Schusswaffen gefunden

Neukölln. Bei der Durchsuchung einer Wohnung in Neukölln haben Beamte des Staatsschutzes zwei scharfe Schusswaffen und mehr als 100 Schuss Munition sowie einen Schlagring gefunden. Der 56-jährige Beschuldigte war in das Visier der Polizei geraten, weil er im Internet auf seinem Profil eines Sozialen Netzwerks ein Foto mit einem Keltenkreuz eingestellt hatte. Wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen hatten Beamte des Staatsschutzes beim Landeskriminalamt Berlin am 20. Juni einen richterlichen Durchsuchungsbeschluss vollstreckt. Der 56-jährige war der Polizei bekannt, weil er der "rechten Szene" zumindest nahe steht. Die Polizei stellte Strafanzeige wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz. Die Ermittlungen laufen.


Klaus Tessmann / KT
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.