Bester Lehrer ausgezeichnet

Neu-Hohenschönhausen. Robert Rauh ist der beste Lehrer Deutschlands. Das finden nicht nur die Schüler am Barnim-Gymnasium in Neu-Hohenschönhausen, wo Rauh Geschichte, Politikwissenschaften und Deutsch lehrt: "Sein Unterricht war methodisch sehr abwechslungsreich und damit interessant", so ein auf der Internetseite des Gymnasiums veröffentlichtes Schüler-Lob. Rauhs Schüler schlugen ihn für den deutschen Lehrerpreis vor, der seit 2009 jährlich von der Vodafone Stiftung Deutschland und dem Deutschen Philologenverband vergeben wird. Robert Rauh gewann den Preis in der Kategorie "Schüler zeichnen Lehrer aus", in der Schüler der vergangenen Abschlussklassen besonders engagierte Lehrkräfte vorschlugen. Eine Jury wählte aus den Nominierten dann den Gewinner. Robert Rauh nahm die Auszeichnung Ende November im dbb-forum Berlin entgegen. Fast 3500 Schüler und Lehrer hatten sich 2013 an dem Wettbewerb beteiligt.


Karolina Wrobel / KW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.