Günstig wohnen in Lichtenberg

Neu-Hohenschönhausen.. "Gut und günstig in Lichtenberg wohnen - gilt das noch?", lautet das Thema einer Diskussionsveranstaltung der SPD Lichtenberg, die am 24. Februar um 19 Uhr im Kieztreff "Lebensnetz" in der Anna-Ebermann-Straße 26 stattfindet. Hintergrund: Auch im Bezirk wird es immer schwieriger, günstigen Wohnraum zu finden. Ein Bündnis für Wohnen soll dieser Entwicklung entgegenwirken. Bürgermeister Andreas Geisel (SPD), Wilhelm Fehse vom Büro für Sozialplanung Lichtenberg und Clemens Thurmann vom Vorstand der Wohnungsgenossenschaft Lichtenberg wollen in der Veranstaltung darüber diskutieren, wie sich der Lichtenberger Wohnungsmarkt entwickelt und was bezirkliche Instrumente leisten können, um unverhältnismäßige Mietsteigerungen zu verhindern.


Karolina Wrobel / KW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.