Mauerfall

Moabit. Anlässlich der 30. Wiederkehr des Mauerfalls zeigt das Mitte Museum bis zum 6. Dezember im Rathaus Tiergarten, Mathilde-Jacob-Platz 1, die Ausstellung „Berlin im Wandel. Der Potsdamer Platz als Knotenpunkt der Grenzbegegnung zwischen Ost und West“. Die Ausstellung ist in Kooperation mit dem Charlotte-Wolff-Kolleg in Charlottenburg entstanden. Junge Berliner haben sich künstlerisch mit dem Mauerfall am 9. November 1989 auseinandergesetzt. Der Eintritt ist frei. Die Ausstellung ist...

  • Moabit
  • 01.10.19
  • 49× gelesen
Umwelt
Ein prächtiges Exemplar der Roten-Chile-Vogelspinne.

Die größten Vogelspinnen der Welt

Im Streichelzoo treffen Groß und Klein üblicherweise auf Kaninchen, Schafe, Ziegen und Esel. Im Loewe-Saal in der Wiebestraße 42 wird ein etwas anderer „Streichelzoo“ geboten: Ihn bevölkern lebende Spinnen und Insekten. Im Loewe-Saal findet vom 2. bis 6. Oktober eine Spinnen- und Insektenausstellung statt. Zu erleben sind unter anderem Riesengespensterschrecken, Blüten-Mantis, Geister-Mantis und grüne Javamantiden, aber auch Achatschnecken, Riesentausendfüßler, Kaiserskorpione und große...

  • Moabit
  • 29.09.19
  • 2.060× gelesen
Bauen

Besseres Klima für Kleihueshalle

Moabit. Die Kleihueshalle des Hamburger Bahnhofs – Museums für Gegenwart – nahe dem Hauptbahnhof ist für einige Monate geschlossen. Es wird eine neue Klimaanlage eingebaut. „Nach über 20 Jahren ist es jetzt an der Zeit, die Klimatechnik zu erneuern. Das geschieht aus Mitteln des Bauunterhalts“, so der Präsident der Stiftung Preußischer Kulturbesitz, Hermann Parzinger. Alle anderen Räume des Museums bleiben geöffnet, versichert die Leiterin des Hamburger Bahnhofs, Gabriele Knapstein....

  • Moabit
  • 29.09.19
  • 22× gelesen
Kultur

Das Offensichtliche

Moabit. Im Rahmen des Moabiter Kunstfestivals „Ortstermin“ 2019 zeigt die Galerie Nord des Kunstvereins Tiergarten, Turmstraße 75, bis 26. Oktober die Ausstellung „back there“. Die Schau widmet sich „dem Offensichtlichen und dem weniger Offensichtlichen“, so die Kuratoren. Die Ausstellung ist dienstags bis sonnabends von 12 bis 19 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei. Informationen unter der Telefonnummer 90 18 33 47 oder info@kunstverein-tiergarten.de. KEN

  • Moabit
  • 27.09.19
  • 70× gelesen
Blaulicht

Schwerer Tramunfall

Moabit. Auf der Invalidenstraße ist es nach dem verheerenden Unfall mit vier toten Fußgängern erneut zu einem schweren Unfall gekommen. Eine 40-jährige Fußgängerin ist am 25. September von einer Tram erfasst und schwer verletzt worden. Nach bisherigen Erkenntnissen überquerte die Frau gegen 19.20 Uhr die Invalidenstraße in Höhe Hamburger Bahnhof und übersah die M8, die von links kam. Der 53-jährige Straßenbahnfahrer erlitt einen Schock. Die schwerverletzte Frau kam ins Krankenhaus. Die...

  • Moabit
  • 26.09.19
  • 60× gelesen
Kultur
Spannende Abenteuer warten "Im Labyrinth der Bücher".

Chance der Woche
"Abenteuer im Labyrinth der Bücher" im Friedrichstadt-Palast vor allen anderen sehen

In Deutschlands prächtigster Young Show "Im Labyrinth der Bücher" spielen ausschließlich Kinder und Jugendliche, auch alle Hauptrollen und die artistischen Darbietungen. Mit über 100 Darstellern pro Vorstellung ist dies in Hinblick auf Bühnendimensionen und Ausstattungsaufwand weltweit einzigartig. "Im Labyrinth der Bücher" ist eine Reise durch weltberühmte Märchen und Erzählungen. Lea, Jule und Ben, die Protagonisten der letzten Young Show "Spiel mit der Zeit", fliegen mit ihrer neuen...

  • 24.09.19
  • 874× gelesen
Soziales
Das Team des Quartiersmanagements Moabit-West: Projektleiterin Beatrice Siegert und ihre Kolleginnen Zeinab Hammoud und Aisha Ahmed.
5 Bilder

Ein Spaziergang zum Jubiläum
Quartiersmanagement Moabit-West wird 20 Jahre alt

Seit zwanzig Jahren ist im Moabiter Westen ein Quartiersmanagement (QM) tätig. Beatrice Siegert, Projektleiterin des QM Moabit-West, und ihr Team luden aus diesem Anlass zu einem Spaziergang durch den Kiez ein. Was das Quartiersmanagement gemeinsam mit zahlreichen Akteuren im Quartier und mit Fördermitteln des Programms Soziale Stadt in den beiden zurückliegenden Dekaden geschaffen hat, lässt sich am anschaulichsten an baulichen Maßnahmen ablesen. So waren das Nachbarschaftszentrum...

  • Moabit
  • 19.09.19
  • 107× gelesen
Soziales

Ungerechtigkeit gegen Frauen

Moabit. Noch bis 30. September ist in der Vitrine vor dem Rathaus Tiergarten, Mathilde-Jacob-Platz 1, eine Ausstellung zum Thema „Geschlechtergerechtigkeit“ zu sehen. Frauen bekommen für die gleiche Arbeit immer noch weniger Lohn als ihre männlichen Kollegen. Frauen steigen seltener in Führungspositionen auf. Es sind Gesetze vorhanden, die diesen Missstand abstellen sollen. Es muss jedoch gleichzeitig ein Umdenken in der Gesellschaft stattfinden. Jugendliche, die an den Projekten „Move“ und...

  • Moabit
  • 19.09.19
  • 42× gelesen
Blaulicht

Mord im Kleinen Tiergarten

Moabit. Vier Wochen nach dem Mord an dem Tschetschen mit georgischem Pass, Selimchan Changoschwili, im Kleinen Tiergarten hat die US-Regierung ihre Vermutung bekräftigt, hinter der Tat stecke Russland. Moskau bestreitet das. Der mutmaßliche Täter hatte Changoschwili am 23. August gegen Mittag mit drei Schüssen niedergestreckt. Die Polizei konnte den Schützen noch an demselben Tag festnehmen. Sein russischer Pass ist echt. Der Name Wadim Andrejewitsch Sokolow ist falsch. „Sokolow” erhielt sein...

  • Moabit
  • 19.09.19
  • 123× gelesen
Soziales

Frühstück für Frauen

Moabit. An jedem letzten Freitag im Monat, das nächste Mal am 27. September, sind Frauen aus dem Kiez von 10 bis 13Uhr in das „Loulou“, dem Begegnungsort für Geflüchtete und Nachbarn, Lübecker Straße 21, zu einem gemeinsamen kostenlosen Frühstück eingeladen. Dabei können sie neue Kontakte knüpfen und sich über Familie, Gesundheit, Selbsthilfe, Pflege, Erziehung und weitere Themen austauschen; Telefon 394 63 64. KEN

  • Moabit
  • 19.09.19
  • 18× gelesen
Kultur

Täuschung oder Vision?

Moabit. Am 28. und 29. September jeweils von 15 bis 20 Uhr ist wieder „Ortstermin“. Das Thema des vom Kunstverein Tiergarten ausgerichteten Kunstfestivals lautet in diesem Jahr: „Fata Morgana – Täuschung oder Vision“. Mehr als 250 Kunstschaffende werden ihre Arbeiten an über 80 Orten in Moabit und im Hansaviertel zeigen. Der Eintritt ist frei. An beiden Tagen gibt es Rundgänge mit Experten und kulturpolitischen Akteuren, am 28. September, 16 Uhr, mit Gebärdensprache. Vielerorts wird bereits am...

  • Moabit
  • 17.09.19
  • 82× gelesen
Politik

Acht Männer, sieben Frauen
Die neue Stadtteilvertretung Turmstraße ist gewählt

Das „Aktive Zentrum und Sanierungsgebiet Turmstraße“ hat eine neue Stadtteilvertretung. Das neugewählte Gremium umfasst 15 Mitglieder, acht Männer und sieben Frauen. Es sind die Anwohnerinnen Franziska Ortgies, Christine Pradel, Sarah Schmitt, Christiane Schweising, Katharina Wiatr, Gesa Winter und Elisabeth Zschache sowie die Anwohner Thomas Bausch, Hans-Ulrich Bieler, Alexander Czeh, Cassidy Orion Hatcher – er arbeitet auch im Kiez –, Alejandro Roquero Lopez und Amro Said. Der gewählte...

  • Moabit
  • 17.09.19
  • 233× gelesen
Wirtschaft
8 Bilder

Auf der Festung der Urlaubsträume
27. Berliner Reisemesse lädt am 21. und 22. September 2019 auf die Zitadelle Spandau

Starten Sie von einem historischen Ort zu den Traumzielen Deutschlands und der Welt! Wer die 27. Berliner Reisemesse betritt, hat bereits eine Reise begonnen – zurück in die Geschichte dieser Stadt. Denn mit der Zitadelle Spandau begegnen die Messebesucher einem historischen Ort, dessen Ursprung bis ins Jahr 1197 zurückreicht. Darüber kann man sich im Museum in der Zitadelle ausführlich informieren. Weiter geht die Reise aus der Geschichte in die Zukunft – zu Zielen in Deutschland und...

  • Prenzlauer Berg
  • 17.09.19
  • 462× gelesen
Kultur
Marc Marshall und Jay Alexander treten am 25. November im Friedrichstadt-Palast auf.
2 Bilder

Chance der Woche
Freikarten für Marshall & Alexander im Friedrichstadt-Palast zu gewinnen

Mit einem neuen Programm läuten Marshall & Alexander die Konzertsaison im Herbst ein. Wir verlosen Freikarten für ihren Auftritt im Friedrichstadt-Palast. Nach den Jubiläumskonzerten zum 20-jährigen Bestehens des erfolgreichen Sängerduos werden Marc Marshall und Jay Alexander das Publikum in neue Klangwelten entführen. Marc Marshall: „Wir präsentieren ein komplett neues Programm.“ Mit dem neuen Programm widmen sich Marshall & Alexander den musikalischen Perlen aus aller Herren...

  • Charlottenburg
  • 17.09.19
  • 986× gelesen
Verkehr

Keine SUV, weniger Tote?
Diskussionen nach tragischem Unfall in Mitte

Es war einer der schwersten Unfälle der vergangenen Jahre. An der Kreuzung Invaliden- und Ackerstraße überfuhr ein SUV Fußgänger. Vier Menschen starben, darunter ein Kind. Das schreckliche Ereignis hat sofort eine Debatte nach sich gezogen. Sie setzte bereits ein, bevor alle Toten identifiziert waren. Was ich nicht nur für sehr schnell, sondern auch für pietätlos gehalten habe. Im Zentrum standen Forderungen nach Einschränkungen für schwere SUV-Karossen. Die Vorschläge reichten von einer...

  • Mitte
  • 16.09.19
  • 3.098× gelesen
  •  2
Kultur

"Zine" eines Wochenendes

Moabit. Ab sofort ist ein „Zine“ im Schulgarten Moabit, Birkenstraße 35, erhältlich; zum Beispiel immer mittwochs im „Offenen Garten“ von 15 bis 18 Uhr oder donnerstags von 16 bis 18 Uhr. In dieser Publikation von Fans für Fans sind die Eindrücke eines Augustwochenendes versammelt. Am 24. und 25. August wurde im Schulgarten alter Kleidung und Stoffen auf vielfältigste Weise neues Leben eingehaucht. Auch alte Handarbeitstechnik aus Kolumbien konnte erlernt werden. Das "Zine" kostet drei Euro....

  • Moabit
  • 13.09.19
  • 19× gelesen
Kultur
Die Teilnehmer haben jede Menge Spaß beim eritreisch Kochen.
5 Bilder

Zubereiten, essen und sich kennenlernen
Besuch beim Kochworkshop von „Lebendige Nachbarschaften“

Beim Betreten des Begegnungsortes an der Ecke Lübecker und Perleberger Straße fällt der Blick sofort auf den großen Tisch in der Mitte des Raumes. Dort liegen verheißungsvoll die frischen Zutaten für ein Gericht, das gewiss nicht an jeder Straßenecke zu haben ist. Im „Lou-Lou“ der gemeinnützigen Stadt-Rand GmbH kann man es nicht nur kosten. Man kann sogar bei seiner Zubereitung mitmachen. Der Kochworkshop ist eines von zahlreichen Angeboten des Projekts „Lebendige Nachbarschaften“ (Le-Na)...

  • Moabit
  • 13.09.19
  • 176× gelesen
Soziales

Arbeit, aber kein Zuhause
40 Jahre Zentrale Beratungsstelle für Menschen in Wohnungsnot

Die Zentrale Beratungsstelle für Menschen in Wohnungsnot mit Sitz in der Levetzowstraße 12a feiert ihr 40-jähriges Bestehen. Angefangen hat alles mit einem „Obdachlosenplan“, den das Westberliner Abgeordnetenhaus 1974 vorlegte. Damals sollen nach Erkenntnissen des Senats 3800 Obdachlose im Westteil der Stadt gelebt haben. Brennpunkt war der Bahnhof Zoo. Gegen die Obdachlosigkeit sollten „Maßnahmen zur Vermeidung und Reduzierung der Obdachlosigkeit“ ergriffen werden. Heute gibt es nur...

  • Moabit
  • 12.09.19
  • 93× gelesen
Bauen

Entwurfspläne liegen aus

Moabit. Der Bebauungsplanentwurf II-39-1 für die Erweiterung der Heinrich-von-Stephan-Gemeinschaftsschule und den Bau einer Jugendfreizeiteinrichtung auf dem Grundstück Kaiserin-Augusta-Allee 100 sowie Neues Ufer 2 und 6-8 liegt bis einschließlich 17. Oktober im Stadtplanungsamt, Müllerstraße 146, Zimmer 164, öffentlich aus. Der Entwurf kann im Rahmen einer frühzeitigen Beteiligung der Öffentlichkeit montags bis mittwochs, 9 bis 15 Uhr, donnerstags, 9 bis 18 Uhr, und freitags, 9 bis 14 Uhr,...

  • Moabit
  • 11.09.19
  • 76× gelesen
Blaulicht

Gedenktafeln beschädigt

Moabit. Nach Attacken im Sommer 2017 und im Herbst 2018 sind erneut die beiden Gedenktafeln für die Protagonisten der ersten homosexuellen Emanzipationsbewegung beschädigt worden. Die Augen von Anita Augspurg, Karl Heinrich Ulrichs und Magnus Hirschfeld wurden ausgekratzt und ausgebrannt, zudem die Münder von Augspurg und Hirschfeld entstellt. Jörg Steinert, Geschäftsführer des Lesben- und Schwulenverbandes (LSVD) Berlin-Brandenburg, hat bei der Polizei Anzeige gegen Unbekannt gestellt. Laut...

  • Moabit
  • 11.09.19
  • 59× gelesen
Kultur

Drei Kirchen im Dorf
Stadtführung: Am 14. September 2019 geht’s nach Alt-Lietzow

Bei meinem 176. monatlichen Stadtspaziergang lade ich Sie nach Alt-Lietzow ein, zu jener Dorflage, die sich hinter dem mächtigen Rathaus Charlottenburgs versteckt. Dieses dritte Rathaus, erbaut ab 1899 an der Berliner Straße, heute Otto-Suhr-Allee, lässt noch heute über das Selbstbewusstsein der reichsten Stadt Preußens staunen, die zu jener Zeit knapp 180 000 Einwohner hatte. Das Dorf aber war schon viel früher da. Als „Lucene“ hatte es den Spandauer Nonnen gehört, slawische und deutsche...

  • Charlottenburg
  • 10.09.19
  • 187× gelesen
Sport

Auf geht’s: 17.000 Euro winken!
3. lekker Vereinswettbewerb geht in die Abstimmungsphase - machen Sie mit!

Der vom Berliner Strom- und Gasanbieter lekker Energie gestartete „lekker Vereinswettbewerb“ geht jetzt in die Qualifikationsphase. Die Berliner Woche als Medienpartner ruft alle Berliner auf: Stimmen Sie jetzt ab! Alle gemeinnützigen Sportvereine Berlins, die sich auf der Wettbewerbsseite www.lekker-vereinswettbewerb.de angemeldet haben, brauchen jetzt so viele Stimmen wie möglich, um ins Finale einzuziehen. Es geht um insgesamt 17.000 Euro, mit denen Projekte und die Jugendarbeit der...

  • Charlottenburg
  • 10.09.19
  • 239× gelesen
Kultur
Die Music Show Scotland ist ein einzigartiges Event für alle Musikfans, die ein besonderes Spektakel erleben möchten.

Chance der Woche
Karten für die Music Show Scotland am 19. Oktober 2019 zu gewinnen

Nach einer erfolgreichen Show in 2018 wird die Music Show Scotland am 19. Oktober erneut in die Mercedes-Benz Arena kommen. Liebhaber der Dudelsackmusik können sich auf über 200 Piper, Drummer, Sänger, Musiker und Tänzer freuen. Das Publikum erwartet ein neues Showprogramm, das durch eine dreistündige Reise in die magische Welt des Dudelsacks entführt. Eine spektakuläre Show mit über 200 Pipern, Drummern, Musikern, Sängern und Tänzern vor einer lebensgroßen Burgkulisse: In dieser...

  • Charlottenburg
  • 10.09.19
  • 1.295× gelesen
Umwelt

Einsicht durch Strafe?
Berlin will härter gegen Müllsünder vorgehen

Weggeworfene Papiertüten oder Kaffeebecher. Hundekot an gefühlt jeder zweiten Baumscheibe. Von Zigarettenkippen ganz zu schweigen. Nicht ordnungsgemäß entsorgte Hinterlassenschaften aller Art sind ein riesiges Ärgernis. Jetzt könnten die Verursacher stärker zur Kasse gebeten werden. Zumindest scheint sich die Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz gerade einen Katalog von finanziell härteren Sanktionen zu überlegen. Dabei soll auch das unterschiedliche Strafniveau in den...

  • Mitte
  • 09.09.19
  • 425× gelesen
  •  5
  •  2
Soziales
Wohnen ist in Berlin zu einem Politikum geworden.

Mieter wollen gekauft werden
Bewohner der Rathenower Straße 23 fordern vom Bezirk Vorkaufsrecht für ihr Wohnhaus auszuüben

Die Mieter in der Rathenower Straße 23 sind alarmiert; und das seit Ende 2014. In den zurückliegenden fünf Jahren gab es Ausbaupläne für das Dachgeschoss. Jetzt ist das Wohnhaus im Milieuschutzgebiet abermals verkauft worden. Die Bewohner verlangen vom Bezirk, sein Vorkaufsrecht wahrzunehmen. Die Investoren aus Hamburg und München, die das Haus Ende 2014 erworben hatten, planten, das Dachgeschoss auszubauen. Aus dem Fachbereich von Stadtentwicklungsstadtrat Ephraim Gothe (SPD) heißt es dazu,...

  • Moabit
  • 08.09.19
  • 206× gelesen
Leute
Regina und Klaus Friedrich sind seit 50 Jahren für ihre Gäste da.
4 Bilder

"Zum Stammtisch" hat Jubiläum
Regina und Klaus Friedrich empfangen sei 50 Jahren Gäste in ihrer typischen Berliner Eckkneipe

Es ist der 30. Juli 1969. Neun Tage zuvor hat der erste Mensch den Mond betreten. Die Studentenunruhen liegen ein Jahr zurück. Der gebürtige Berliner Klaus Friedrich feiert an diesem Sommertag Geburtstag – und gemeinsam mit seiner Ehefrau Regina aus dem Emsland die Eröffnung seines Lokals „Zum Stammtisch“ in Moabit. In der typischen Berliner Eckkneipe in der Bredowstraße 15 empfangen die Friedrichs noch immer Gäste. Das Jubiläum wurde kräftig gefeiert. Der turbulente Tag wird dem Ehepaar...

  • Moabit
  • 07.09.19
  • 226× gelesen
Verkehr
In Alt-Mitte gibt es seit vielen Jahren überall Parkautomaten wie hier am Monbijoupark.
2 Bilder

Hier ticken bald 1438 neue Parkuhren
Neue Parkzonen in Moabit, Hansaviertel, Wedding und Gesundbrunnen geplant

In Wedding gibt es bereits seit knapp einem Jahr die erste Parkzone. Jetzt hat das Bezirksamt die flächendeckende Parkraumbewirtschaftung auch in den Ortsteilen Moabit, Hansaviertel, Wedding und Gesundbrunnen beschlossen. Die Zeiten ohne Parkticket sind nun auch im nördlichen Teil des Bezirks vorbei. Spätestens im September 2020 (Moabit, Hansaviertel) und September 2021 (Wedding, Gesundbrunnen) sollen in 14 neuen Parkzonen exakt 1438 Parkuhren (Stückpreis 4300 Euro) ticken. Insgesamt rund...

  • Wedding
  • 07.09.19
  • 656× gelesen
Soziales

"Offenes Wohnzimmer" wurde nominiert
Begegnungsprojekt im Rennen um Deutschen Nachbarschaftspreis 2019

Das Projekt „Offenes Wohnzimmer“ des Vereins Machbarschaft in der Waldenserstraße 13 ist für den Deutschen Nachbarschaftspreis 2019 nominiert worden. Die Stiftung nebenan.de hat mehr als 100 herausragende Nachbarschaftsprojekte aus 16 Bundesländern nominiert. Acht stammen aus Berlin, darunter das „Offene Wohnzimmer“. Mit ihrer Nominierung sind die teilnehmenden Projekte in ein Rennen um den Publikumspreis gegangen. Es winken 5000 Euro. Bis zum 24. September kann unter www....

  • Moabit
  • 06.09.19
  • 53× gelesen
KulturAnzeige
Hausleiter Oliver Ölscher, Höffner-Geschäftsführer Thomas Dankert, Antonia aus Tirol und Bürgermeister Dr. Udo Haas freuen sich schon auf die Höffner Hütt’n.
2 Bilder

Das wird wieder eine Gaudi!
Möbel Höffner: Oktoberfestparty fast ausverkauft – die Berliner Woche verlost Karten!

Mit Jürgen Drews, Antonia aus Tirol, DJ Ötzi, Annemarie Eilfeld, Peter Wackel und Feuerherz steigt zum sechsten Mal die Oktoberfestparty vor den Toren der Hauptstadt. Die traditionelle Höffner-Wies’n startet am 2. Oktober in Waltersdorf/Schönefeld. Oliver Ölscher, Hausleiter Höffner Schönefeld/Waltersdorf: „Wir gehen ins sechste Jahr Oktoberfest mit einer großartigen Erfolgsbilanz. Die Höffner Hütt’n ist bereits vor Fassanstich an fast allen Tagen ausgebucht. Das verspricht urgemütliche...

  • Charlottenburg
  • 06.09.19
  • 1.045× gelesen
  •  1
Kultur

Fotoserie zu Exilkünstlern

Moabit. Bis 29. September präsentieren die Kuratoren Simone Zaugg und Pfelder vom Stadtlabor Kurt-Kurt, Kunst und Kontext, Lübecker Straße 13, den zweiten Teil ihrer Reihe „Heute zwischen gestern und morgen“, ein Dialog zwischen Kurt Tucholsky und zeitgenössischen Künstlern. Nasan Tur hat dafür eigens das Fotoprojekt „untitled“ entwickelt und umgesetzt. Im Mittelpunkt stehen Schriften und Kunstwerke, die in der Nazizeit verboten wurden und deren Verfasser ins Exil gehen mussten. In seiner...

  • Moabit
  • 05.09.19
  • 74× gelesen
WirtschaftAnzeige

Für trendbewusste Mädchen
Neues Magazin "Mädchen love Style"

Ab 11. September 2019 widmet sich das neue Magazin "Mädchen love Style" einem der beliebtesten Highlight-Themen aus dem regulär erscheinenden Muttertitel: den angesagtesten Beauty- und Fashiontrends der Saison! Für trendbewusste Mädchen zwischen zehn und 16 Jahren liegt der Fokus in dieser Neuerscheinung auf Shopping-Tipps, trendigen It-Pieces und modischen Fotostrecken. Obendrein erwartet die Leserinnen ein moderner Styling-Ratgeber mit umfassenden Fashion-Tipps, passend zur Saison....

  • Charlottenburg
  • 03.09.19
  • 175× gelesen
Blaulicht
Die Polizei sucht per Anschlag weitere Tatzeugen.

Hat ein russischer Geheimdienst seine Finger im Spiel?
Mord im Kleinen Tiergarten: Die Personalien des mutmaßlichen Täters sind falsch

Steckt ein russischer Geheimdienst hinter dem Mord am 23. August im Kleinen Tiergarten? Für diese These gibt es laut „Spiegel“ Belege. Das Magazin und die Investigativnetzwerke Bellingcat und The Insider haben zu dem Fall recherchiert und herausgefunden: Der festgenommene Tatverdächtige reiste wenige Tage vor dem Mord an Selimchan Changoschwili unter falschem Namen über Paris nach Berlin. In der Tasche hatte er ein Rückflugticket nach Moskau für den Tag nach der Tat. Die deutsche...

  • Moabit
  • 02.09.19
  • 339× gelesen
Verkehr

Gefahr auf flinken Rädern?
E-Roller und ihre Nebenwirkungen

Die Kolonne hat sichtbar Spaß. Ein halbes Dutzend junger Leute kurvt im Korso oder nebeneinander über die Straße. Auch rasantes Slalomfahren wird ausprobiert. Seit der E-Roller die Auswahl an Verkehrsmitteln vergrößert, hat er schon viele Fans gewonnen. Und ebenso viele Gegner. Nutzer dieses Fortbewegungsmittels stoßen häufig auf Missbilligung – wenn sie sich im langsamen Verkehr vorbeischlängeln oder gleich auf dem Gehweg fahren. Auch irgendwo abgestellte Roller verschönern nicht unbedingt...

  • Mitte
  • 02.09.19
  • 551× gelesen
  •  10
Politik

"Tag der Ein- und Ausblicke"
Bundestag lädt die Bürger ein

Mitte. Schon zum 15. Mal öffnet der Bundestag seine Türen für die Bürger. Am Sonntag, 8. September, von 9 bis 19 Uhr (letzter Einlass 18 Uhr) können Besucher einen Blick hinter die Kulissen der Politik werfen und mit Abgeordneten direkt ins Gespräch kommen. Auf den Besuchertribünen des Plenarsaals werden die Vizepräsidenten über die Arbeit des Parlaments berichten. Auf der Fraktionsebene präsentieren sich die sechs Fraktionen des Bundestages mit eigenen Programmen. Im Paul-Löbe-Haus gibt es...

  • Mitte
  • 02.09.19
  • 240× gelesen
Politik

Blick hinter die Kulissen der Politik
Tag der offenen Tür im Berliner Abgeordnetenhaus

Mitte. Am Sonnabend, 7. September, öffnet das Landesparlament von 11 bis 18 Uhr seine Türen für einen Blick hinter die Kulissen. Ein thematischer Schwerpunkt liegt in diesem Jahr auf dem 30. Jahrestag der Friedlichen Revolution und des Mauerfalls im November 1989. Dazu werden zwei Gesprächsrunden angeboten. Das Abgeordnetenhaus in der Niederkirchnerstraße 5 präsentiert außerdem eine Kurzfilmreihe zum Thema Revolution und Mauerfall. Die Fraktionen stellen sich und ihre Arbeit vor. Der...

  • Mitte
  • 01.09.19
  • 155× gelesen
Kultur

Fotowettbewerb: Lass es klicken!

Moabit. Das Quartiersmanagement Moabit-West hat zum zweiten Mal einen Fotowettbewerb ausgelobt. Unter der Motto „Und es macht klick! Moabit“ kann man noch bis 4. Oktober maximal drei Bilder von altbewährten oder neugewonnenen Lieblingsorten im Viertel per E-Mail an qm-moabit@stern-berlin.de senden. Ausgewählte Fotos werden in einem Jahreskalender für 2020 veröffentlicht. Vom 15. Oktober bis 15. November besteht die Möglichkeit, im Stadtteilbüro, Rostocker Straße 35, oder auf Veranstaltungen des...

  • Moabit
  • 31.08.19
  • 107× gelesen
Kultur

ZK/U wird erweitert
In einem zweiten Beteiligungsverfahren geht es um Inhalte

Das Zentrum für Kunst und Urbanistik (ZK/U) wird saniert und erweitert. Früher gehörte das zweigeschossige Gebäude zu einem Güterbahnhof. Nach einer umfassenden Instandsetzung wurde das ZK/U 2012 eröffnet. Es ist ein interdisziplinäres Zentrum für Stadtforschung und Kunst. Zeitgleich können in der Siemensstraße 27 für die Dauer von zwei bis acht Monaten 15 Künstler und Stadtforscher aus aller Welt leben und arbeiten. Das ZK/U wurde vom Künstlerkollektiv „Kunstrepublik“( eigene...

  • Moabit
  • 30.08.19
  • 46× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.