Kiezaktive suchen nach Ideengebern

Ulrich Löffler, Elke Schuster und Marko Frenzel möchten Mitstreiter gewinnen. (Foto: Wrobel)

Neu-Hohenschönhausen. Seit fast 20 Jahren engagieren sich vier Kiezaktive und die Initiative "Berliner Luft" für ihren Ortsteil. Ein Chor engagierter Stimmen, das sind die Mitglieder der vier Kiezaktive Neu-Wartenberg, Ostseeviertel, Mühlengrund, Welsekiez und der Bürgerinitiative "Berliner Luft". Rund 30 Bürger bringen sich zu den Themen Umwelt, Verkehr oder Stadtarchitektur ein.

"Die Belange der Bürger in Hohenschönhausen werden immer noch zu wenig berücksichtigt", erklärt Elke Schuster von der BI Berliner Luft. Damit also die Kieze für alle Generationen lebenswert bleiben, müssen die Belange an Politiker, Unternehmen und Einrichtungen herantragen werden. "Je mehr Bürger sich mit den teilweise komplexen Themen beschäftigen, desto besser können wir die Interessen der Anwohner durchsetzen", sagt auch Ulrich Löffler, der Sprecher des Kiezaktivs Neu-Wartenberg.

Zuletzt nahmen die Kiezaktive das geplante Bauvorhaben aus Gewerbe und Wohnen an der Wartenberger Straße kritisch unter die Lupe und sammelten Ideen der Anwohner, was auf der Parkplatz-Brache in der Nähe des Bahnhofs Hohenschönhausen anstatt großflächigen Gewerbes entstehen könnte. Sie unterstützten auch den Erhalt des Mühlenradbrunnens am Mühlengrund, der nun für 300 000 Euro wieder instand gesetzt wird. Steten Einsatz zeigen die Kiezaktive auch, wenn es um fehlende Sauberkeit und mangelnde Orientierung zwischen Straßenbahn, Bus, Regionalbahn und S-Bahn am Knotenpunkt Bahnhof Hohenschönhausen geht.

2015 jährt das Gründungsjahr der Großsiedlung Hohenschönhausen zum 30. Mal. Deshalb wollen die vier Kiezaktive und die Bürgerinitiative mit neuen Mitmachern für frischen Wind in den Kiezen sorgen. "Wir wollen zeigen, dass wir nicht Schlafstadtbewohner, sondern aktive Gestalter vor Ort sind", heißt es nun in einem Aufruf. Gesucht werden Bürger aus Neu-Hohenschönhausen, die sich mit Ideen und Engagement an der Gestaltung beteiligen wollen. Die Aktive treffen sich jeden Monat in ihren jeweiligen Kiezen.

Kontakt über Marko Frenzel, Sprecher der Kiezaktive, kiezaktiv.muehlengrund@web.de, oder Stadtteilkoordinatorin Beate Jahnke, 96 27 71 17.

Karolina Wrobel / KW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.