Kunstaktion erneuert

Neu-Hohenschönhausen.Am 15. April haben Jugendliche aus den Freizeiteinrichtungen "Welseclub" und "Leo’s Hütte" die Kunstaktion "Birken aus Birkenau" erneuert. Sie pflanzten sieben junge Bäume aus Auschwitz-Birkenau im Quartierspark Warnitzer Bogen und reagierten damit auf die Zerstörung des Gedenkorts, den sie im vergangenen Jahr eingerichtet hatten. Im Sommer 2012 pflanzten sie im Quartierspark Seehausener Straße zehn junge Birken. Unter dem Motto "Birken für Birkenau" beteiligten sie sich an einer Kunstaktion im Rahmen der 7. Berlin Biennale für zeitgenössische Kunst. Schon zwei Wochen nach der Aktion wurden die Birken von Unbekannten herausgerissen.
Karolina Wrobel / KW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.