Nachrichten - Neukölln

Soziales

Hilfe für frischgebackene Eltern
"Wellcome" feiert zehnjähriges Bestehen

Ehrenamtliche begleiten Familien nach der Geburt ihres Babys: Das ist das Konzept von „wellcome“. Der Neuköllner Standort an der Hobrechtstraße 32 hat im Oktober seinen zehnten Geburtstag gefeiert. Jugend- und Gesundheitsstadtrat Falko Liecke (CDU) dankte den Mitarbeitern: „Die ehrenamtliche Begleitung ist wichtig für das breite Angebot in den Frühen Hilfen, das wir haben. Das leistet sich nicht jeder Bezirk. Aber gerade unser Neukölln kann es sich nicht leisten, darauf zu verzichten.“ Wer...

  • Neukölln
  • 20.10.18
  • 7× gelesen
Verkehr
Wird nicht nur von Fahrradfahrern genutzt: die kurze Verbindungs-straße von der Gielower Sraße aus gesehen.

Barriere für Motorräder und Autos gefordert
Radweg soll mit Pollern gesichert werden

Die CDU möchte, dass auf dem Radweg zwischen Gielower Straße und Grüner Weg Poller aufgestellt werden. So soll Autos und Motorrädern die Durchfahrt unmöglich gemacht werden. Der kurze Weg verbindet die Gielower Straße mit der Ecke Grüner Weg und Buschkrugallee – eine willkommene und bequeme Abkürzung für Radler. Doch immer wieder komme es vor, dass auch motorisierte Verkehrsteilnehmer die Trasse benutzen, so der Bezirksverordnete Christopher Förster. Deshalb hat er schon vor zwei Jahren den...

  • Neukölln
  • 20.10.18
  • 29× gelesen
Bildung

Tannenhof-Schule feiert Geburtstag

Neukölln. Eine zweite Chance: In der Tannenhof-Schule können junge Menschen, die von Suchtmitteln abhängig waren, ihren Abschluss nachholen. Die Erfolgsquote ist hoch. In diesem Jahr haben alle 31 Schülerinnen und Schüler ihre Abschlussprüfungen bestanden. Mitte Oktober feierte die Einrichtung an der Mahlower Straße 24 ihren 30. Geburtstag. Träger ist der Verein „Tannenhof Berlin-Brandenburg“. Mehr Informationen gibt es unter Telefon 692 17 82 und schule@tannenhof.de. sus

  • Neukölln
  • 19.10.18
  • 15× gelesen
Verkehr

BVG-Infos aus erster Hand
Letzte Aufzüge für U-Bahnhöfe kommen / Tram lässt noch auf sich warten

Kürzlich war Gerd Huwe, Bezirks- und Zielgruppenmanager der BVG, zu Gast beim Ausschuss für Straßen, Grünflächen und Ordnung. Er informierte die Bezirksverordneten über Vorhaben bei Bussen und Bahnen. Es begann mit einer guten Nachricht: 2020 werden alle Neuköllner U-Bahnhöfe einen Aufzug haben. An der Karl-Marx-Straße soll die Übergabe noch dieses Jahr stattfinden, am Zwickauer Damm 2019 und an der Grenzallee wahrscheinlich übernächstes Jahr. Ob der Bahnhof Grenzallee während der Bauphase...

  • Neukölln
  • 19.10.18
  • 63× gelesen
Bildung
Sonja Buxbaum und Jenni Dörr haben beide zwei Kinder auf der Rütli-Schule. Beide legen keinen übertriebenen Wert auf Ordnung, aber hygienisch sollte es sein, meinen sie.
10 Bilder

Viele Kinder gehen nicht mehr aufs Klo
Eltern haben Klassenräume renoviert – doch Flure und Toiletten sehen weiterhin schlimm aus

Sonja Buxbaum und Jenni Dörr lieben die Rütli-Schule – das pädagogische Konzept, die engagierten Lehrer, den bunten Mix an Kindern. Was sie jedoch nicht mehr hinnehmen wollten, ist der Dreck. Deshalb haben sie gemeinsam mit anderen Eltern rund 20 Klassenräume gründlich renoviert. Zufrieden sind sie aber noch nicht. Als Sonja Buxbaum im vergangenen Jahr endgültig von Wien nach Neukölln übersiedelte und die künftige Schule ihrer beiden Kinder besichtigte, konnte sie es nicht glauben: stinkende...

  • Neukölln
  • 19.10.18
  • 25× gelesen
Sonstiges Anzeige
2 Bilder

Tipps
Unsere 7 stressfreie Schritte für eine Wohnungsauflösung

Mit einer plötzlichen Wohnungsauflösung sind viele überfordert, wie sie die Sache angehen sollen. Dieser kleiner Betrag soll Tipps geben für Ihre nächste Wohnungsauflösung. Schritt 1) Mit dem Eigentümer klären zu welchem Termin die Wohnung leergeräumt werden soll. Nutzen Sie auch die Gelegenheit dem Vermieter zu fragen, in welchen Zustand sich die Wohnung zum Zeitpunkt der Übergabe befinden muss. Prüfen Sie bitte parallel dazu den Mietvertrag. Schritt 2) Suchen Sie sich eine Firma aus dem...

  • Neukölln
  • 19.10.18
  • 8× gelesen
Soziales Anzeige
Studenten-Power für Wohnungsauflösungen, Entrümpelung und Sperrmüll
4 Bilder

Altkleider aus Wohnungsauflösungen
Verschenken statt Wegwerfen

Bei unseren täglichen Wohnungsauflösungen in Berlin fallen Altkleider, Taschen und Schuhe an, die  wir gerne spenden. Altkleider in gutem Zustand werden gerne an die Berliner Stadtmission in der Joachim-Friedrich-Straße gespendet.  Selbstverständlich gibt es weitere Anschriften in Berlin von gemeinnützigen Organisationen, die Sachspenden annehmen. Hier ist ein kleiner Ausschnitt von gemeinnützigen Organisationen, die Sachspenden in der Regel kostenlos an Bedürftige weiterreichen. Sie haben gut...

  • Neukölln
  • 18.10.18
  • 27× gelesen
Soziales

Für Menschen mit AD(H)S

Neukölln. Im Selbsthilfezentrum an der Wilhelm-Busch-Straße 13 gründet sich eine Selbsthilfegruppe für Menschen mit ADS und ADHS. Der Unterschied zwischen den beiden Symptomatiken: Bei ADHS kommt zur Unaufmerksamkeit und Impulsivität noch Hyperaktivität dazu. In der Gruppe soll es um Alltagsbewältigung und gegenseitige Unterstützung mithilfe von Coachingmethoden gehen. Außerdem wird über Gefühle, Zweifel, aber auch Siege, Tipps und Tricks gesprochen, die mit der Aufmerksamkeitsstörung...

  • Neukölln
  • 18.10.18
  • 23× gelesen
Umwelt

Gegen Müll und für Radwege

Neukölln. Mehr Sauberkeit und weniger Drogenkonsum in der Öffentlichkeit sowie Ausbau des Fahrradwegenetzes: Das sind die häufigsten Wünsche, die 90 Schülerinnen und Schüler kürzlich Bürgermeister Martin Hikel und Schulstadträtin Karin Korte (beide SPD) in Form eines Forderungskatalogs übergeben haben. Zuvor hatten sie sich drei Tage lang beim Schulkongress „Nachhaltiges Neukölln“ mit Themen wie Upcyling (aus alten Dingen Neues machen), globale Textilindustrie oder Bau von Samenbomben...

  • Neukölln
  • 18.10.18
  • 6× gelesen
Sonstiges
Offensichtlich wurde mit schwerem Werkzeug zugeschlagen.
2 Bilder

Vandalismus im Doppelpack
Reparatur und Ersatz erst im nächsten Frühjahr möglich

Im Park am Buschkrug wurde kürzlich eine Bank zerstört, auf dem Spielplatz an der Walterstraße eine Tischtennisplatte. Geld für Ersatz gibt es momentan nicht. Im Rosengarten zwischen der Britzer Blaschkoallee und Hannemannstraße hat es die größte, rund fünf Meter lange Mosaikbank erwischt. Die unbekannten Täter zeigten eine erschreckende Energie. „Die Bank wurde regelrecht zerkloppt“, sagt Bernd Kanert, Fachbereichsleiter im Straßen- und Grünflächenamt. Er vermutet, dass gezielt Werkzeug...

  • Britz
  • 17.10.18
  • 29× gelesen
  • 1
Kultur

Lyrik, Maskenbau und Schauspiel

Neukölln. „Blauer Abend in Berlin“ heißt es Sonnabend und Sonntag, 20. und 21. Oktober, im Kreativraum der Galerie im Körnerpark, Schierker Straße 8. Der Verein „dritter Frühling“ lädt Menschen mit Lebenserfahrung dazu ein, sich mit Gedichten des Expressionismus zu beschäftigen, mit Lyrik von Else Lasker-Schüler, Gottfried Benn, Georg Trakl und anderen. Dann werden Masken gebaut, und es wird versucht, die sprachlichen Kunstwerke in Schauspiel und Bewegung umzusetzen. Der Workshop läuft an...

  • Neukölln
  • 17.10.18
  • 19× gelesen
Kultur

Rixpop feiert Premiere
Musikfestival an drei Tagen

Zum ersten Mal geht das „Rixpop Musikfestival“ an den Start. Von Donnerstag bis Sonntag, 18. bis 21. Oktober, gibt es Konzerte, Partys und Lesungen an drei Orten. Zehn Bands sind dabei. Die musikalische Spanne ist breit und reicht von Afrobeats bis Turk Pop, von HipHop bis Funk & Soul, von Elektronischem bis Handgemachtem. Veranstalter sind der Verein „Spotlight Talent“ und der Klunkerkranich, der sich auf den Neukölln Arcaden, Karl-Marx-Straße 66, befindet. In dem Kulturdachgarten...

  • Neukölln
  • 16.10.18
  • 103× gelesen
Soziales

Lust auf Geschichten
Lesezirkel auch für Behinderte

In der Helene-Nathan-Bibliothek trifft sich ab sofort einmal in der Woche der LEA-Leseklub. Er ist offen für behinderte und nichtbehinderte Menschen. LEA steht für „Lesen einmal anders“. Das Ganze ist ein Projekt des Vereins Kubus, unterstützt von der Lebenshilfe Berlin. Was allein zählt, ist die Lust auf Bücher und Geschichten. Willkommen sind auch jene, die nicht lesen können. Denn es wird gemeinsam gelesen und über die Bücher gesprochen. Auch das gegenseitige Kennenlernen und der...

  • Neukölln
  • 15.10.18
  • 18× gelesen
Kultur
Designerin Patricia Wagner setzt auf Schwarzweiß.
2 Bilder

Neue Mode-Ideen
Studenten zeigen ihre Arbeiten

Wer sich für experimentelle Mode interessiert, kommt Sonnabend, 20. Oktober, auf seine Kosten. Dann zeigen Studenten und Absolventen der Universität der Künste bei der „Schau 18“ Projektarbeiten und Abschlussarbeiten im Estrel-Hotel, Sonnenallee 225. Wie in jedem Jahr werden die Entwürfe vor hochkarätigen Gästen aus der Modebranche präsentiert. Die Dritt- bis Sechstsemester haben sich unterschiedlichen Themen gewidmet, zum Beispiel wie ein zeitgemäßer Zweiteiler aussieht, welches...

  • Neukölln
  • 15.10.18
  • 27× gelesen
Bildung

Neue Schule in Planung

Neukölln. Im Altbau an der Weserstraße 12 soll 2021/22 eine neue zweizügige Grundschule entstehen. Das teilte Bildungsstadträtin Karin Korte (SPD) kürzlich mit. Momentan ist dort noch die Grundstufe der Rütli-Gemeinschaftsschule untergebracht, die aber in ein neues Gebäude ziehen wird. Der Bedarf an mehr Grundschulplätzen ist der Tatsache geschuldet, dass der Nachbarbezirk Friedrichshain-Kreuzberg nicht mehr so viele Neuköllner Kinder aufnehmen möchte wie bisher. sus

  • Neukölln
  • 14.10.18
  • 40× gelesen
Verkehr
Kinder sollten möglichst früh ihren Schul- und Nachhauseweg ohne ihre Eltern bewältigen, am besten gemeinsam mit Altersgenossen.

Sicher zur Schule und zurück
Initiative sammelt Unterschriften für einen Einwohnerantrag

Kinder sollen sicher und selbstständig ihre Schule erreichen können, zu Fuß oder mit dem Rad. Das fordern Neuköllner Eltern und das „Netzwerk Fahrradfreundliches Neukölln“. Ende September haben sie auf dem Herrfurthplatz damit begonnen, Unterschriften für einen Einwohnerantrag zu sammeln. Ein solcher Antrag dient dazu, Empfehlungen an die Bezirksverordnetenversammlung (BVV) zu richten. Damit er gültig ist, müssen mindestens 1000 Menschen unterzeichnen, die ihren Hauptwohnsitz in Neukölln...

  • Neukölln
  • 14.10.18
  • 69× gelesen
Soziales

Menschen mit Down-Syndrom

Neukölln. Die Fotoausstellung „L(i)ebenswertes Leben“ zeigt Bilder von Menschen mit Down-Syndrom. Festgehalten ist ihr ganz normaler Alltag in der Familie, in der Schule, am Arbeitsplatz, bei ihren Hobbys. Herausgekommen sind Aufnahmen von Kindern und Erwachsenen, die mehr Können, Zutrauen und Lebensfreude besitzen als häufig geglaubt. Zu sehen ist die Schau bis zum 18. November in der Martin-Luther-Gemeinde, Fuldastraße 50. Infos unter Telefon 60 97 74 90 und info@martin-luther-neukoelln.de....

  • Neukölln
  • 13.10.18
  • 37× gelesen
Soziales

Geldsegen für Schwimmbären

Neukölln. Dennis Wisbar, Chef des Bauunternehmens DWB, hat am 9. Oktober einen Scheck in Höhe von 10 000 Euro übergeben. Er geht an den Verein „Neuköllner Schwimmbär“. Der Schwimmbär ist ein Wassergewöhnungsprojekt, das Zweitklässlern die Angst vor dem kühlen Nass nimmt, bevor sie mit dem regulären Schwimmunterricht beginnen. Es findet seit einigen Jahren im Gropiusbad statt. Das Geld stammt aus den Erlösen des diesjährigen DWB-Charity-Masters-Golfturnier am Wannsee. sus

  • Neukölln
  • 13.10.18
  • 23× gelesen
Politik

Politik muss endlich Flagge zeigen
Diskussion über Kriminalität und Strukturen in arabischen Clans

Die SPD Neukölln hatte am 9. Oktober eingeladen, und es kamen viele: Die Mensa auf dem Campus Efeuweg war gut gefüllt. Es ging um Clankriminalität. Nach der Beschlagnahmung von millionenschweren Immobilien einer arabischen Großfamilie im Juli und der Erschießung von Nidal R. am Tempelhofer Feld im September wird das Thema viel diskutiert. Bürgermeister Martin Hikel sagte, im Bezirk habe man es mit acht problematischen Großfamilien mit rund 1000 Mitgliedern zu tun. Neben Aussteigerprogrammen...

  • Neukölln
  • 12.10.18
  • 68× gelesen
Verkehr

Der erste grüne Radstreifen

Neukölln. Premiere in Neukölln: Vergangene Woche wurde in der Werbellinstraße begonnen, den Fahrradweg auf der Fahrbahn grün zu markieren. Der auffällige Streifen soll für mehr Sicherheit sorgen. In den kommenden Monaten ist geplant, auch auf der Karl-Marx- und der Lahnstraße grüne Radler-Routen zu schaffen. Das teilt Bürgermeister Martin Hikel (SPD) mit. sus

  • Neukölln
  • 11.10.18
  • 38× gelesen
Soziales
Zur Eröffnungsfeier: Kubus-Geschäftsführer Siegfried Klaßen nimmt einen Geschenkkorb von Jugendstadtrat Falko Liecke entgegen.
5 Bilder

Neue Kita für den Harzer Kiez
Platz ist für 120 Kinder ab neun Wochen, aber noch werden Erzieher gesucht

Im ehemaligen Obdachlosenheim spielen jetzt Kinder: Am 5. Oktober eröffnete die gemeinnützige Gesellschaft "Kubus" eine Kita für 120 Mädchen und Jungen an der Teupitzer Straße 39. Voll belegt ist sie allerdings nicht – es fehlen noch Erzieher. Zurzeit besuchen rund 60 Kinder die Einrichtung, die sich den Namen „Die Kubis“ gegeben hat. Aufgenommen werden schon Säuglinge ab neun Wochen. Kubus-Geschäftsführer Siegfried Klaßen hofft, dass er bis Jahresende genug Personal findet und das Haus dann...

  • Neukölln
  • 11.10.18
  • 79× gelesen
Bauen
Pfarrer Alexander Pabst freut sich über die Bauarbeiten.
2 Bilder

Was lange währt
Sanierung der Martin-Luther-Kirche beginnt

Endlich ist das Geld da. Die Sanierung der Martin-Luther-Kirche an der Fuldastraße kann beginnen. Das Baugerüst steht, und Pfarrer Alexander Pabst hofft, dass die Arbeiten im Herbst kommenden Jahres abgeschlossen sind. Viele Passanten haben die Veränderung gar nicht so recht bemerkt, denn schon seit Jahren ist das evangelische Gotteshaus teilweise eingerüstet. Doch das war eine reine Schutzmaßnahme. „Nachdem ein Ziegel heruntergefallen war, mussten wir einen Fußgängertunnel errichten...

  • Neukölln
  • 09.10.18
  • 60× gelesen
Soziales

Ein warmes Bett und zwei Mahlzeiten
Kältehilfestation für Obdachlose sucht dringend Mitarbeiter und Spenden

Die gemeinnützige Gesellschaft „Kubus“ bietet in der kalten Jahreszeit an der Teupitzer Straße Notübernachtungsplätze für Männer. Ab sofort werden dafür Spenden gesucht, aber auch ehrenamtliche Helfer und Menschen, die auf Mini-Job-Basis arbeiten wollen. Seit diesem Jahr hat der Senat die Kältehilfesaison ausgeweitet, sie beginnt einen Monat früher und endet einen Monat später als bisher. Deshalb öffnet „Kubus“ vom 1. Oktober bis zum 31. März, jeden Tag von 19 bis 7 Uhr und stellt für 25...

  • Neukölln
  • 08.10.18
  • 99× gelesen
Bildung
Gilles Duhem, von Anfang an Herz und Hirn des Vereins, und Lars Leschke, zweiter Geschäftsführer.

Abschied vom Gemeinschaftshaus
"Morus 14" schließt Treffpunkt und verstärkt Bildungsarbeit

Ende Dezember ist Schluss: Nach 15 Jahren gibt der Verein „Morus 14“ sein Gemeinschafthaus auf. Im Gegenzug konzentrieren sich die Mitglieder auf Bildungsprojekte im Rollbergviertel. Auch das Gesicht des Vereins, Geschäftsführer und Gründungsmitglied Gilles Duhem, nimmt seinen Hut und will sich beruflich neu orientieren. Er erklärt die Gründe für die Schließung des Hauses an der Morusstraße 14: „Es war von Anfang an eine schwierige Konstruktion. Alle haben sich einen solchen Treffpunkt...

  • Neukölln
  • 07.10.18
  • 140× gelesen
Kultur

Schaut am Schmutz vorbei
Englisches Reisemagazin kürt Neukölln zum siebtcoolsten Kiez der Welt

Ende September hat das englische Reisemagazin „Time Out“ eine Liste mit den „50 coolest neighbourhoods in the world“, den 50 coolsten Kiezen der Welt, veröffentlicht. Neukölln ist auf Platz sieben gelandet. Zusammengestellt wurden die Top 50 von Time-Out-Mitarbeitern; außerdem haben die Reiseexperten rund 15 000 Menschen in 32 Städten nach ihren Lieblingsorten gefragt. Über Neukölln heißt es: „Schaut an Graffiti und Schmutz vorbei, und ihr werdet ein Viertel entdecken, das sich ständig neu...

  • Neukölln
  • 06.10.18
  • 114× gelesen
Soziales
Ein Blick von der Kiefholzstraße auf die neue Flüchtlingsunterkunft, die nur Frauen offenstehen soll.
2 Bilder

Neue Flüchtlingsunterkunft bezugsfertig
An der Kiefholzstraße sollen künftig vor allem Frauen und Kinder leben

In diesen Tagen wird die neue Flüchtlingsunterkunft an der Kiefholzstraße 71 bezogen. Das Besondere: Hier sollen besonders schutzbedürftige Menschen leben. Die Bezirksverordneten möchten, dass ausschließlich Frauen sowie Mütter mit Kindern das Heim beziehen. Das wäre auch im Sinne von Bürgermeister Martin Hikel (SPD). Er hält es für wichtig, dass alle Neuangekommenen die Freiheiten genießen können, die für Deutsche selbstverständlich sind. Dazu gehöre es beispielsweise, dass Frauen nicht...

  • Neukölln
  • 05.10.18
  • 265× gelesen
Sport

Sich mit Freude aufs Glatteis begeben
Kostenloses Schlittschuhlaufen beim Tag der offenen Tür

Die Schlittschuhsaison beginnt mit einem Tag der offenen Tür: Am Freitag, 12. Oktober, dürfen Groß und Klein zwischen 16 und 19 Uhr kostenlos die ersten Runden im Eisstadion an der Oderstraße 182 drehen. An diesem Tag können auch bereits Saison- und Sammelkarten gekauft werden. Vom 13. Oktober an ist die Eisbahn werktags von 9 bis 21 Uhr geöffnet, unterbrochen von zwei Pausen zwischen 13 und 15 Uhr sowie 18 bis 19 Uhr. Sonnabends dauert die mittägliche Unterbrechung eine Stunde länger,...

  • Neukölln
  • 04.10.18
  • 19× gelesen
Soziales

Ein Tag für Mädchen
Neukölln: Flaggen hissen und Party machen

Zum Mädchentag am 11. Oktober werden vor dem Rathaus, Karl-Marx-Straße 83, zwei Flaggen gehisst. Abends steigt eine Party. Um 16.30 Uhr setzen Mitglieder des Bezirksamts und die Gleichstellungsbeauftragte Sylvia Edler ein Zeichen gegen die weltweite Unterdrückung und Diskriminierung. Auf zwei Fahnen werden die Forderungen „Selbstbestimmt Leben – Gegen Gewalt an Frauen und Mädchen“ und „Mädchen in ihren Rechten stärken“ zu lesen sein. Ab 17.15 Uhr treffen sich Neuköllner Mädchen im...

  • Neukölln
  • 04.10.18
  • 68× gelesen
Wirtschaft

„Syndikat“ erhält Kündigung

Neukölln. Die Kneipe „Syndikat“ an der Weisestraße 56 ist eine linke Institution. Seit 33 Jahren wird hier getrunken, geredet und gekickert. Nun soll das Betreiberkollektiv raus, der neue Eigentümer hat die Kündigung zum Ende des Jahres ausgesprochen. Zwar liege das Lokal im Milieuschutzgebiet, der Einfluss des Bezirksamts sei jedoch bei Gewerbemietverträgen gering, teilte Stadtplanungsstadtrat Jochen Biedermann (Grüne) auf eine Anfrage in der Bezirksverordnetenversammlung mit. Falls erwünscht,...

  • Neukölln
  • 04.10.18
  • 175× gelesen
Kultur

Kinder machen Theater
Junge Helden gesucht

Der „Neuköllner Oper Kinder Klub“ sucht Acht- bis Sechzehnjährige, die Lust haben, ein Theaterstück auf die Bühne zu bringen. Wer dabei sein möchte, melde sich bis zum 17. Oktober an. Seit mehr als zehn Jahren gibt es den Mini-Ableger der Neuköllner Oper. In dieser Zeit sind jede Menge Stücke entstanden und aufgeführt worden. Und nicht nur das. Viele der jungen Teilnehmer haben Freundschaften geschlossen oder die Leidenschaft fürs Theater entdeckt. In diesem Jahr gibt es um das Thema...

  • Neukölln
  • 04.10.18
  • 24× gelesen
Politik
Friederike Hartwig-Weipert und Anne Gregor betreiben den Buchladen "Die gute Seite" am Richardplatz.

Farbe bekennen
Buchhändler laden zu Veranstaltungen gegen Rechtspopulismus und Rassismus ein

„Kopf aus dem Sand!“ heißt die Reihe, zu der die Initiative „Neuköllner Buchläden gegen Rechtspopulismus und Rassismus“ einlädt. Bis Ende Oktober stehen acht Veranstaltungen auf dem Programm. Der Titel ist mit Bedacht gewählt: In der Redewendung steckt der Vogel Strauß den Kopf in den Sand und glaubt sich sicher. Genau das könne aber fatale Folgen haben, meinen die Buchhändlerinnen und Buchhändler und fordern dazu auf, aktiv gegen Rechtpopulismus und -extremismus zu werden. Im dritten...

  • Neukölln
  • 03.10.18
  • 70× gelesen
Kultur

Neue Ausstellung im Kunstverein

Neukölln. Unter dem Titel „Im Zweifel“ sind in den Räumen des Kunstvereins Neukölln, Mainzer Straße 42, Zeichnungen von Petra Lottje und Matthias Beckmann zu sehen. Sie waren im Kriminalgericht Moabit, dem größten Strafgericht Europas, unterwegs und haben sich mit der Architektur des Gebäudes auseinandergesetzt. Außerdem haben sie soziale Interaktionen der Menschen, die hier anzutreffen sind, festgehalten. Die Ausstellung ist geöffnet bis 11. November mittwochs bis sonntags, 14 bis 20 Uhr....

  • Neukölln
  • 29.09.18
  • 28× gelesen
Politik

AfD-Politikerin zeigt Reporter an
Anne Zielisch spricht von Körperverletzung / Viele glauben an Inszenierung

Eine nicht alltägliche Angelegenheit hat die Bezirksverordnetenversammlung (BVV) am 26. September beschäftigt: eine Auseinandersetzung zwischen einem Reporter und der fraktionslosen AfD-Politikerin Anne Zielisch. Stattgefunden hatte sie drei Wochen zuvor. Zielisch, die im BVV-Saal nahe der Pressebank sitzt, schoss plötzlich mit erhobenem Zeigefinger auf einen Journalisten zu, der sich mit einer Kollegin unterhielt. Er wehrte sie ab, traf dabei ihr Handgelenk. Zielisch alarmierte die Polizei...

  • Neukölln
  • 29.09.18
  • 293× gelesen
  • 1
Kultur

Frauen besuchen Ausstellung

Neukölln. Der Kreativsalon der lesbischen Initiative „Rad und Tat – RuT“, Schillerpromenade1, organisiert am Sonnabend, 13. Oktober, einen Besuch des Hamburger Bahnhofs an der Invalidenstraße. Gemeinsam wollen sich Frauen zeitgenössische Kunst im Museum ansehen und sich darüber austauschen. Bitte bis Mittwoch, 10. Oktober, anmelden unter Telefon 621 47 53 oder post@rut-berlin.de. sus

  • Neukölln
  • 29.09.18
  • 20× gelesen
Bauen

Flächen für Wohnen und Gewerbe sichern
Bebauungspläne liegen aus / Stellungnahmen erwünscht

Sie betreffen Gebiete in Nord-Neukölln, Britz, Buckow und Rudow: Sechs Bebauungspläne sind derzeit im Stadtplanungsamt ausgelegt. Interessierte können sie sich bis zum 12. Oktober ansehen und dazu Stellung nehmen. Drei der Bebauungspläne (B-Pläne) befinden sich im Stadium der frühzeitigen Öffentlichkeitsbeteiligung. Der B-Plan 8-71 gilt für die Neuköllnische Allee 1, 9 und 15 und einen angrenzenden Abschnitt der Industriebahn. Hier soll die gewerblich-industrielle Nutzung gesichert und...

  • Neukölln
  • 28.09.18
  • 121× gelesen
Soziales

Unionhilfswerk sucht Ehrenamtliche
Flüchtlingen den Weg in den Beruf ebnen

Das Projekt „Hürdenspringer“ des Unionhilfwerks sucht Ehrenamtliche, die einen geflüchteten Menschen unterstützen. Um sie dafür fitzumachen, beginnt am 10. Oktober eine Qualifizierung. Aufgabe der Mentoren ist es, die Flüchtlinge über das hiesige Bildungssystem zu informieren und sie zu begleiten, damit ihnen ein Einstieg in Studium, Ausbildung oder Beruf leichter fällt. Zielgruppe sind Menschen, die zwischen 18 und 35 Jahren alt sind, vorwiegend aus Syrien, Irak, Iran und Eritrea kommen und...

  • Neukölln
  • 28.09.18
  • 37× gelesen
Soziales
Sozialsenatorin Elke Breitenbach freut sich über die Eröffnung des Übergangsheims - und will gleichzeitig etwas dafür tun, dass solche Einrichtungen überflüssig werden.
2 Bilder

Rettungsanker für 400 Menschen
Internationaler Bund eröffnet saniertes Heim für Wohnungslose an der Lahnstraße

Eines der größten Berliner Heime für wohnungslose Menschen ist am 24. September an der Lahnstraße 56 eröffnet worden. Träger ist der Internationale Bund Berlin-Brandenburg (IB). Platz ist für 400 Personen. Das Besondere: Es gibt auch kleine Apartments für Familien. Dass hier Wohnungslose leben, ist an und für sich nichts Neues. Die Einrichtung gibt es schon seit etlichen Jahren. Doch im April 2017 „platzte eine Bombe“, wie sich Sozialsenatorin Elke Breitenbach (Linke) erinnert. Die damalige...

  • Neukölln
  • 28.09.18
  • 148× gelesen
Verkehr
Die Bewohner des Blocks zwischen Moosrosenweg und Britzer Damm leiden nachts unter dem Verkehrslärm.
2 Bilder

Zu viel Lärm, zu kurze Grünphasen
Staatssekretär nimmt Stellung zu Neuköllns Wünschen in Sachen Verkehr

Längere Grünphasen bei Fußgängerampeln, Tempo 30 auf Hauptverkehrsstraßen – zu solchen Themen gibt es Wünsche der Bezirksverordnetenversammlung. Bürgermeister Martin Hikel (SPD) berichtete bei der jüngsten Sitzung über den Stand der Dinge. Dabei konnte er jedoch nur die Nachrichten weitergeben, die er auf Anfrage von Jens-Holger Kirchner erhalten hatte, dem Staatssekretär bei der Senatorin für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz. Ihr untersteht die Verkehrslenkung Berlin, die für diese...

  • Neukölln
  • 27.09.18
  • 100× gelesen
Soziales

Wie geht es weiter?
Beratung zu Schlaganfall im Gesundheitsamt

Ab sofort bietet das Bezirksamt eine Schlaganfall-Sprechstunde an. Jeden ersten und dritten Donnerstag im Monat sind Experten im Gesundheitsamt an der Gutschmidtstraße 31 vor Ort. Als Partner hat das Bezirksamt die Berliner Schlaganfall-Allianz gewonnen. Beraten werden Betroffene und Angehörige. Denn wenn die erste kritische Phase überstanden ist, stehen sie vor wichtigen Entscheidungen und Fragen. Welche Versorgungsangebote gibt es? Welche Pflegeunterstützung kann ich beantragen? Muss sich...

  • Neukölln
  • 27.09.18
  • 24× gelesen
Kultur

Moderne Kunst kennenlernen

Neukölln. Pop Art, Konzeptkunst, Arte Povera & Co.: Die Volkshochschule bietet einen Kurs an, bei dem jedermann Kunstströmungen ab den 60er-Jahren kennenlernen kann. Er beginnt am 9. Oktober und läuft zwei Monate. Die acht diensttäglichen Treffen umfassen Ausstellungsbesuche, Begegnungen mit Künstlern und Seminare der Kunsthistorikern Cornelia Hüge im HermannQuartier, Hermannstraße 158a. Die Kursgebühr beträgt 63,80, ermäßigt 37,40 Euro plus Eintrittsgelder. Anmeldung unter Telefon...

  • Neukölln
  • 27.09.18
  • 16× gelesen
Verkehr
Die Gehwege in der Donaustraße sind an etlichen Stellen in einem schlechten Zustand – so wie hier an der Ecke Weichselstraße.

Bessere Fahrt für Radler
Nördliche Donaustraße wird asphaltiert und auch für Fußgänger sicherer

Eine gute Nachricht, besonders für Radfahrer: Die Donaustraße wird zwischen Schönstedt- und Pannierstraße asphaltiert. Die Bauarbeiten beginnen in diesen Tagen und sollen im kommenden Jahr abgeschlossen sein. Die gut anderthalb Kilometer lange Donaustraße verläuft zwischen Karl-Marx-Straße und Sonnenallee, in etwa parallel zu diesen beiden vielbefahrenen und gefährlichen Neuköllner Magistralen. Eigentlich eine perfekte Alternative für Radler, die zwischen Reuterkiez und Böhmischem Dorf...

  • Neukölln
  • 26.09.18
  • 39× gelesen
Wirtschaft
Die Messe bietet auch größeren Gruppen genügend Raum für Gespräche.
3 Bilder

Jobbörse für Zuwanderer
Aussteller können sich schon jetzt für Januar 2019 anmelden

Europas größte Berufsmesse für Zuwanderer findet am 28. Januar 2019 zum vierten Mal im Estrel-Hotel, Sonnenallee 225, statt. Arbeitgeber können sich jetzt schon für einen Stand anmelden. Die Jobbörse ist eine Erfolgsgeschichte: Allein im vergangenen Jahr nahmen über 200 Aussteller und knapp 4000 Besucher teil. Viele Kontakte wurden geknüpft, Menschen kamen in Arbeit und Ausbildung, Firmen fanden geeignetes Personal. Neu ist der Name der Veranstaltung. Bisher firmierte sie unter „Jobbörse...

  • Neukölln
  • 25.09.18
  • 30× gelesen
Umwelt

Schulgarten soll erhalten bleiben

Neukölln. Der ehemalige Schulgarten samt Taut'schem Musterpavillon an der Carl-Legien-Berufsschule, Dammweg 216, soll erhalten bleiben. Dafür sprachen sich die Bezirksverordneten bei ihrer Sitzung am 17. September einstimmig aus. Der Bezirk wird sich bemühen, den Schulgarten von der Senatsverwaltung zu übernehmen. sus

  • Neukölln
  • 25.09.18
  • 7× gelesen
Blaulicht

Anschlag auf türkischen Bildungsverein verübt
Schriftzug weist auf kurdische Täter hin / Staatsschutz sucht Zeugen

Auf einen türkischen Bildungsverein in der Reuterstraße wurde am 21. September ein Anschlag verübt. Der Staatsschutz ermittelt und sucht Zeugen. Bisher unbekannte Personen hatten Steine und zwei Brandsätze gegen die Fensterscheiben der Einrichtung geworfen. Ein Zeuge bemerkte gegen drei Uhr Feuer und schlug Alarm. Noch vor Eintreffen der Feuerwehr konnten Passanten den Brand löschen. Verletzt wurde niemand. Auf dem Gehweg vor dem Gebäude war zudem ein Schriftzug gesprüht worden. Er...

  • Neukölln
  • 24.09.18
  • 100× gelesen
Politik

Wechsel bei den Bündnisgrünen

Neukölln. Karin Nadrowski und Ali Onur Firat vom Bündnis 90/Die Grünen haben aus beruflichen und privaten Gründen ihr Mandat als Bezirksverordnete niedergelegt. Ihre Plätze nehmen nun Milena Oschmann und Wolfgang Ewert ein. sus

  • Neukölln
  • 24.09.18
  • 33× gelesen
Soziales

Der Quartiersrat lädt ein

Neukölln. Im Quartiersmanagement Donaustraße findet am Donnerstag, 27. September, um 19 Uhr die nächste Sitzung des Quartiersrates in der Donaustraße 7 statt. Dazu sind alle Einwohner eingeladen. Weitere Infos auf www.donaustrasse-nord.de. KT

  • Neukölln
  • 24.09.18
  • 23× gelesen
Sport
Durften als erste die neuen T-Shirts der Kampagne überziehen: Gruppenleiterinnen Petra Jurs (l.), Iris Grüner (r.) mit zwei ihrer treuen Spaziergängerinnen.
2 Bilder

In Bewegung bleiben
Kostenloser Kurs in der Hasenheide wird fortgesetzt

„Berlin bewegt sich“ heißt das neue landesweite Konzept, das Gesundheitssenatorin Dilek Kolat (SPD) am 17. September in der Hasenheide vorgestellt hat. Gemeinsam mit der Krankenkasse AOK, dem Verein „Gesundheit Berlin-Brandenburg“ und anderen Akteuren sollen in der ganzen Stadt mehr Sport-Angebote im Freien geschaffen werden. „Mein Traum ist es, dass sich in allen Berliner Parks Menschen treffen, um sich zu bewegen – von Kitakindern bis zu Senioren“, sagt Kolat. Stefanie Stoff-Ahnis von der...

  • Neukölln
  • 24.09.18
  • 128× gelesen
Kultur
3 Bilder

Samstag, 06. Oktober 2018, 17:00 Uhr
Das „Akkordeonorchester ASN-Berlin“ im Gemeinschaftshaus Gropiusstadt

Am Samstag, den 06. Oktober 2018 um 17:00 Uhr sorgt das bekannte Neuköllner Akkordeonorchester im Gemeinschaftshaus am Bat Yam Platz mit Akkordeons, Bass, Keyboard und Schlagzeug für gute Laune und schwungvolle Unterhaltung. Bunte HerbstmusikUnter dem Motto „Bunte Herbstmusik“, spielen die Musikerinnen und Musiker unter der bewährten Leitung von Detlev Klatt, populäre und beliebte Melodien, die jeder kennt, die jedoch in unserer schnelllebigen Zeit kaum noch Beachtung finden. In diesem Jahr...

  • Neukölln
  • 23.09.18
  • 61× gelesen
Politik

Miete essen Seele auf

Neukölln. Die Neuköllner Grünen und der Verein „Taschengeldfirma“ laden für Donnerstag, 27. September, um 18.30 Uhr zum Freiluftkino ein. Gezeigt wird der Dokumentarfilm „Miete essen Seele auf“. Ort des Geschehens ist das Tempelhofer Feld, unweit des Eingangs Ecke Oder- und Herrfurthstraße. Der Eintritt ist frei. sus

  • Neukölln
  • 23.09.18
  • 89× gelesen
Kultur
Eines der Siegerfotos des vergangenen Jahres. Celina Zenker und Jared Thureau machten es zum Thema "kleinkariert & quergestreift".

Motivsuche auf Neuköllns Straßen
Fotowettbewerb für Jugendliche / Anmeldefrist endet am 5. Oktober

Zum sechsten Mal ruft die Jugendkunstschule „Young Arts“ zur Foto-Olympiade auf. Los geht es Sonnabend, 6. Oktober. Mitmachen können Zwölf- bis Neunzehnjährige. Aus neun Themen können die Kinder und  Jugendlichen drei auswählen. Dann haben sie drei Stunden Zeit,  passende Motive auf Neuköllns Straßen zu entdecken, ihr Bild zu inszenieren und es mit Handy oder Fotoapparat abzulichten. Gearbeitet werden kann alleine oder gemeinsam mit einem Freund oder einer Freundin. Treff ist um...

  • Neukölln
  • 22.09.18
  • 54× gelesen