Nach Brand verstorben

Moabit.Der Mieter einer Wohnung in der Seydlitzstraße ist am Sonnabendabend in einem Krankenhaus gestorben, nachdem er am Freitag mit einer Rauchgasvergiftung eingeliefert worden war. Ein Nachbar hatte am Freitag gegen 6.20 Uhr den akustischen Rauchmelder in der Wohnung des 68-Jährigen gehört und die Feuerwehr alarmiert. Nachdem die Retter die Tür aufgebrochen hatten, fanden sie den bettlägerigen Wohnungsmieter, der offensichtlich durch eine brennende Zigarette einen Schwelbrand entfacht hatte.
Ralf Liptau / flip
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden