Politikerbesuch im Doku-Zentrum

Swen Schulz und Matthias Schmidt. (Foto: Ralf Drescher)
Niederschöneweide. Die Bundestagsabgeordneten Swen Schulz und Matthias Schmidt (rechts, beide SPD) haben das Dokumentationszentrum NS-Zwangsarbeit an der Britzer Straße besucht. Leiterin Christiane Glauning führte durch die Ausstellung und erläuterte die Arbeit. Die beiden Politikern hatten im vorigen Jahr dafür gesorgt, dass die Arbeit des Zentrums mit 330 000 Euro vom Bund gefördert wurde.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.