Neues Stück von "KulTür auf!"

Moabit. Was würde der US-amerikanische Menschenrechtsaktivist Malcolm X sagen, wenn er heute ein Berliner wäre? Was würde er dazu sagen, dass über ein Jahrzehnt Neonazis deutschlandweit morden, Opfer zu Tätern gemacht werden - und dass niemand etwas gewusst haben will? Diesen Fragen stellt sich das Stück "Schwarzkopf BRD" des Theaterprojekts "KulTür auf!" am 10. Juli um 19 Uhr im Jugendtheaterbüro Berlin, Wiclefstraße 32. Die Leitung hat Cigir Özyurt.


Karen Noetzel / KEN
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.