Kontrahenten erschlagen

Moabit. Ein Tatverdächtiger, der einen Mann in dessen Wohnung in der Beusselstraße getötet haben soll, stellte sich am Donnerstag, 21. November, der Polizei. Nach ersten Ermittlungen war es im Verlaufe eines Trinkgelages in der Wohnung eines 59-Jährigen zu einer Auseinandersetzung mit dem 45-jährigen Tatverdächtigen gekommen. Dabei schlug der mutmaßliche Täter derart auf sein Opfer ein, dass dieser seinen Verletzungen erlag. Der Verdächtige ist bereits wegen Gewaltdelikten verurteilt und steht wegen eines Sexualdeliktes unter Führungsaufsicht. Eine Mordkommission des Landeskriminalamtes führt die weiteren Ermittlungen.


Ralf Liptau / flip
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.